finanzen.net
25.04.2019 15:17
Bewerten
(0)

VW darf geplante China-Fabrik für günstige E-Autos bauen

DRUCKEN

Peking (Reuters) - Volkswagen baut seine Kapazitäten für Elektroautos in China aus.

Zusammen mit ihrem chinesischen Partner JAC haben die Wolfsburger grünes Licht zum Bau eines Werks für umgerechnet rund 700 Millionen Euro in Hefei in der Region Ostchina erhalten, wie aus im Internet veröffentlichten Unterlagen der lokalen Umweltbehörde hervorging. Den Bau der Fabrik mit einer geplanten Jahreskapazität von 100.000 Fahrzeugen hatten Volkswagen und JAC bei der Gründung ihres Gemeinschaftsunternehmens angekündigt. Der erste elektrische Wagen, der E20X, soll noch in diesem Jahr auf den Markt kommen. Mit der Fabrik will VW die Nachfrage nach günstigen Elektroautos in China bedienen.

Die Volksrepublik ist der größte Markt des Dax-Konzerns. Die Marke VW verkauft dort die Hälfte ihrer Fahrzeuge, konzernweit sind es etwa 40 Prozent. Volkswagen investiert derzeit massiv in die Elektromobilität, um die weltweit schärferen Klimavorgaben zu erfüllen. Binnen zehn Jahren soll der Konzern rund 22 Millionen E-Autos produzieren, mehr als die Hälfte davon in China. 14 so genannte New Energy Vehicle - dazu werden neben reinen Elektroautos auch Hybridwagen gezählt - sollen in diesem Jahr in China auf den Markt kommen. Gleichzeitig baut VW seine Forschungs- und Entwicklungskapazitäten im Reich der Mitte aus. Die 4000 IT-Experten und Programmierer von Volkswagen in China sollen die nötige Software für Fahrer-Assistenzsysteme und andere Teile der globalen IT-Architektur für das autonome Fahren schreiben.

Im vergangenen Jahr war die Pkw-Nachfrage auf dem weltweit größten Automarkt erstmals seit den 1990er Jahren zwar gesunken. Die Nachfrage nach New Energy Vehicle wächst aber weiter rasant. Deren Absatz kletterte um mehr als 60 Prozent auf 1,3 Millionen Fahrzeuge. Für dieses Jahr rechnet der Branchenverband mit einem Anstieg auf 1,6 Millionen Einheiten.

VW hat bereits nahe Shanghai mit dem Bau einer Fabrik für elektrifizierte Fahrzeuge begonnen und investiert dort am Standort Anting zusammen mit seinem chinesischen Partner SAIC umgerechnet gut zwei Milliarden Euro. Das neue Werk soll ab 2020 in der Lage sein, rund 300.000 Fahrzeuge im Jahr auf Basis des Elektrobaukastens MEB zu bauen. Zusammen mit dem staatlichen Partner FAW wird dann auch das Werk in Foshan auf die Produktion von Elektroautos umgestellt. Bisher importiert VW den eGolf, lokal gefertigt wird der Audi A6 L etron, ein speziell für China entwickelter Wagen mit Plug-in-Hybridantrieb.

Anzeige

Nachrichten zu Volkswagen (VW) AG Vz.

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Volkswagen (VW) AG Vz.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.06.2019Volkswagen (VW) vz HaltenIndependent Research GmbH
17.06.2019Volkswagen (VW) vz OutperformRBC Capital Markets
14.06.2019Volkswagen (VW) vz OutperformRBC Capital Markets
14.06.2019Volkswagen (VW) vz kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
14.06.2019Volkswagen (VW) vz HoldJefferies & Company Inc.
17.06.2019Volkswagen (VW) vz OutperformRBC Capital Markets
14.06.2019Volkswagen (VW) vz OutperformRBC Capital Markets
14.06.2019Volkswagen (VW) vz kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.06.2019Volkswagen (VW) vz buyUBS AG
04.06.2019Volkswagen (VW) vz kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
18.06.2019Volkswagen (VW) vz HaltenIndependent Research GmbH
14.06.2019Volkswagen (VW) vz HoldJefferies & Company Inc.
04.06.2019Volkswagen (VW) vz HoldJefferies & Company Inc.
31.05.2019Volkswagen (VW) vz HaltenIndependent Research GmbH
28.05.2019Volkswagen (VW) vz HoldJefferies & Company Inc.
03.05.2019Volkswagen (VW) vz VerkaufenDZ BANK
25.02.2019Volkswagen (VW) vz VerkaufenDZ BANK
18.02.2019Volkswagen (VW) vz SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
31.10.2018Volkswagen (VW) vz VerkaufenDZ BANK
21.08.2018Volkswagen (VW) vz SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Volkswagen (VW) AG Vz. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX höher erwartet -- Asiens Börsen im Plus -- EU-Gipfel berät über Brüsseler Spitzenjobs -- Bank of Japan behält ultralockeren geldpolitischen Kurs bei

Chinas Präsident Xi Jinping besucht erstmals Nordkorea. Immobilienexperten kritisieren Pläne für Berliner Mietendeckel. US-Notenbank lässt Leitzins unangetastet. Delivery Hero hebt Umsatzprognose für 2019. Google-Tochter Youtube erwägt nach Kritik anscheinend Kinderschutzmaßnahmen. HeidelbergCement platziert Euro-Anleihe in dreistelligem Millionenbereich.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Promis
Diese Sternchen haben ihren eigenen Aktien-Index
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
In diesen Berufen bekommt man das niedrigste Gehalt
Welche Branchen man besser meiden sollte.
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie die Anschuldigung der USA, dass der Iran für die Angriffe gegen Tanker im Golf von Oman verantwortlich ist?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
SteinhoffA14XB9
Daimler AG710000
Amazon906866
Infineon AG623100
Beyond MeatA2N7XQ
CommerzbankCBK100
TeslaA1CX3T
BayerBAY001
Lufthansa AG823212
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
BASFBASF11