19.10.2021 10:53

Volkswagen: Abstand zu Tesla wird größer - Aktie vor wichtiger Marke

Folgen
Werbung
VW-Chef Herbert Diess hat sein Team auf einen harten Kampf mit Tesla eingeschworen. Dabei überraschte Diess seine Führungskräfte sogar mit Elon Musk als Gastredner. Mit einer neuen Denkweise und einer Revolution in der Zentrale in Wolfsburg könnte Volkswagen im neuen Wettbewerb bestehen. Was macht die Aktie daraus?In einem Beitrag auf Linkedin fügte Diess hinzu, dass er Musk als "Überraschungsgast" eingeladen habe, um zu verdeutlichen, dass VW schnellere Entscheidungen treffen müsse, um die größte Transformation in der Geschichte von VW zu stemmen.Laut Diess hat sich der Abstand zu Tesla zuletzt vergrößert. „Sie werden schneller. Sie liefern. Sie werden besser im Bauen von Autos. Sie sind die einzige Marke, die trotz Covid wächst. Sie haben eine vollvernetzte Flotte rund um die Welt. Wir müssen diesen Wettbewerb annehmen", sagte der VW-Chef auf einem Treffen der 200 wichtigsten Führungskräfte im österreichischen Alpbach.Es ist allerdings nicht nur das Tesla-Team, welches Volkswagen das Leben in den nächsten Wochen und Monaten schwerer machen wird. Es sind die jungen Wildern der Branche wie Nio, Xpeng oder auch BYD, die die Schlafmützigkeit von Volkswagen, GM, Ford, Daimler und BMW ausgenutzt haben, um ihre Elektroautos auszurollen und mit innovativen Konzepten bei den Verbrauchern zu punkten. Ein entscheidendes Asset ist dabei auch die Software. Nio, Xpeng und natürlich auch Tesla punkten hier mit exzellenten Lösungen im Vergleich zur Konkurrenz.Trotz der Herausforderungen sehen die Analysten Potenzial für die VW-Aktie. Zuletzt hat Exane BNP Paribas-Analystin Dorothee Cresswell ihr Kursziel für die VW-Aktie auf 223 Euro festgelegt. Oscar Rodriguez von der Banca Sabadell sieht die Aktie bei 235 Euro fair bewertet.
Weiter zum vollständigen Artikel bei "Der Aktionär"
Quelle: Der Aktionär

Nachrichten zu Tesla

  • Relevant
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Tesla

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
08.11.2021Tesla VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
08.11.2021Tesla BuyJefferies & Company Inc.
27.10.2021Tesla BuyGoldman Sachs Group Inc.
21.10.2021Tesla BuyGoldman Sachs Group Inc.
21.10.2021Tesla NeutralCredit Suisse Group
08.11.2021Tesla BuyJefferies & Company Inc.
27.10.2021Tesla BuyGoldman Sachs Group Inc.
21.10.2021Tesla BuyGoldman Sachs Group Inc.
15.10.2021Tesla BuyJefferies & Company Inc.
04.10.2021Tesla BuyGoldman Sachs Group Inc.
21.10.2021Tesla NeutralCredit Suisse Group
21.10.2021Tesla Sector PerformRBC Capital Markets
08.10.2021Tesla NeutralUBS AG
04.10.2021Tesla Sector PerformRBC Capital Markets
28.09.2021Tesla Sector PerformRBC Capital Markets
08.11.2021Tesla VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
04.10.2021Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
01.09.2021Tesla UnderperformBernstein Research
27.07.2021Tesla VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
27.07.2021Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt mit klarem Rückschlag -- US-Handel endet erholt -- thyssenkrupp will einen Gang hochschalten -- Apple berichtet wohl über nachlassende iPhone-Nachfrage -- Boeing, Vonovia, Dürr im Fokus

Scout24 stellt beschleunigtes Ergebniswachstum in Aussicht. Shell startet Aktienrückkauf. EU-Kommission bestraft Banken wegen Devisen-Kartell. Nordex erhält Auftrag für Windturbinen über 50 MW aus Schottland. Fed: US-Wirtschaft mit bescheidenem bis moderaten Tempo gewachsen. TeamViewer & Co.: Drei deutsche Unternehmen fliegen aus dem Stoxx Europe 600. Square benennt sich in Block um.

Umfrage

Wie bewerten Sie die Verhandlungsergebnisse und künftigen Pläne der Ampelkoalition?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln