+++ Bester Zertifikate-Anbieter bestätigt 🏆 15. Gesamtsieg für Raiffeisen Centrobank beim Zertifikate Award Austria +++-w-
08.09.2021 10:59

VCI erwartet 2021 neuen Ausgabenrekord für Forschung und Entwicklung

Folgen
Werbung

FRANKFURT (Dow Jones)--Die chemisch-pharmazeutische Industrie in Deutschland hat ihre Ausgaben für Forschung- und Entwicklung im vergangenen Jahr trotz der Pandemie um rund 2,5 Prozent auf 13,7 Milliarden Euro gesteigert und erwartet für 2021 ein neuen Rekord beim Budget. Die Corona-Krise habe jedoch auch Spuren hinterlassen, und die politischen Rahmenbedingungen trübten den Ausblick, teilte der Branchenverband VCI mit.

"Die hohe Innovationsorientierung der chemisch-pharmazeutischen Industrie hat uns bei der Krisenbewältigung geholfen", sagte Thomas Wessel, der Vorsitzende des Ausschusses Forschung, Wissenschaft und Bildung im Verband der Chemischen Industrie (VCI) laut Mitteilung.

Auch wenn die Forscher unter deutlich erschwerten Bedingungen hätten arbeiten müssen. So konnten etwa Labore wegen der Abstandsregelungen weniger genutzt werden, internationale Forschungsprojekte litten unter den Reisebeschränkungen. Und durch die Arbeit im Homeoffice habe der persönliche Austausch gefehlt, der vor allem wichtig sei, um neue Ideen hervorzubringen. Zwar seien nur vereinzelt Projekte gestrichen und noch seltener ganz aufgegeben worden. Knapp die Hälfte der Chemie- und Pharmaunternehmen habe jedoch die Laufzeiten von Forschungs- und Entwicklungsprojekten gestreckt, und 27 Prozent der Befragten hatten Forschungsvorhaben später gestartet.

Mit Blick auf die Forschungspläne im laufenden Jahr seien die Unternehmen optimistisch: 53 Prozent der VCI-Mitglieder wollen ihre Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten 2021 konstant halten. Mehr als ein Drittel will seine FuE-Aktivitäten sogar ausdehnen. Für 2021 rechnet der Branchenverband deshalb mit einem Ausgabenrekord in Höhe von 14 Milliarden Euro für Forschungsprojekte.

Doch die geplanten Regulierungen im Rahmen des europäischen Green Deal würden von fast der Hälfte der Unternehmen "stark innovationshemmend" und von einem Drittel noch als schwaches Hemmnis bewertet. Damit Deutschland im internationalen Wettbewerb nicht zurückfalle, forderte Wessel von der künftigen Bundesregierung ein Innovationspaket, das unter anderem einen Ausbau der Forschungszulage oder bessere Rahmenbedingungen für Wagniskapital und schnelle Genehmigungsverfahren umfassen müsse.

Kontakt zur Autorin: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/sha/uxd

(END) Dow Jones Newswires

September 08, 2021 05:00 ET (09:00 GMT)

Nachrichten zu BASF

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BASF

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.10.2021BASF HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
14.10.2021BASF BuyJefferies & Company Inc.
13.10.2021BASF BuyUBS AG
12.10.2021BASF NeutralJP Morgan Chase & Co.
11.10.2021BASF BuyUBS AG
14.10.2021BASF BuyJefferies & Company Inc.
13.10.2021BASF BuyUBS AG
11.10.2021BASF BuyUBS AG
07.10.2021BASF BuyBaader Bank
04.10.2021BASF BuyWarburg Research
15.10.2021BASF HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.10.2021BASF NeutralJP Morgan Chase & Co.
28.09.2021BASF Equal WeightBarclays Capital
28.09.2021BASF NeutralGoldman Sachs Group Inc.
28.09.2021BASF NeutralJP Morgan Chase & Co.
21.05.2021BASF UnderweightJP Morgan Chase & Co.
29.04.2021BASF UnderweightJP Morgan Chase & Co.
29.03.2021BASF UnderweightJP Morgan Chase & Co.
26.02.2021BASF UnderweightJP Morgan Chase & Co.
20.01.2021BASF UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BASF nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Dow letztlich über 35.000er-Marke -- DAX beendet Woche im Plus -- VW-Absatz im September deutlich tiefer -- SEC wohl nicht gegen BTC-ETF -- Goldman Sachs, J&J, Lufthansa, Drägerwerk, Moderna im Fokus

Verwertungsgesellschaft will von Google Millionenbetrag für 2022. AstraZeneca: Kombination aus Tremelimumab und Imfinzi erreicht Ziele in Leberkrebs-Studie. IG Metall droht Opel-Mutter Stellantis mit massivem Konflikt. BioNTech und Pfizer beantragen in Europa Impfstoff-Zulassung für Kinder. Porsche setzt im dritten Quartal weniger Pkw ab. Rio Tinto erwartet bei mehreren Rohstoffen geringere Fördermengen.

Umfrage

Welches Regierungsbündnis ziehen Sie vor?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln