09.03.2018 10:03
Bewerten
(1)

Usecrypt Messenger: Eine revolutionäre mobile Kommunikations-App mit maximalem Datenschutz

DRUCKEN
New York (ots/PRNewswire) -

Usecrypt Messenger ist die erste Anwendung am Markt, die eine wirklich private Kommunikation ermöglicht. Alle bekannten Kommunikations-Apps versprechen ihren Nutzern Vertraulichkeit, aber ohne irgendwelche Garantien. Die Erfinder von Usecrypt hatten die Idee, eine globale Community zu errichten, die auf Datenschutz aufbaut. Usecrypt Group stellt die gegenwärtige Situation infrage, wo Kommunikations-Apps gemeinhin als sicher gelten, in Wahrheit aber Benutzerdaten sammeln und verwerten. Die Group will diese "Datenschutzblase" beseitigen.

(Logo: https://mma.prnewswire.com/media/651731/Usecrypt_Messenger_Logo.jpg )

(Photo: https://mma.prnewswire.com/media/651730/Usecrypt_Global_Society.jpg )

Usecrypt-Manifest: https://youtu.be/PYBhUy9QAOw

Ein europäisches Team aus Kryptografen, Kryptologen und Programmierexperten hat eine neue Anwendung entwickelt, die die Welt der mobilen Kommunikation revolutionieren wird. Die Anwendung soll sicherer sein als ein Gespräch von Angesicht zu Angesicht. Usecrypt Messenger [http://www.usecryptmessenger.com] ist die einzige Anwendung ihrer Art, die eine Funktion bietet, mit der der Nutzer kontrollieren kann, ob sein Gerät auf irgendeine Weise ausgespäht wird. Die Anwendung ermittelt zweifelsfrei, wie sicher das Gerät ist, und entscheidet, ob eine sichere Nutzung möglich ist oder nicht.

Die App legt außerdem großen Wert auf Datenschutz. Im Gegensatz zu den Mitbewerbern werden keinerlei Daten auf dem Server gespeichert und auch keinerlei persönliche Informationen erfasst. Die bekanntesten Kommunikations-Apps kopieren und speichern das gesamte Telefonbuch des Nutzers oder teilen Daten zu Werbezwecken mit einer "großen Familie". Beim Thema Kryptografie ist die Situation ähnlich. Der Server wird weder zur Datenspeicherung noch für irgendwelche kryptographischen Vorgänge verwendet. Die gesamte Kommunikation wird erst und nur dann verschlüsselt, wenn eine direkte Verbindung zwischen den Nutzern hergestellt ist.

Usecrypt Messenger verwendet Constant-Bitrate-Encoding (CBR) zur Klangkomprimierung von Anrufen. Das bedeutet, dass jede Sekunde eines Gesprächs in einer festgelegten Datenmenge kodiert ist. Bei Lösungen anderer Marktteilnehmer variiert die Datenmenge je nachdem, was in einem Gespräch gesagt wird. Auf diese Weise lässt sich ein Wörterbuch mit den häufigsten Begriffen und entsprechenden Werten als Daten pro Wort erstellen. Das führt dazu, dass man selbst ohne einen kryptographischen Schlüssel den Großteil des Gesprächs dekodieren kann. Dies wird in der Regel als 'Seitenkanalangriff' bezeichnet. Forscher an der Johns Hopkins University in Baltimore haben herausgefunden, dass man durch einfaches Abfangen von Informationen in ungefährer Größe der Datenpakete in einem gegebenen Gespräch mittels VBR alles, was gesagt wurde, in 14 verschiedenen Sprachen mit einer Genauigkeit von 90 % entschlüsseln konnte.

Die Anwendung bietet darüber hinaus eine Vielzahl an revolutionären Funktionen, die bei kostenlosen Kommunikations-Apps fehlen.

Usecrypt Messenger basiert auf dem Prinzip der lückenlosen Verschlüsselung der gesamten Kommunikation des Nutzers. Anders ausgedrückt: Kryptographische Vorgänge finden ausschließlich auf der Kundenseite statt und die kryptographischen Schlüssel für ein gegebenes Nutzerpaar werden ausschließlich auf ihren jeweiligen Geräten gespeichert. Der Server, über den die Nutzer miteinander verbunden werden, dient lediglich der Vermittlung und führt keinerlei kryptographische Vorgänge durch. Dies hat zur Folge, dass der Administrator von Usecrypt Messenger nicht in der Lage ist, irgendwelche Gesprächsinhalte wiederherzustellen.

- Das in dieser Lösung verwendete Zimmermann Real-Time Protocol (ZRTP) ermöglicht die Generierung eines kryptographischen Schlüssels genau dann, wenn die Verbindung zwischen den Clients hergestellt wird. Bei den Lösungen der Mitbewerber wird der Schlüssel bereits vor dem Verbindungsaufbau generiert. So lassen sich Hintertüren in der Software nutzen, durch die Gespräche wiederhergestellt werden können.

- Die Anwendung bietet zudem Schutz gegen sogenannte 'Mittelsmannangriffe'. Zu diesem Zweck gibt es eine zusätzliche Sicherheitsebene, nämlich einen 'Short Authentication String' oder einen kurzen Ausdruck, der einen Abgleich der Parameter zwischen den Gesprächsteilnehmern ermöglicht. Bei diesem Abgleich wird auf dem Bildschirm der beiden Gesprächsteilnehmer das gleiche Wortpaar angezeigt. Sind diese Wörter auf beiden Seiten identisch, dann ist die Verbindung sicher.

Diese Funktionsmerkmale machen Usecrypt Messenger zu einer komplett neuartigen Produktkategorie, die es so bislang noch nicht gab. Trotz dieser Verbesserungen ist die Anwendung einfach zu bedienen und intuitiv und besticht durch ein ansprechendes Design. Dieses Produkt hat zweifelsfrei das Potenzial, den Markt für Kommunikations-Apps grundlegend zu revolutionieren. Usecrypt Messenger kann von Google Play und im AppStore heruntergeladen werden.

Informationen zu Usecrypt

Usecrypt ist ein europäischer Verbund, dem erstklassige Kryptologen, Ingenieure und Entwickler angehören und der Leistungen und Software hervorbringen will, bei denen der Datenschutz oberste Priorität hat.

Presse: https://press.usecryptmessenger.com; press@usecryptmessenger.com

OTS: Usecrypt S.A. newsroom: http://www.presseportal.de/nr/129859 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_129859.rss2

Pressekontakt: Katarzyna Zalega +48-883-389-222;

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Top-Wachstumsaktien!

Wo bieten sich Anlegern weltweit die besten Wachstumschancen? Wir stellen Ihnen im neuen Anlegermagazin vier Titel mit viel Potenzial vor.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht grün ins Wochenende -- Dow im Plus -- Großbanken bestehen ersten Teil des Fed-Stresstests -- EU-Zölle auf US-Produkte treten in Kraft -- Commerzbank, Auto-Aktien im Fokus

S&P bestätigt Hannover Rück mit AA-. Das letzte Paket steht: Griechenland-Rettung vor dem Abschluss. YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln. BMW ruft Dieselautos mit falscher Software in die Werkstatt. Verbraucher müssen durch Strafzölle mit Preiserhöhungen rechnen. OPEC dreht Ölhahn etwas weiter auf.

Umfrage

Sind sie mit der bisherigen Arbeit der Großen Koalition in Berlin zufrieden

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
TeslaA1CX3T
Allianz840400
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Alphabet C (ex Google)A14Y6H
MasterCard Inc.A0F602
Netflix Inc.552484
Facebook Inc.A1JWVX
BMW AG519000
E.ON SEENAG99
Deutsche Telekom AG555750