20.08.2015 14:31

Sixt blickt optimistischer auf 2015 - Aktie verliert

Wachstum "rasant": Sixt blickt optimistischer auf 2015 - Aktie verliert | Nachricht | finanzen.net
Wachstum "rasant"
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.12. zusätzlich! -W-

Der Autovermieter Sixt hat sich nach einem Gewinnplus im zweiten Quartal optimistischer über die Aussichten für das Gesamtjahr geäußert. Die Sixt-Anleger finden jedoch trotzdem Haare in der Suppe.
Werbung
Vor allem dank guter Geschäfte im klassischen Verleihgeschäft sei der Umsatz im abgelaufenen Quartal um gut 18 Prozent auf 482,7 Millionen Euro gestiegen, teilten die Pullacher am Donnerstag mit. Der Gewinn vor Steuern sei binnen Jahresfrist um gut 14 Prozent auf 46,7 Millionen Euro geklettert. "Wir wachsen in der Autovermietung im Ausland rasant und gewinnen kontinuierlich Marktanteile", erklärte Firmenchef Erich Sixt. Für das Gesamtjahr erwarte er nun ein deutliches Umsatzplus und einen leicht höheren Gewinn vor Steuern. Bislang war Sixt von einem in etwa stagnierendem Ergebnis ausgegangen.

Trotz florierender Geschäfte im In- und Ausland haben die Anleger am Donnerstag etwas am Autovermieter Sixt auszusetzen gehabt. Die Aktie fiel stärker als der ohnehin schwache Gesamtmarkt.

"Es gibt zwei Haare in der Suppe", erläuterte Baader-Bank-Experte Christian Weiz. Der Markt habe zum einen die Kosten für den Ausbau des US-Stationsnetzes und des Car-Sharing-Anbieters Drive Now unterschätzt. Zum anderen habe die börsennotierte Beteiligung Sixt Leasing mit ihren am Vortag veröffentlichten Geschäftszahlen die Markterwartungen enttäuscht. Aktuell verliert die Aktie rund 3 Prozent.(Reuters)

Bildquellen: 360b / Shutterstock.com

Nachrichten zu Sixt SE St.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Sixt SE St.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
04.12.2020Sixt SE St buyJefferies & Company Inc.
24.11.2020Sixt SE St buyUBS AG
24.11.2020Sixt SE St buyWarburg Research
24.11.2020Sixt SE St buyJefferies & Company Inc.
23.11.2020Sixt SE St addBaader Bank
04.12.2020Sixt SE St buyJefferies & Company Inc.
24.11.2020Sixt SE St buyUBS AG
24.11.2020Sixt SE St buyWarburg Research
24.11.2020Sixt SE St buyJefferies & Company Inc.
23.11.2020Sixt SE St addBaader Bank
12.11.2020Sixt SE St HaltenDZ BANK
22.10.2020Sixt SE St HaltenDZ BANK
19.10.2020Sixt SE St HaltenDZ BANK
04.09.2020Sixt SE St HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
13.08.2020Sixt SE St HaltenDZ BANK
19.05.2015Sixt SellOddo Seydler Bank AG
12.12.2014Sixt SellClose Brothers Seydler Research AG
17.12.2008Sixt Finger wegPrior Börse
24.11.2008Sixt vorerst meidenEuro am Sonntag

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Sixt SE St. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- Dow schließt höher -- VW kann CO2-EU-Vorgaben nicht erfüllen -- Merck nach Milliarden-Zukauf auf Kurs -- Moderna, BioNTech, Pfizer, KION im Fokus

Boeing-Aktie kräftig im Minus: Boeing drosselt 787-Dreamliner-Produktion weiter. Deutsche Bank besiegelt Partnerschaft mit Google zur IT-Erneuerung. Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Wirtschaftsprüfer von Wirecard. Chefwechsel bei Glencore. Lufthansa kündigt Zubringerdienste für Condor. US-Jobwachstum lässt im November stark nach. EU-Haushalt für 2021 steht - allerdings nur unter Vorbehalt.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

DAX 30: Die Gewinner und Verlierer im November 2020
Welche Aktie macht das Rennen?
Die beliebtesten Weihnachtsgeschenke 2020
Diese Geschenke landen 2020 unter dem Weihnachtsbaum
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im November 2020
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
3. Quartal 2020: Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Die 15 Top-Verdiener unter den Gamern
Das sind die 15 millionenschweren Top-Verdiener in der Gamingbranche
mehr Top Rankings

Umfrage

Wie hat sich Ihr Wertpapierdepot seit Jahresbeginn entwickelt?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln