finanzen.net
25.07.2019 15:46
Bewerten
(0)

WDH/ROUNDUP: Louis Vuitton beschert LVMH Umsatzplus - Aktie mit neuem Rekord

(Im 1. Absatz wurde ein Tippfehler im Wort "beschert" korrigiert.)

PARIS (dpa-AFX) - Vor allem das Geschäft mit Mode, Parfum und Kosmetik hat dem französischen Luxusgüterkonzern LVMH (LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton) ein starkes erstes Halbjahr beschert. Die Marke Louis Vuitton erreichte ein bemerkenswertes Wachstum, teilte das Unternehmen mit, das gleichermaßen Zuwächse in den USA, Asien und Europa verzeichnen konnte.

Damit blickt der Konzern auch zuversichtlich auf den Rest des Jahres. Vorstandschef Bernard Arnault geht davon aus, dass LVMH weiter Marktanteile gewinnt und seine Position als führender Anbieter von Luxusgütern ausbaut.

Nach Vorlage der Geschäftszahlen haben Papiere von LVMH (LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton) am Donnerstag mit 392,65 Euro einen neuen Rekordstand erreicht. Zuletzt gab die Aktie wieder einen Teil der Gewinne ab.

Der Umsatz des Konzerns, der neben Louis Vuitton auch Luxusmarken wie Hennessy, Christian Dior und Veuve Clicquot anbietet, wuchs im ersten Halbjahr um 15 Prozent auf 25,1 Milliarden Euro. Wie das EuroStoxx-50-Schwergewicht (EURO STOXX 50) am Mittwoch nach Börsenschluss in Paris mitteilte, stieg der Gewinn im operativen Geschäft um 14 Prozent auf 5,3 Milliarden Euro.

Die Analysten reagierten auf die Zahlen allerdings unterschiedlich. Während die US-Bank JPMorgan das Kursziel deutlich von 375 auf 410 Euro anhob und die Schweizer Großbank UBS betont, die Umsatzerwartungen im Mode- und Lederwarengeschäft seien "klar übertroffen", spricht Analystin Francesca Di Pasquantonio von der Deutschen Bank nur von einem "soliden zweiten Quartal". Die hohen Erwartungen an operativen Gewinn und Marge seien nicht ganz erfüllt.

Die Aktie von LVMH befindet sich seit Monaten auf einem Höhenflug. Seit Ende 2018 stieg der Börsenwert des Luxusgüterkonzerns um fast die Hälfte auf 192 Milliarden Euro. Der Kursanstieg hat Unternehmenschef Bernard Arnault, der 47 Prozent der Anteile hält, in der Liste der reichsten Menschen auf Platz drei gebracht.

Daten der Nachrichtenagentur Bloomberg zufolge kommt Arnault aktuell auf ein Vermögen von rund 106 Milliarden Dollar damit fast so viel wie Microsoft-Gründer (Microsoft) Bill Gates. Reichster Mensch der Welt ist derzeit Amazon-Chef und -Gründer (Amazon) Jeff Bezos mit einem Vermögen von 124 Milliarden Dollar./knd/elm/jha/fba

Nachrichten zu LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton S.A.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton S.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
30.06.2015LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
29.01.2015LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton UnderperformCredit Suisse Group
26.02.2014LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton verkaufenCredit Suisse Group
04.08.2009LVMH verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
28.07.2009LVMH reduzierenIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt wenig verändert -- ZEW-Index erholt sich -- Siemens übernimmt PSE -- Brüssel erlaubt Deal zwischen RWE und E.ON unter Auflagen -- Instone, WeWork, Zalando, Apple im Fokus

Beispielloser Rechtsstreit um Parlamentspause in London. Haniel will sich in jedem Fall von METRO verabschieden. AB InBev will Asiensparte für knapp 5 Milliarden Dollar an Börse bringen. Saudi Aramco stellt Kunden wohl auf Verzögerungen ein. Sony will Halbleitersparte trotz Druck von Investor behalten. CANCOM denkt anscheinend über Offerten möglicher Käufer nach.

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
BASFBASF11
EVOTEC SE566480
Microsoft Corp.870747
Infineon AG623100
Amazon906866
E.ON SEENAG99
BayerBAY001
Aurora Cannabis IncA12GS7