finanzen.net
05.09.2019 15:07
Bewerten
(0)

Verfahren wegen Air-France-Absturz in 2009 eingestellt

Paris (Reuters) - Der Absturz eines Airbus A330 von Air France mit 228 Toten im Jahr 2009 hat erst einmal kein juristisches Nachspiel.

Französische Ermittlungsrichter stellten am Donnerstag zehn Jahre nach dem Unglück das Verfahren gegen den europäischen Flugzeugbauer und die französische Fluggesellschaft ein. "Die direkte Unfallursache ist der Kontrollverlust der Besatzung über die Flugbahn des Flugzeugs", begründeten die Richter ihre Entscheidung. Andere Besatzungen, die mit ähnlichen Situationen konfrontiert waren, hätten erfolgreich die Kontrolle über ihr Flugzeug behalten.

Ein Anwalt, der die Familien der Opfer vertritt, erklärte, gegen die Entscheidung der Richter sofort Berufung einlegen zu wollen. "Die Richter haben soeben schwarz auf weiß geschrieben, dass die Vereisung der Pitot-Sensoren nichts mit dem Unfall zu tun hat. Das ist Unsinn", sagte Sebastien Busy der Nachrichtenagentur Reuters. "Wenn die Pitot-Sensoren nicht vereist gewesen wären, hätte es keinen Unfall gegeben."

Im Juli hieß es in Justizkreisen, die Staatsanwaltschaft wolle Anklage gegen die Airline nicht aber gegen den Flugzeugbauer erheben. Die Strafverfolger werfen Air France vor, die Piloten nicht ausreichend geschult zu haben.

Der Flug AF447 stürzte in der Nacht zum 1. Juni 2009 auf halber Strecke von Rio de Janeiro nach Paris in den Atlantik. Dabei kamen alle 228 Menschen an Bord, darunter auch Deutsche, ums Leben. Während eines Gewitters waren Sensoren vereist, sodass die Piloten falsche Angaben zur Geschwindigkeit hatten und es zu einem Strömungsabriss kam.

Nachrichten zu Airbus SE (ex EADS)

  • Relevant
    4
  • Alle
    5
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Airbus SE (ex EADS)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14.10.2019Airbus SE (ex EADS) buyUBS AG
11.10.2019Airbus SE (ex EADS) OutperformCredit Suisse Group
11.10.2019Airbus SE (ex EADS) overweightJP Morgan Chase & Co.
11.10.2019Airbus SE (ex EADS) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
09.10.2019Airbus SE (ex EADS) OutperformCredit Suisse Group
14.10.2019Airbus SE (ex EADS) buyUBS AG
11.10.2019Airbus SE (ex EADS) OutperformCredit Suisse Group
11.10.2019Airbus SE (ex EADS) overweightJP Morgan Chase & Co.
11.10.2019Airbus SE (ex EADS) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
09.10.2019Airbus SE (ex EADS) OutperformCredit Suisse Group
04.10.2019Airbus SE (ex EADS) HaltenIndependent Research GmbH
01.08.2019Airbus SE (ex EADS) NeutralOddo BHF
31.07.2019Airbus SE (ex EADS) HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
31.07.2019Airbus SE (ex EADS) HaltenIndependent Research GmbH
28.06.2019Airbus SE (ex EADS) HaltenDZ BANK
26.01.2018Airbus SE (ex EADS) VerkaufenIndependent Research GmbH
19.01.2018Airbus SE (ex EADS) VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
01.11.2017Airbus SE (ex EADS) VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
01.11.2017Airbus SE (ex EADS) KaufIndependent Research GmbH
19.10.2017Airbus SE (ex EADS) VerkaufenIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Airbus SE (ex EADS) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Tradingfehler vermeiden

Privatanleger handeln Aktien oft nach Bauchgefühl - und beeinflussen so die Märkte. Wie Sie von diesem Phänomen profitieren, erfahren Sie heute Abend im Online-Seminar. Jetzt anmelden und live dabei sein - selbstverständlich kostenlos!
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX fester -- Asiens Börsen schließen uneins -- Klöckner & Co mit Gewinnwarnung -- FT erhebt neue Vorwürfe gegen Wirecard -- HelloFresh hofft auf höheren Betriebsgewinn -- Google, Nordex im Fokus

ZEW-Index geht im Oktober leicht zurück. Großbritannien legt angeblich neue Brexit-Vorschläge vor. Credit Suisse hebt Ziel für Vonovia an. Harley-Davidson stoppt Produktion von Elektro-Motorrädern. Uniper-Chef: Es wird keine Zerschlagung geben. Trump kündigt Sanktionen gegen Türkei an.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

In diesen Berufen bekommt man das höchste Gehalt
Mit welchem Beruf kommt man am ehesten an die Spitze?
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Das sind die bestbezahlten Schauspieler 2019
Wer verdiente am meisten?
Die Performance der Rohstoffe in in Q3 2019.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die Performance der TecDAX-Werte in Q3 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Bundesregierung erlaubt anscheinend Huawei-Technik bei Aufbau des 5G-Netzes. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Aurora Cannabis IncA12GS7
BASFBASF11
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Infineon AG623100
TUITUAG00
TeslaA1CX3T
BayerBAY001