+++ Bester Zertifikate-Anbieter bestätigt 🏆 15. Gesamtsieg für Raiffeisen Centrobank beim Zertifikate Award Austria +++-w-
16.09.2021 10:41

Vivendi will Medienkonzern Lagardere übernehmen - Kurssprung

Folgen
Werbung

PARIS (dpa-AFX) - Der französische Medienkonzern Vivendi will seinen heimischen Konkurrenten Lagardere (Lagardere SCA) übernehmen. Bereits jetzt hat sich Vivendi mehr als 25 Millionen Aktien des Lagardere-Großaktionärs Amber Capital gesichert, wie aus einer Mitteilung vom Mittwochabend hervorgeht. Zu Lagardere gehören unter anderem das Magazin "Paris Match" und der Radiosender "Europe 1". Bei einer Übernahme durch Vivendi würde einer der größten Medienkonzerne Europas entstehen.

Der Kurs der Lagardere-Aktie sprang am Donnerstagvormittag um mehr als 21 Prozent auf 23,62 Euro nach oben. Für die Vivendi-Aktie ging es hingegen um 1,5 Prozent abwärts. Wenn die Behörden dem Deal mit Amber zustimmen, würde Vivendis Beteiligung an Lagardere auf mehr als 30 Prozent steigen. Ab dieser Schwelle ist der Konzern nach französischem Recht gezwungen, den übrigen Lagardere-Aktionären eine Übernahmeofferte zu unterbreiten.

Vivendi will für Ambers Anteil an Lagardere 24,10 Euro je Aktie bezahlen - insgesamt 610 Millionen Euro. Damit würde Vivendis Beteiligung auf 45 Prozent von Lagarderes Aktienkapital und 36 Prozent der Stimmrechte steigen. Vivendi rechnet damit, dass die Wettbewerbshüter eine Übernahme nur unter Auflagen genehmigen. Sobald die Aufseher dem Deal mit Amber zugestimmt hätten, wolle der Konzern eine Übernahmeofferte abgeben, sagte ein Vivendi-Sprecher./stw/ngu/jha/

Nachrichten zu Vivendi S.A.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Vivendi S.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
13.10.2021Vivendi BuyUBS AG
08.10.2021Vivendi OverweightBarclays Capital
05.10.2021Vivendi OutperformCredit Suisse Group
01.10.2021Vivendi HoldJefferies & Company Inc.
01.10.2021Vivendi OverweightJP Morgan Chase & Co.
13.10.2021Vivendi BuyUBS AG
08.10.2021Vivendi OverweightBarclays Capital
05.10.2021Vivendi OutperformCredit Suisse Group
01.10.2021Vivendi OverweightJP Morgan Chase & Co.
23.09.2021Vivendi BuyDeutsche Bank AG
01.10.2021Vivendi HoldJefferies & Company Inc.
21.09.2021Vivendi HoldJefferies & Company Inc.
21.09.2021Vivendi HoldJefferies & Company Inc.
02.07.2021Vivendi Equal WeightBarclays Capital
29.06.2021Vivendi HoldJefferies & Company Inc.
18.05.2018Vivendi verkaufenCredit Suisse Group
16.02.2018Vivendi SellCitigroup Corp.
01.09.2017Vivendi SellCitigroup Corp.
07.06.2017Vivendi ReduceKepler Cheuvreux
12.05.2017Vivendi UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Vivendi S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt kostenlos anmelden!

Welche Megatrends werden die Märkte der Zukunft beherrschen und wie können Investoren die höchsten Renditen erwirtschaften? Im Online-Seminar heute um 18 Uhr gibt Star-Investor Jan Beckers seinen Ausblick auf die wichtigsten Technologien der Zukunft.
Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Wall Street leichter erwartet -- DAX mit Verlusten -- Valneva-Aktie mit Kursfeuerwerk nach positiven Impfstoffdaten -- TeamViewer, Siemens, Bitcoin-ETF, Tesla, VW, BVB, Halbleiterwerte im Fokus

Analystenstudie bewegt Halbleiter-Ausrüster. Inflationssorgen und Renditen treiben Bankentitel weiter an. Dieselpreis steigt auf Rekordhoch. Abstufung belastet Covestro. Hannover Rück und Munich Re erwartet steigende Preise für Rückversicherungsschutz. Stellantis und LG Energy wollen Batteriefabrik bauen. Berenberg hebt Kursziel für RATIONAL. Philips: Umsatz sinkt etwas stärker als erwartet.

Umfrage

Wo steht der DAX zum Jahresende?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln