finanzen.net
26.07.2019 17:27
Bewerten
(0)

Vodafone spaltet Funkmasten ab - Börsengang möglich

London (Reuters) - Der britische Mobilfunk-Konzern Vodafone will seine Handy-Masten in eine eigene Gesellschaft abspalten und womöglich an die Börse bringen.

Mit 61.700 Funktürmen in zehn europäischen Ländern von Deutschland über Italien bis Spanien würde diese die spanische Cellnex als größten Betreiber von Mobilfunk-Masten in Europa ablösen. Vodafone erwägt, Investoren an Bord zu nehmen oder einen Minderheitsanteil über die Börse zu verkaufen. Mit der Einführung des Mobilfunkstandards 5G kommen auf die Telekommunikations-Konzerne milliardenschwere Investitionen zu. Viele versuchen, sich die Kosten dafür zu teilen, indem sie die Masten für mehrere Netze nutzen. In Italien ist sich Vodafone mit Telecom Italia bereits handelseinig.

Die Briten bringen dort ihre Mobilfunkmasten in die Telecom-Italia-Tochter Inwit ein, die damit allein über 22.000 Funktürme verfügt. Vodafone bekommt dafür 2,14 Milliarden Euro in bar und eine Beteiligung von 37,5 Prozent an Inwit, die schon an der Mailänder Börse gelistet ist. Telecom Italia reduziert seine Beteiligung von 60 auf ebenfalls 37,5 Prozent. Die Partner hoffen über die kommenden zehn Jahren auf 800 Millionen Euro Einsparungen. In Großbritannien teilt sich Vodafone schon jetzt Standorte mit O2 (Telefonica), in Spanien mit Orange.

Doch Vodafone denkt über einzelne Märkte hinaus: Nach der Ausgliederung könnte die Funkturm-Sparte mit einem europaweiten Umsatz von 1,6 Milliarden Euro und einem operativen Gewinn von 900 Millionen Euro nach branchenüblichen Bewertungsmaßstäben bis zu 15 Milliarden Euro schwer sein. Die Aktionäre des weltweit zweitgrößten Mobilfunkbetreibers reagierten enthusiastisch. Die Aktien legten in London mehr als zehn Prozent auf gut 145 Pence zu. Die Abspaltung erleichtere weitere Bündnisse, sagte Vodafone-Chef Nick Read. "Angesichts der Größe und der Qualität unserer Infrastruktur glauben wir, dass das eine große Chance ist, Wert für die Aktionäre zu schaffen." Mit dem Erlös aus einem Teilverkauf oder Börsengang will Vodafone seine Schulden reduzieren.

Bei Finanzinvestoren sind Infrastruktur-Unternehmen beliebt, weil sie langfristig zuverlässige Einnahmen-Ströme garantieren. Funkmasten-Marktführer Cellnex winkte dagegen ab: "Ich glaube, das ist nicht die Art von Projekten, die wir uns anschauen", sagte Firmenchef Tobias Martinez.

Vodafone ist nicht der erste Mobilfunk-Konzern, der seine Infrastruktur abspaltet. Die Deutsche Telekom hat ihre 29.000 Masten in die Deutsche Funkturm eingebracht, überlegt aber noch, was sie damit macht. Beim 5G-Netzausbau arbeitet sie mit der Telefonica-Deutschland-Tochter O2 zusammen.

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
WAVE Unlimited auf Deutsche TelekomDS8AC2
WAVE Unlimited auf Deutsche TelekomDS7EJJ
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: DS8AC2, DS7EJJ. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.

Nachrichten zu Vodafone Group PLC

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Vodafone Group PLC

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12.09.2019Vodafone Group buyDeutsche Bank AG
12.09.2019Vodafone Group overweightMorgan Stanley
11.09.2019Vodafone Group buyUBS AG
09.09.2019Vodafone Group overweightBarclays Capital
06.09.2019Vodafone Group buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
12.09.2019Vodafone Group buyDeutsche Bank AG
12.09.2019Vodafone Group overweightMorgan Stanley
11.09.2019Vodafone Group buyUBS AG
09.09.2019Vodafone Group overweightBarclays Capital
06.09.2019Vodafone Group buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.07.2019Vodafone Group HoldJefferies & Company Inc.
13.06.2019Vodafone Group HoldJefferies & Company Inc.
01.03.2019Vodafone Group HoldHSBC
25.01.2019Vodafone Group HoldJefferies & Company Inc.
16.11.2018Vodafone Group HoldHSBC
25.01.2019Vodafone Group UnderperformRBC Capital Markets
25.01.2019Vodafone Group ReduceKepler Cheuvreux
24.01.2019Vodafone Group UnderperformRBC Capital Markets
23.01.2019Vodafone Group UnderperformRBC Capital Markets
21.01.2019Vodafone Group UnderperformMacquarie Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Vodafone Group PLC nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht fester aus der Woche -- US-Börsen schließen lustlos -- Kone schlägt thyssenkrupp-Beteiligung bei Aufzugfusion vor -- Goldman Sachs kappt Apple-Kursziel -- VW, Deutsche Bank im Fokus

TLG Immobilien will weitere Anteile an Aroundtown. Google, Amazon & Co. betroffen: US-Abgeordnete fordern interne Unterlagen von Tech-Konzernen ein. Bundesregierung ist gegen Einführung von Facebooks Kryptocoin Libra. Londoner Börse lehnt 35-Milliarden-Euro-Offerte aus Hongkong ab. RIB Software hebt Prognose für 2019 an.

Umfrage

Sind Sie in Gold investiert?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Allianz840400
Wirecard AG747206
BMW AG519000
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
CommerzbankCBK100
Ballard Power Inc.A0RENB
adidasA1EWWW