Aktienhandel ohne Kaufprovision, ohne Depotgebühr- jetzt bei eToro kostenlos anmelden und investieren! eToro - die führende Social Trading Plattform-W-
27.11.2020 15:26

Deutsche Bank :Aussichten für Handelsfinanzierung haben sich verbessert - Aktie in Grün

Vorkirsenniveau: Deutsche Bank :Aussichten für Handelsfinanzierung haben sich verbessert - Aktie in Grün | Nachricht | finanzen.net
Vorkirsenniveau
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.01. zusätzlich! -W-

Die Deutsche Bank rechnet im kommenden Jahr mit wieder anziehenden Geschäften in der Handelsfinanzierung.
Werbung
"Wir gehen davon aus, dass die Handelsfinanzierungsaktivitäten gegen Mitte des nächsten Jahres wieder das Niveau von vor der Krise erreichen werden", erklärte Daniel Schmand, Leiter der Handelsfinanzierung bei der Deutsche Bank, am Freitag. "Seit der Nachricht, dass ein Impfstoff gegen COVID-19 im neuen Jahr auf breiter Basis verfügbar sein wird, haben sich unsere Aussichten für die Welthandelsfinanzierung verbessert."

Die Handelsfinanzierung - also Finanzierung und Absicherung von Geschäften von Unternehmen im Ausland - ist für die Deutsche Bank zunehmend wichtig. Die Sparte gehört zur Transaktionsbank, die Vorstandschef Christian Sewing als eine der wichtigsten Wachstumssparten für sein Haus ausgemacht hat, weil sie stabile Erträge liefert und wenig Kapital bindet. Viele Jahre stand der Geschäftsbereich im Schatten des Investmentbankings.

Die Aktie der Deutschen Bank steigt via XETRA aktuell 1,17 Prozent auf 9,53 Euro.

Frankfurt (Reuters)

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
Mini Future Long auf Deutsche BankJC8EY2
Mini Future Short auf Deutsche BankJJ42ZC
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: JC8EY2, JJ42ZC. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.
Bildquellen: nitpicker / Shutterstock.com

Nachrichten zu Deutsche Bank AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Bank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
25.01.2021Deutsche Bank ReduceKepler Cheuvreux
21.01.2021Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group
15.01.2021Deutsche Bank UnderweightBarclays Capital
14.01.2021Deutsche Bank UnderweightMorgan Stanley
06.01.2021Deutsche Bank UnderperformRBC Capital Markets
08.04.2020Deutsche Bank kaufenDZ BANK
28.06.2019Deutsche Bank kaufenDZ BANK
24.10.2018Deutsche Bank buyequinet AG
30.08.2018Deutsche Bank buyequinet AG
24.05.2018Deutsche Bank kaufenDZ BANK
15.12.2020Deutsche Bank NeutralUBS AG
10.12.2020Deutsche Bank NeutralUBS AG
10.12.2020Deutsche Bank NeutralJP Morgan Chase & Co.
09.12.2020Deutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
18.11.2020Deutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
25.01.2021Deutsche Bank ReduceKepler Cheuvreux
21.01.2021Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group
15.01.2021Deutsche Bank UnderweightBarclays Capital
14.01.2021Deutsche Bank UnderweightMorgan Stanley
06.01.2021Deutsche Bank UnderperformRBC Capital Markets

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen gehen kaum bewegt aus dem Handel -- DAX schließt deutlich stärker -- Siemens Healthineers zuversichtlicher -- TUIfly, Beyond Meat, Schaeffler, Post, Linde, AstraZeneca im Fokus

Verizon ist optimistisch für 2021. BGH: Thermofenster allein reicht nicht für Schadenersatz von Daimler. WHO-Experten empfehlen zweite Moderna-Impfung nach 28 Tagen. LANXESS steigert operativen Ertrag im Quartal stärker als erwartet. American Express verdient im 4Q mehr als erwartet und löst Rückstellungen auf. J&J verdient bei steigenden Umsätzen weniger. GE übertrifft Erwartungen bei Umsatz und Cashflow.

Umfrage

Wo sehen Sie den Bitcoin-Kurs Ende 2020?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln