Neu: Nutzen Sie neue Funktionen auf finanzen.net als Erstes - hier informieren!
23.06.2022 11:46

Ventilatorenspezialist ebm-papst gibt Russlandgeschäft auf

Folgen
Werbung

MULFINGEN (dpa-AFX) - Der Ventilatorenhersteller ebm-papst gibt wegen des Kriegs in der Ukraine und dessen wirtschaftlichen Folgen sein Geschäft in Russland auf. Zwei dortige Gesellschaften mit zusammen rund 50 Mitarbeitern werden an das lokale Management verkauft, wie Geschäftsführungschef Klaus Geißdörfer am Donnerstag in Mulfingen (Hohelohekreis) sagte. "Wir liefern aktuell in einzelnen Fällen in Richtung Ukraine", sagte er. Dort beschäftige der Hersteller knapp zehn Menschen.

Das Unternehmen ebm-papst produziert mit weltweit rund 14 800 Mitarbeitern Ventilatoren und Motoren für Klima- und Lüftungsanlagen, aber auch für die Hausgeräte- oder die Autoindustrie. Im vergangenen Geschäftsjahr, das im März endete, steigerte das Familienunternehmen seinen Umsatz um knapp zehn Prozent auf den Rekordwert von rund 2,3 Milliarden Euro. Wegen gestiegener Materialpreise ging der - nicht genauer bezifferte - Gewinn hingegen zurück, wie Geißdörfer erklärte.

Der Hersteller kämpft wie andere auch gegen den Mangel an Halbleitern und anderen Elektronikbauteilen. In einigen Bereichen werde deshalb die Produktion stillstehen, sagte Geißdörfer. Er bemängelte, dass es in Deutschland Halbleiterhersteller gebe, die weiter massiv exportierten. Die heimische Industrie habe das Nachsehen. "Das müssen wir überdenken in Deutschland, ob das so bleiben kann", sagte Geißdörfer./cb/DP/ngu

Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX geht etwas fester ins Wochenende -- US-Börsen höher -- Siemens nimmt Milliarden-Abschreibung auf Siemens Energy vor -- Commerzbank, TUI, JENOPTIK, BMW im Fokus

BMW: Empfindlicher Dämpfer bei US-Verkäufen. USA bestellt erneut Affenpocken-Impfstoff bei Bavarian Nordic. Porsche setzt in den USA im zweiten Quartal mehr Autos ab. Salmonellen-Schokolade von Barry Callebaut ist nicht in Läden gelangt. BASF und MAN wollen gemeinsam riesige Wärmepumpe in Ludwigshafen bauen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

mehr Top Rankings

Umfrage

Goldpreis im Fokus der Anleger: Sind Sie in Gold investiert?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln