27.09.2021 04:27

WAHL: SPD stärkste Kraft bei Bundestagswahl in Nordrhein-Westfalen

Folgen
Werbung

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Die SPD ist bei der Bundestagswahl in Nordrhein-Westfalen laut vorläufigem Endergebnis mit 29,1 Prozent der Zweitstimmen stärkste Kraft geworden. Das teilte der Bundeswahlleiter am Montagmorgen nach Auszählung aller 64 Wahlkreise mit. Die CDU erreichte am Sonntag 26,0 Prozent der Zweitstimmen, die Grünen 16,1 Prozent, die FDP 11,4 Prozent, die AfD 7,3 Prozent und die Linke 3,7 Prozent./tob/DP/zb

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX fester -- K+S hebt Prognose erneut an -- Ceconomy kommt unter Druck -- KION sieht sich nach starkem Quartal auf Kurs bei Jahreszielen -- Infineon, EVOTEC, Siltronic, Symrise, Facebook im Fokus

US-Experten beraten über BioNTech für Kinder. UPS steigert Gewinn überraschend stark. Nigeria führt erste digitale Währung in Afrika ein. Partners Group übernimmt Minderheitsbeteiligung an Uhrenhersteller Breitling. UBS verdient mehr als erwartet. HeidelbergCement verstärkt Geschäft in Tansania. Wechsel im RWE-Aufsichtsrat. Reckitt Benckiser hebt Umsatzprognose für Gesamtjahr an.

Umfrage

Würden Sie eine verpflichtende Corona-Impfung gutheißen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln