28.07.2021 13:18

Vonovia setzt offenbar weiter auf Deutsche-Wohnen-Deal

Werbung

Von Ulrike Dauer

FRANKFURT (Dow Jones)--Vonovia setzt offenbar weiter auf ein Zusammengehen mit Deutsche Wohnen. Einer aktuellen Stimmrechtsmitteilung der Deutsche Wohnen zufolge sind mit Stichtag Montag, dem Tag an dem Vonovia offiziell das Scheitern der Übernahmepläne verkündete, Vonovia knapp unter 30 Prozent am Berliner Konzern zuzurechnen. Ab 30 Prozent wäre ein Übernahmeangebot fällig.

Laut Stimmrechtsmitteilung steigerte Vonovia bei Deutsche Wohnen per Datum Montag, den 26. Juli, über Aktienkäufe den direkten Anteilsbesitz auf 22,3 Prozent von zuvor 18,36 Prozent. Über zwei bedingte Aktienkaufverträge von Finanzinstrumenten sind Vonovia indirekt weitere 7,7 Prozent (zuvor 3,53 Prozent) zuzurechnen, so dass Vonovia mit Datum Montag insgesamt 29,999 Prozent der Anteile an Deutsche Wohnen hält.

Einer Vonovia-Sprecherin zufolge hält sich der Konzern bei Deutsche Wohnen alle Optionen offen - nichts tun, verkaufen oder zukaufen. "Wir sind jetzt in einer stabilen Situation ohne Handlungsdruck", sagte die Vonovia-Sprecherin. Das Angebot von 52,00 Euro je Deutsche-Wohnen-Aktie sieht der Konzern weiterhin als angemessen an.

Am Montag teilte Vonovia mit, dass das Übernahmeangebot für Deutsche Wohnen offiziell gescheitert ist. Wie aus einer Pflichtmitteilung von Vonovia hervorgeht, wurden 47,62 Prozent der Deutsche-Wohnen-Aktien angedient. Damit wurde die Mindestannahmeschwelle von 50 Prozent nicht erreicht. Die eingereichten Deutsche-Wohnen-Aktien werden nun zurückgebucht.

Vonovia hatte bereits am Freitagnachmittag gewarnt, dass die Schwelle wohl nicht erreicht und damit auch der zweite Versuch, Deutsche Wohnen zu übernehmen, scheitern würde. Vorstandschef Rolf Buch schloss aber einen weiteren Anlauf nicht aus.

Kontakt zur Autorin: ulrike.dauer@wsj.com; @UlrikeDauer_

DJG/uxd/sha

(END) Dow Jones Newswires

July 28, 2021 07:19 ET (11:19 GMT)

Nachrichten zu Vonovia SE (ex Deutsche Annington)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Vonovia SE (ex Deutsche Annington)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14.09.2021Vonovia SE (ex Deutsche Annington) HaltenDZ BANK
14.09.2021Vonovia SE (ex Deutsche Annington) BuyKepler Cheuvreux
03.09.2021Vonovia SE (ex Deutsche Annington) Sector PerformRBC Capital Markets
25.08.2021Vonovia SE (ex Deutsche Annington) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
11.08.2021Vonovia SE (ex Deutsche Annington) OverweightBarclays Capital
14.09.2021Vonovia SE (ex Deutsche Annington) BuyKepler Cheuvreux
25.08.2021Vonovia SE (ex Deutsche Annington) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
11.08.2021Vonovia SE (ex Deutsche Annington) OverweightBarclays Capital
11.08.2021Vonovia SE (ex Deutsche Annington) OutperformCredit Suisse Group
06.08.2021Vonovia SE (ex Deutsche Annington) KaufenDZ BANK
17.12.2018Vonovia SE (ex Deutsche Annington) UnderperformCredit Suisse Group
14.06.2018Vonovia SE (ex Deutsche Annington) UnderperformCredit Suisse Group
23.01.2018Vonovia SE (ex Deutsche Annington) UnderperformCredit Suisse Group
08.06.2017Vonovia SE (ex Deutsche Annington) SellGoldman Sachs Group Inc.
25.05.2017Vonovia SE (ex Deutsche Annington) SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Vonovia SE (ex Deutsche Annington) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht unter 15.500 Punkten ins Wochenende -- US-Börsen schließen schwächer -- Cerberus: Interesse an Commerzbank-Staatsanteil -- Vonovia, Deutsche Wohnen, Biotest im Fokus

Drägerwerk: Aussicht auf höhere Dividende. Weiter verschärft: Daimler Truck leidet unter Halbleiter-Engpässen. Tesla-Chef Musk kommt zum Tag der offenen Tür nach Deutschland. Deutsche Bank-Aktie: Sewing entschuldigt sich für scharfe Kritik in Analysten-Studie. HOCHTIEF-Tochter CIMIC erhält Auftrag für Western Sydney Airport. Stimmung der US-Verbraucher hellt sich im September auf. E.ON-Chef setzt auf Netze als Treiber der Energiewende.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Jobs werden künftig Roboter übernehmen
Billiger als der Mensch.
Bei diesen Unternehmen gibt es in Deutschland das höchste Gehalt
Bei diesen Unternehmen gibt es in Deutschland das höchste Gehalt
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im August 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die 30 weltgrößten Unternehmen
Es gibt hunderte milliardenschwere Unternehmen. Die Top 30.
Jobs mit Zukunft und hohem Gehalt
Hier wird man auch künftig noch gut bezahlt
mehr Top Rankings

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln