08.03.2021 15:13

Ceconomy-Aktie gibt nach: MediaMarktSaturn-Chef geht zum FC Barcelona - Ceconomy plant Umstrukturierung

Vertrag nicht verlängert: Ceconomy-Aktie gibt nach: MediaMarktSaturn-Chef geht zum FC Barcelona - Ceconomy plant Umstrukturierung | Nachricht | finanzen.net
Vertrag nicht verlängert
Folgen
Der Chef der größten Elektronikhandelskette Europas, MediaMarktSaturn, wechselt zum FC Barcelona.
Werbung
Der spanische Manager Ferran Reverter werde in seiner Heimatstadt CEO des FC Barcelona, teilte der Mutterkonzern von Media Markt und Saturn, Ceconomy, am Sonntag mit. Seinen Vertrag bei MediaMarktSaturn habe er nicht verlängert und gehe mit Zustimmung von Vorstand und Aufsichtsrat zum 30. Juni. Für Ceconomy-Aufsichtsratschef Thomas Dannenfeldt bietet die Personalie auch eine Chance - denn die Düsseldorfer Holding will die Elektronikhandelsketten komplett übernehmen. Dann soll es eine einheitliche und damit einfachere Führungsstruktur geben.

Ferran Reverter hatte zunächst in seiner spanischen Heimat Karriere bei Media Markt und Saturn gemacht und war im Oktober 2018 an die Spitze der Elektronikhandelsketten berufen worden. Mit dem Wechsel zum FC Barcelona erfülle er sich einen Lebenstraum, sagte Ceconomy-Chef Bernhard Düttmann. Der Fußballclub hatte am Abend Joan Laporta zum zweiten Mal zum Präsidenten gewählt, an seiner Seite rückt Ferran Reverter mit an die Spitze des FC Barcelona.

In der MediaMakrtSaturn-Zentrale in Ingolstadt hatte der Spanier die Digitalisierung vorangetrieben und die Strukturen in Einkauf und Logistik vereinfacht. Insider hatten ihm auch Ambitionen auf den Chef-Posten bei Ceconomy nachgesagt. An der Spitze der Düsseldorfer Holding steht als Interims-Chef der ehemalige Beiersdorf-Manager Düttmann. Sein Vertrag endet im Oktober. Dannenfeldt muss nun eine personelle Lösung für die neue Struktur des Händlers finden.

Denn Ceconomy schluckt MediaMarktSaturn komplett, die Hauptversammlung der Düsseldorfer Holding hatte die Transaktion erst im Februar gebilligt. Im Gegenzug steigt die bisherige Minderheitseignerin der Elektronikhandelskette, die streitbare Familie Kellerhals, direkt bei Ceconomy ein und wird mit über 25 Prozent größter Einzelaktionär. Mit der Transaktion sollen auch Doppelstrukturen zwischen Ingolstadt und Düsseldorf wegfallen.

Aktuell leiden MediaMarkt und Saturn trotz eines boomenden Online-Geschäfts unter den Folgen der Corona-Krise. Zahlreiche Filialen mussten vorübergehend die Pforten schließen. Media Markt und Saturn betreiben als größte Elektronikhandelskette in Europa mit über 47.000 Mitarbeitern mehr als 1000 Märkte, 420 davon in Deutschland.

Für die Ceconomy-Aktie geht es via XETRA aktuell 1,83 Prozent abwärts auf 4,93 Euro.

Düsseldorf (Reuters)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Ceconomy St.
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Ceconomy St.
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Piotr Swat / Shutterstock.com

Nachrichten zu Ceconomy St.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Ceconomy St.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
11.08.2022Ceconomy St ReduceBaader Bank
22.07.2022Ceconomy St ReduceBaader Bank
22.07.2022Ceconomy St ReduceBaader Bank
18.05.2022Ceconomy St ReduceBaader Bank
16.05.2022Ceconomy St UnderweightBarclays Capital
23.12.2021Ceconomy St BuyKepler Cheuvreux
16.12.2021Ceconomy St BuyKepler Cheuvreux
08.11.2021Ceconomy St BuyBaader Bank
26.10.2021Ceconomy St BuyBaader Bank
13.08.2021Ceconomy St BuyKepler Cheuvreux
08.12.2021Ceconomy St HoldWarburg Research
21.06.2021Ceconomy St HoldWarburg Research
12.05.2021Ceconomy St HoldWarburg Research
15.02.2021Ceconomy St HaltenIndependent Research GmbH
10.02.2021Ceconomy St HaltenIndependent Research GmbH
11.08.2022Ceconomy St ReduceBaader Bank
22.07.2022Ceconomy St ReduceBaader Bank
22.07.2022Ceconomy St ReduceBaader Bank
18.05.2022Ceconomy St ReduceBaader Bank
16.05.2022Ceconomy St UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Ceconomy St. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Inflationssorgen etwas rückläufig: Dow Jones letztendlich stabil -- DAX schließt kaum verändert -- Daimler Truck überrascht positiv -- Siemens reduziert Prognose -- NEL, thyssenkrupp, Varta im Fokus

OPEC mit pessimistischerem Ausblick für globale Wirtschaft und Öl-Nachfrage. Sonos verschiebt Produktstart. KWS Saat übertrifft Wachstumsziel. Ceconomy rutscht noch tiefer in die roten Zahlen. Zehn-Euro-Flüge sind laut Ryanair-CEO O'Leary vorerst passé. SMA Solar von Lieferengpässen belastet. Hapag Lloyd sieht erste Anzeichen für Normalisierung der Lieferketten.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln