finanzen.net
01.12.2017 06:41
Bewerten
(0)

Zwischenfinanzierung soll Regierungsstillstand in USA verhindern

US-Haushaltsstreit: Zwischenfinanzierung soll Regierungsstillstand in USA verhindern | Nachricht | finanzen.net
US-Haushaltsstreit
DRUCKEN
Im US-Haushaltsstreit setzt das republikanisch dominierte Abgeordnetenhaus auf eine weitere Überbrückungsfinanzierung, um eine Zahlungsunfähigkeit der Regierung abzuwenden.
Nach Angaben eines Mitarbeiters des Repräsentantenhauses vom Donnerstag soll das dazu nötige Gesetz in der kommenden Woche auf den Weg gebracht werden. Damit würde die Finanzierung von Regierungsausgaben bis zum 22. Dezember sichergestellt werden. Ein zweites Gesetz für eine Überbrückungsfinanzierung für den Zeitraum vom 22. Dezember bis zu 31. Januar werde dann wahrscheinlich etwas später beschlossen. Damit hätte der Kongress im Streit über den Haushalt Zeit für die Erarbeitung eines Kompromisses gefunden.

Der Kongress muss bis Freitag kommender Woche neue Mittel zur Finanzierung der Regierung bewilligen, um einen Regierungsstillstand - einen "shutdown" - noch vor Weihnachten zu verhindern. Zuletzt kam es 2013 zu einer Zahlungsunfähigkeit des Bundes. Hunderttausende Mitarbeiter von Bundesbehörden wurden in den Zwangsurlaub geschickt, zahlreiche Einrichtungen wie Nationalparks blieben geschlossen.

Zuvor hatten auch die Demokraten versichert, die Haushaltsverhandlungen sollten diesmal nicht zur einer Zahlungsunfähigkeit der Regierung führen. Man habe sich diesem Ziel verpflichtet, sagte die Minderheitsführerin im Repräsentantenhaus, Nancy Pelosi.

Dass die Verhandlungen über den Haushalt schwierig ausfallen könnten, war am Dienstag deutlich geworden. Pelosi und ihr Pendant im Senat, Chuck Schumer, ließen kurzfristig ein geplantes Treffen mit Trump zu dem Thema platzen. Dieser hatte zuvor über Twitter erklärt, er erwarte "keinen Deal". Die Republikaner sind trotz ihrer Mehrheit in beiden Kammern beim Haushalt auf einige Stimmen der Demokraten angewiesen. Beide Parteien stehen unter Druck, denn im kommenden Jahr finden Kongresswahlen statt. Dabei werden das gesamte Repräsentantenhaus und ein Drittel des Senats neu gewählt.

Washington (Reuters)

Bildquellen: Cory A Ulrich / Shutterstock.com, Andrew Olscher / Shutterstock.com, Jan Hanus/iStockphoto, Kelly Letky / Shutterstock.com
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht über 11.200 Punkten ins Wochenende -- HelloFresh legt 2018 stärker zu als erwartet -- Tesla streicht Stellen -- Netflix: Umsatz unter Erwartungen -- Lufthansa, Ryanair, MorphoSys im Fokus

Sinkende Profitabilität bei Drägerwerk. US-Justiz verklagt vier ehemalige Audi-Manager im Diesel-Skandal. S&T kündigt Aktienrückkauf an. BMW erhält von Brilliance-Aktionären grünes Licht für Anteilserhöhung. Versicherung macht Gewinnplanung von WACKER CHEMIE zunichte. Telecom Italia erfüllt 2018 Gewinnerwartung.

Top-Rankings

Städte für Millionäre
Hier fühlen sich die Vermögenden am wohlsten
KW 3: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 3: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Abschlüsse der DAX-Chefs
Diese Studiengänge haben die DAX-Chefs absolviert
Die Performance der DAX 30-Werte in 2018.
Welche Aktie macht das Rennen?
Das sind die reichsten Länder Welt 2018
USA nicht mal in den Top 10
Die Performance der Rohstoffe in in 2018.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Wie viele Zinserhöhungen der US-Notenbank erwarten Sie 2019?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Aurora Cannabis IncA12GS7
Amazon906866
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Netflix Inc.552484
Apple Inc.865985
SteinhoffA14XB9
Allianz840400
TeslaA1CX3T
Siemens AG723610
BayerBAY001
Deutsche Telekom AG555750