Mit grünem Wasserstoff in kurzer Zeit einen großen Schritt näher an die gesetzten Umweltziele. | Jetzt mehr erfahren-w-
29.11.2021 17:44

Vonovia SE (ex Deutsche Annington) Aktie News: Vonovia SE (ex Deutsche Annington) tendiert schwächer

Vonovia SE (ex Deutsche Annington) Aktie News: Vonovia SE (ex Deutsche Annington) tendiert schwächer
Folgen
Zu den Verlierern des Tages zählt die Aktie von Vonovia SE (ex Deutsche Annington). Die Vonovia SE (ex Deutsche Annington)-Aktie notierte zuletzt im Frankfurt-Handel in Rot und verlor 1,5 Prozent auf 49,09 EUR.
Werbung

Die Vonovia SE (ex Deutsche Annington)-Aktie rutschte in der Frankfurt-Sitzung um 1,5 Prozent auf 49,09 EUR ab. So zählt das Wertpapier zu den Verlierern im DAX, der bislang bei 15.280 Punkten steht. In der Spitze büßte die Vonovia SE (ex Deutsche Annington)-Aktie bis auf 48,75 EUR ein. Mit einem Wert von 50,40 EUR ging der Anteilsschein in den Handelstag. Zuletzt wurden via Frankfurt 8.298 Vonovia SE (ex Deutsche Annington)-Aktien umgesetzt.

Mit einem Kursgewinn bis auf 56,98 EUR erreichte der Titel am 23.08.2021 ein 52-Wochen-Hoch. Am 25.05.2021 sank das Papier auf das derzeitige 52-Wochen-Tief bei 45,89 EUR.

Das Kursziel der Analysten beläuft sich durchschnittlich auf 64,92 EUR. Experten gehen davon aus, dass Vonovia SE (ex Deutsche Annington) im Jahr 2022 2,37 EUR je Aktie Gewinn verbuchen wird.

Die Vonovia SE (vormals Deutsche Annington) ist ein Immobilienunternehmen, das sich auf die Verwaltung von privaten Wohnungen spezialisiert. Vonovia besitzt rund 415.000 Wohnungen; hinzu kommen rund 74.000 verwaltete Wohnungen. Das Unternehmen investiert in die Instandhaltung, Modernisierung und den seniorenfreundlichen Umbau der Gebäude, mit dem selbst erklärtem Ziel, den Kunden ein bezahlbares und komfortables Wohnen zu ermöglichen. Zudem baut das Unternehmen zunehmend neue Wohnungen durch Nachverdichtung und Aufstockung. Die Objekte befinden sich in Deutschland, Österreich und Schweden.

Die aktuellsten News zur Vonovia SE (ex Deutsche Annington)-Aktie

Deutsche Wohnen-Übernahme: Vonovia beschließt Kapitalerhöhung in Milliardenhöhe - Vonovia-Aktien rot

Hier stimmt was nicht! Vonovia / Deutsche Wohnen - letzter Akt des Immo-Deals

Deutsche Wohnen sieht sich auf Kurs für Gesamtjahresziele - Aktie freundlich

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Vonovia SE

Nachrichten zu Vonovia SE (ex Deutsche Annington)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Vonovia SE (ex Deutsche Annington)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.12.2018Vonovia SE (ex Deutsche Annington) UnderperformCredit Suisse Group
14.06.2018Vonovia SE (ex Deutsche Annington) UnderperformCredit Suisse Group
23.01.2018Vonovia SE (ex Deutsche Annington) UnderperformCredit Suisse Group
08.06.2017Vonovia SE (ex Deutsche Annington) SellGoldman Sachs Group Inc.
25.05.2017Vonovia SE (ex Deutsche Annington) SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Vonovia SE (ex Deutsche Annington) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Nach Omikron-Schock: DAX schließt mit kleinem Plus -- US-Börsen schließen grün -- Twitter-Chef Dorsey tritt zurück -- Moderna arbeitet an Omikron-Impfstoff -- Tesla, BioNTech, SAP, RWE im Fokus

Inflation springt in Deutschland im November über 5 Prozent. British Airways fliegt wieder nach Südafrika. BASF gewinnt Engie langfristig als Lieferant für erneuerbaren Strom. Infineon erwirbt Zulieferer Syntronixs Asia. Euroraum-Wirtschaftsstimmung trübt sich im November ein. AUDI-Joint-Venture in China verzögert sich.

Umfrage

Wie bewerten Sie die Verhandlungsergebnisse und künftigen Pläne der Ampelkoalition?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln