finanzen.net
11.02.2019 15:37
Bewerten
(0)

WDH/ROUNDUP: Aufwärtstrend bei Carl Zeiss Meditec hält an

DRUCKEN

(In der Überschrift wurde der Unternehmensname ergänzt.)

JENA (dpa-AFX) - Die weltweit steigende Nachfrage nach Augenbehandlungen sorgt beim Jenaer Medizintechnik-Konzern Carl Zeiss Meditec für Wachstum. Dank guter Geschäfte vor allem in Asien, aber auch in Deutschland, Frankreich und Südeuropa stieg der Umsatz im ersten Quartal des im Oktober begonnenen Geschäftsjahres um fast zehn Prozent auf 323,6 Millionen Euro. Dabei konnte die auf die Diagnose und Behandlung von Augenkrankheiten spezialisierte Firma in beiden Geschäftsbereichen zulegen, wie der Vorstand am Montag in Jena mit mitteilte. An der Börse zog die Aktie deutlich an.

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) verbesserte sich auch dank geringerer Forschungs- und Entwicklungskosten von 38,9 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum auf 48,1 Millionen Euro. "Wir setzten kontinuierlich unsere Strategie um, die auf Innovationen und globaler Ausrichtung fußt. Das führt zu Wachstum", sagte Vorstandschef Ludwin Monz in Jena. Den Auslandsanteil am Umsatz bezifferte er auf etwa 90 Prozent.

Zeiss Meditec, eine Tochter des Optik- und Elektronikkonzerns Carl Zeiss AG (Oberkochen), entwickelt und produziert Produkte, mit denen Augenkrankheiten behandelt und Sehfehler korrigiert werden können. Dazu gehören Operationsmikroskope, Laser sowie künstliche Linsen für trübe Augen beim sogenannten Grauen Star.

Unterm Strich stand laut Monz nach dem ersten Quartal ein Gewinn von 28,4 Millionen Euro - etwa auf dem Niveau des Vorjahreszeitraums. Grund dafür seien Ausgaben, um das Risiko von Währungsschwankungen für das Unternehmen zu verringern.

Traditionell nannte der Vorstand bei der Geschäftsprognose für das laufende Jahr keine absoluten Zahlen. "Wir wollen mindestens so schnell wachsen wie unsere Märkte. Das haben wir in den letzten Jahren auch geschafft", betonte Monz. Zudem werde eine Ertragsmarge zischen 14 und 16 Prozent angepeilt. Im ersten Quartal lag sie nach Unternehmensangaben bei knapp 15 Prozent.

Analyst Scott Bardo von der Berenberg Bank sprach von einem guten Start ins neue Geschäftsjahr. Überraschungen habe es aber keine mehr gegeben, nachdem das Unternehmen bereits Mitte Januar seine vorläufigen Zahlen veröffentlicht hatte. Commerzbank-Analyst Daniel Wendorff zeigte sich allerdings verwundert über die schwache Entwicklung des Medizintechnik-Unternehmens im Amerika-Geschäft. Dort hatte Carl Zeiss Meditec im Berichtszeitraum Umsatzeinbußen hinnehmen müssen, nachdem das Unternehmen im Vorjahresquartal noch einen deutlichen Schub durch Produkteinführungen erlebt hatte.

Zeiss Meditec mit rund 3000 Beschäftigten ist einer der wenigen ostdeutschen Vertreter im Technologiewerte-Index (TecDax (TecDAX)) der Frankfurter Börse. Ende Dezember rückte die Aktie zudem in den Mittelwerte-Index MDAX auf. Die baden-württembergische Carl Zeiss AG hält aktuell 59 Prozent der Aktien. Die Aktie lag nach der Vorlage der Zahlen am Nachmittag zuletzt mit rund 2 Prozent im Plus, damit näherten sich die Papiere ihrem Rekordhoch bei 83,40 Euro vom vergangenen Donnerstag wieder an./ro/DP/tav/jha/

Nachrichten zu Carl Zeiss Meditec AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Carl Zeiss Meditec AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14.02.2019Carl Zeiss Meditec HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
14.02.2019Carl Zeiss Meditec HoldHSBC
13.02.2019Carl Zeiss Meditec VerkaufenIndependent Research GmbH
12.02.2019Carl Zeiss Meditec HoldDeutsche Bank AG
11.02.2019Carl Zeiss Meditec kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
11.02.2019Carl Zeiss Meditec kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
21.01.2019Carl Zeiss Meditec kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.12.2018Carl Zeiss Meditec buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
04.12.2018Carl Zeiss Meditec buyHSBC
26.03.2018Carl Zeiss Meditec buyHSBC
14.02.2019Carl Zeiss Meditec HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
14.02.2019Carl Zeiss Meditec HoldHSBC
12.02.2019Carl Zeiss Meditec HoldDeutsche Bank AG
11.02.2019Carl Zeiss Meditec HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
24.01.2019Carl Zeiss Meditec HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
13.02.2019Carl Zeiss Meditec VerkaufenIndependent Research GmbH
22.01.2019Carl Zeiss Meditec VerkaufenIndependent Research GmbH
15.01.2019Carl Zeiss Meditec ReduceKepler Cheuvreux
04.09.2018Carl Zeiss Meditec VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
27.08.2018Carl Zeiss Meditec ReduceKepler Cheuvreux

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Carl Zeiss Meditec AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schwächer -- Dow kaum bewegt -- Veränderungen im MDAX und SDAX -- Deutsche Bank und Commerzbank loten offiziell Fusion aus -- Daimler, Talanx, LEONI im Fokus

Uber-Konkurrent Lyft strebt Milliarden-Erlös bei Börsengang an. Italiens Aufseher verbieten ING Neukundengeschäft wegen Kontrollmängeln. Nordex-Aktien kratzen an 200-Wochen-Linie - Citi nicht mehr negativ. ENCAVIS-Aktien bleiben trotz Rückschlag im Aufwärtstrend. DriveNow-Verkauf und Auslandsgeschäft treiben Gewinn von Sixt an.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

In diesen Ländern ist Netflix am teuersten
Hier müssen Abonnenten tief in die Tasche greifen
Die korruptesten Länder der Welt
In diesen Staaten ist die Korruption am höchsten
Abschlüsse der DAX-Chefs
Diese Studiengänge haben die DAX-Chefs absolviert
Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Das Schwarzbuch 2018/2019
Wo 2018 sinnlos Steuern verbrannt wurden
mehr Top Rankings

Umfrage

Nun ist es bestätigt: Deutsche Bank und Commerzbank loten offiziell eine Fusion aus. Glauben Sie, dass es tatsächlich dazu kommen wird?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
CommerzbankCBK100
Deutsche Bank AG514000
Aurora Cannabis IncA12GS7
Daimler AG710000
Boeing Co.850471
Deutsche Telekom AG555750
SteinhoffA14XB9
LEONI AG540888
Apple Inc.865985
Amazon906866
Allianz840400
BASFBASF11
TeslaA1CX3T
BayerBAY001