Warnstreik bei Banken in Thüringen, Sachsen-Anhalt und Leipzig

14.06.24 08:10 Uhr

Werte in diesem Artikel
Aktien

15,14 EUR -0,15 EUR -0,98%

LEIPZIG (dpa-AFX) - Mitarbeiter von Commerzbank-Filialen sind nach einer erfolglosen zweiten Tarif-Verhandlungsrunde für die Beschäftigten privater Banken am Freitag zu einem ganztägigen Warnstreik aufgerufen worden. Betroffen seien Beschäftigte der Commerzbank aus den Betriebsratsbereichen Thüringen und Leipzig sowie die Mitarbeiter der Tochter ComTS aus Erfurt, Magdeburg und Halle, teilte die Gewerkschaft Verdi mit. Auch in einigen anderen Bundesländern wurde zur Arbeitsniederlegung aufgerufen - unter anderem in Nordrhein-Westfalen.

In der bundesweiten Tarifrunde fordert Verdi 12,5 Prozent mehr Gehalt, mindestens aber 500 Euro pro Monat und eine Erhöhung der monatlichen Vergütungen der Nachwuchskräfte um 250 Euro. "Wir wollen den entstandenen Reallohnverlust für alle Beschäftigten abfangen", sagte Verdi-Verhandlungsführer Jan Duscheck. Außerdem will die Gewerkschaft eine Verringerung der Wochenarbeitszeit erreichen.

Die Arbeitgeber wiesen die Gehaltsforderungen zu Beginn der Tarifrunde am 6. Juni erneut als "deutlich zu hoch" zurück. Die Verhandlungen sollen am 17. Juni in Berlin fortgesetzt werden, auch ein dritter Termin für den 3. Juli in Frankfurt ist vereinbart./djj/DP/stk

Ausgewählte Hebelprodukte auf Commerzbank

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Commerzbank

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Wer­bung

Nachrichten zu Commerzbank

Analysen zu Commerzbank

DatumRatingAnalyst
19.07.2024Commerzbank BuyUBS AG
17.07.2024Commerzbank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
16.07.2024Commerzbank BuyWarburg Research
15.07.2024Commerzbank BuyDeutsche Bank AG
12.07.2024Commerzbank NeutralJP Morgan Chase & Co.
DatumRatingAnalyst
19.07.2024Commerzbank BuyUBS AG
16.07.2024Commerzbank BuyWarburg Research
15.07.2024Commerzbank BuyDeutsche Bank AG
27.06.2024Commerzbank BuyWarburg Research
23.05.2024Commerzbank BuyUBS AG
DatumRatingAnalyst
17.07.2024Commerzbank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
12.07.2024Commerzbank NeutralJP Morgan Chase & Co.
11.07.2024Commerzbank Sector PerformRBC Capital Markets
25.06.2024Commerzbank NeutralJP Morgan Chase & Co.
17.05.2024Commerzbank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
DatumRatingAnalyst
21.05.2024Commerzbank UnderweightBarclays Capital
19.02.2024Commerzbank UnderweightBarclays Capital
25.01.2024Commerzbank UnderweightBarclays Capital
27.11.2023Commerzbank UnderweightBarclays Capital
08.11.2023Commerzbank UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Commerzbank nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"