01.06.2015 13:03

CVC Capital will angeblich Douglas kaufen

Verhandlungen mit Advent: CVC Capital will angeblich Douglas kaufen | Nachricht | finanzen.net
Verhandlungen mit Advent
Folgen
Die Parfümeriekette Douglas könnte einen neuen Eigentümer bekommen.
Werbung
Die Beteiligungsgesellschaft CVC Capital befindet sich in fortgeschrittenen Verhandlungen zum Kauf eines Mehrheitsanteils an dem Handelskonzern, heißt es von informierten Personen. Bei dem Deal, der bereits am Montag verkündet werden könnte, werde Douglas mit etwa 2,8 Milliarden Euro bewertet.

   CVC verhandele mit dem Investor Advent International über den Kauf von dessen Beteiligung von 80 Prozent an Douglas, so die eingeweihten Personen. Erst vergangene Woche hat Douglas die Rückkehr auf das Börsenparkett angekündigt. Neben Anteilen von Advent und der Gründerfamilie Kreke sollen Aktien aus einer Kapitalerhöhung angeboten werden. Ein Verkauf an CVC würde die Pläne für einen Börsengang durchkreuzen.

   Advent habe ursprünglich eine Bewertung zwischen 3 Milliarden und 3,5 Milliarden Euro für Douglas angestrebt, heißt es von Managern und Personen, die mit der Angelegenheit vertraut sind. Das würde deutlich über dem derzeitigen Preis für die Parfümeriekette liegen.

   Während die derzeit hohen Bewertungen an der Börse einen Gang aufs Parkett unterstreichen würden, favorisiere Advent offenbar aber einen Verkauf des Anteils in einem Schritt, allerdings zu einem kleinen Abschlag.

   Advent und die Krekes haben die letzten Jahre, in denen Douglas nicht börsennotiert war, genutzt, um den Handelskonzern neu auszurichten. Mittlerweile hat sich Douglas von allen Einzelhandelsaktivitäten außerhalb des Beauty-Segments getrennt, etwa von der Süßwarenkette Hussel und dem Schmuckhändler Christ, und den Konzern stärker international ausgerichtet.

   Möglich wurde die Neuausrichtung, weil Douglas sich vor rund zwei Jahren von der Börse zurückzog, nachdem die Familie Kreke mit Hilfe des Finanzinvestors Advent die Macht übernommen hatte. Einen Schub bekam Douglas nicht zuletzt durch die Übernahme der französischen Parfümeriekette Nocibe, durch die das Unternehmen zum europäischen Marktführer aufstieg. Aktuell hat Douglas über 1.700 Filialen in 19 Ländern.

   CVC ist in der Branche kein Unbekannter. Die Beteiligungsgesellschaft hatte im Jahr 2006 die größte Kosmetikkette Dänemarks, die Matas A/S, für rund 900 Millionen US-Dollar gekauft. Vor rund zwei Jahren ging Matas wieder an die Börse.

   Der Investor KKR und der französische Luxusgüterkonzern LVMH Moët Hennessy Louis Vuitton SA hatten ebenfalls einen Douglas-Kauf erwogen, so die Informanten.

   Advent habe Goldman Sachs und J.P. Morgan Chase bei dem zweigleisigen Prozess mandatiert. Für einen möglichen Börsengang seien zusätzlich Deutsche Bank, Credit Suisse und Morgan Stanley beauftragt worden, hieß es weiter.

DJG/DJN/kla/sha

FRANKFURT/LONDON (Dow Jones)
Bildquellen: Vytautas Kielaitis / Shutterstock.com

Nachrichten zu LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton S.A.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton S.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.10.2021LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton OutperformRBC Capital Markets
13.10.2021LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton OutperformCredit Suisse Group
13.10.2021LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton BuyGoldman Sachs Group Inc.
13.10.2021LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton OutperformRBC Capital Markets
07.10.2021LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton OutperformRBC Capital Markets
18.10.2021LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton OutperformRBC Capital Markets
13.10.2021LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton OutperformCredit Suisse Group
13.10.2021LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton BuyGoldman Sachs Group Inc.
13.10.2021LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton OutperformRBC Capital Markets
07.10.2021LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton OutperformRBC Capital Markets
23.06.2021LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton HoldDeutsche Bank AG
18.01.2021LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton HoldDeutsche Bank AG
13.01.2021LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton HoldKepler Cheuvreux
10.09.2020LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton HoldKepler Cheuvreux
28.07.2020LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton HoldJefferies & Company Inc.
30.06.2015LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
29.01.2015LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton UnderperformCredit Suisse Group
26.02.2014LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton verkaufenCredit Suisse Group
04.08.2009LVMH verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
28.07.2009LVMH reduzierenIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht fester in den Feierabend -- Hertz bestellt 100.000 Teslas -- ifo-Index sinkt -- Finanzinvestoren wollen zooplus gemeinsam übernehmen -- HSBC, BASF, Deutsche Bank im Fokus

Moderna: Corona-Impfung bei Kindern mit 'robuster Wirkung'. Microsoft warnt vor weiteren Hackerangriffen. Daimler Truck erhält Straßenzulassung für Brennstoffzellen-Lkw. PayPal: Verfolgen derzeit nicht den Kauf von Pinterest. FUCHS PETROLUB-Aufsichtsratschef Bock gibt 2022 sein Amt auf. Italien blockiert offenbar Verisem-Übernahme durch Syngenta.

Umfrage

Würden Sie eine verpflichtende Corona-Impfung gutheißen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln