Inflation - Temporär oder nachhaltig? - Mit dem Vontobel Inflation Influenced Index investieren Sie je nach Inflationsszenario dynamisch in diverse Werte!-w-
13.10.2021 16:00

Deutsche Bank-Aktie schwach: Deutsche Bank wehrt sich gegen Klage von spanischer Hotelgruppe

Verluste mit Derivaten: Deutsche Bank-Aktie schwach: Deutsche Bank wehrt sich gegen Klage von spanischer Hotelgruppe | Nachricht | finanzen.net
Verluste mit Derivaten
Folgen
Die Deutsche Bank will sich gegen eine Klage der spanischen Hotelgruppe Palladium wegen Verlusten bei riskanten Währungsderivaten zur Wehr setzen.
Werbung
"Die Forderung von Palladium ist haltlos und wir werden uns entschieden dagegen verteidigen", erklärte das Finanzinstitut am Mittwoch auf Nachfrage. Palladium habe als Investor umfassende Erfahrung im Einsatz von Derivaten. Die "Financial Times" hatte zuvor berichtet, dass die Hotelkette das Finanzinstitut auf 500 Millionen Euro Schadenersatz im Zusammenhang mit dem Verkauf von Fremdwährungsderivaten verklagt hat. Die Anwälte argumentieren der Zeitung zufolge, Palladium habe die Risiken der komplizierten Finanzgeschäfte nicht völlig verstanden und das sei der Deutschen Bank auch bewusst gewesen.

Bei Palladium war zunächst keine Stellungnahme zu dem Bericht erhältlich. Das in den 60iger Jahren in Ibiza gegründete Unternehmen ist nach eigenen Angaben die siebtgrößte Hotelkette Spaniens. Palladium betreibt insgesamt 50 Hotels in sechs Ländern.

Laut dem Zeitungsbericht wurde die Klage im vergangenen Monat in London eingereicht. Die Deutsche Bank wies in ihrer Stellungnahme darauf hin, dass Palladium die Derivate-Produkte mit der Deutschen Bank über mehrere Jahre ohne Beanstandung gehandelt und abgewickelt habe. Die Transaktionen seien mit vollen Wissen und der Genehmigung des Unternehmens erfolgt. Palladium habe sowohl die möglichen Vorteile als auch die damit verbundenen Risiken verstanden, erklärte die Bank.

Zu Jahresbeginn war bekannt geworden, dass die Deutsche Bank eine interne Untersuchung mit Blick auf Beziehungen zu einigen ihrer Kunden eingeleitet hat. Dabei war es um den Verkauf von komplexen Finanzprodukten im Bereich Investmentbanking gegangen. Zu Details hatte sich das Institut damals nicht geäußert.

Auf XETRA notiert die Aktie der Deutschen Bank am Mittwoch zeitweise mit einem Minus von 3,39 Prozent bei 11,05 Euro.

Frankfurt (Reuters)

Bildquellen: nitpicker / Shutterstock.com, 360b / Shutterstock.com

Nachrichten zu Deutsche Bank AG

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Bank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
06.12.2021Deutsche Bank OverweightJP Morgan Chase & Co.
02.12.2021Deutsche Bank Sector PerformRBC Capital Markets
22.11.2021Deutsche Bank HoldKepler Cheuvreux
28.10.2021Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group
28.10.2021Deutsche Bank Sector PerformRBC Capital Markets
06.12.2021Deutsche Bank OverweightJP Morgan Chase & Co.
27.10.2021Deutsche Bank KaufenDZ BANK
27.10.2021Deutsche Bank BuyUBS AG
21.10.2021Deutsche Bank BuyUBS AG
29.07.2021Deutsche Bank KaufenDZ BANK
02.12.2021Deutsche Bank Sector PerformRBC Capital Markets
22.11.2021Deutsche Bank HoldKepler Cheuvreux
28.10.2021Deutsche Bank Sector PerformRBC Capital Markets
28.10.2021Deutsche Bank NeutralJP Morgan Chase & Co.
27.10.2021Deutsche Bank HoldWarburg Research
28.10.2021Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group
01.10.2021Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group
10.08.2021Deutsche Bank SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
29.07.2021Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group
30.06.2021Deutsche Bank UnderperformOddo BHF

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen letztlich fester -- DAX schließt in Rot -- BioNTech-Impfstoff bei 3 Dosen effektiv gegen Omikron -- HelloFresh stellt für 2022 weiteres Wachstum in Aussicht -- Apple, HORNBACH, TUI im Fokus

Deutsche Börse verlängert Vertrag von CFO Pottmeyer. Rheinmetall will Pumpen-JV in China und Japan ganz übernehmen. Merck KGaA stockt Venture-Capital-Fonds um Millionenbetrag auf. Volkswagen schmiedet Bund für Batteriezellen - 2022 Stabilisierung der Werksauslastung erwartet. Moody's erhöht Daimler-Ausblick auf positiv. Baader-Studie vertreibt Ceconomy-Anleger.

Umfrage

Wie hat sich Ihr Wertpapierdepot seit Jahresbeginn entwickelt?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln