finanzen.net
13.07.2018 15:46
Bewerten
(0)

WDH/ROUNDUP: US-Großbanken JPMorgan und Citigroup bleiben im Aufwind

DRUCKEN

(technische Wiederholung)

NEW YORK (dpa-AFX) - Die größte US-Bank JPMorgan Chase (JPMorgan ChaseCo) profitiert weiter von niedrigeren Steuern, steigenden Zinsen und guten Geschäften an den Finanzmärkten. Im zweiten Quartal legte der Gewinn zwar nicht mehr so stark zu wie zum Jahresbeginn - mit einem Anstieg um 18 Prozent auf 8,3 Milliarden Dollar (7,1 Mrd Euro) fiel er aber höher aus, als Experten erwartet hatten. Auch bei den Erträgen überraschte die Großbank positiv. Diese legten um 6 Prozent auf 28,4 Milliarden Dollar zu, wie die Bank am Freitag in New York mitteilte.

In den ersten sechs Monaten verdiente JPMorgan bereits 17 Milliarden Dollar und ist damit auf dem besten Weg zu einem Rekordergebnis im laufenden Jahr. Vom Finanzdienst Bloomberg befragte Experten rechnen im Schnitt derzeit mit einem Anstieg um rund ein Viertel auf mehr als 30 Milliarden Dollar. Das sind aktuell umgerechnet etwas mehr als 25 Milliarden Euro. Damit würde die US-Bank in einem Jahr mehr verdienen, als die Deutsche Bank derzeit an der Börse wert ist.

Besonders in die Karten spielt JPMorgan die Steuerreform von US-Präsident Donald Trump, durch die Unternehmen seit Jahresbeginn deutlich weniger an den Fiskus abdrücken müssen. Im abgelaufenen Quartal fiel die Steuerquote der Bank deshalb im Jahresvergleich von 28 auf 21 Prozent. Doch auch sonst lief es rund: JPMorgan wuchs sowohl im Investmentbanking als auch im Geschäft mit Privatkunden, wo der US-Konjunktur-Boom die Kreditvergabe ankurbelte. Dank steigender Zinsen verdient die Bank am Geldverleih auch wieder mehr.

Auch die Citigroup verbuchte einen überraschend starken Gewinnsprung. Unter dem Strich stand ein Überschuss von 4,5 Milliarden Dollar (3,9 Mrd Euro) - das sind 16 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Die Bank profitierte wie JPMorgan von ihrer breiten Aufstellung. Neben dem einträglichen Kapitalmarktgeschäft warf auch die Privatkundensparte mehr ab. Insgesamt stiegen die Einnahmen des Instituts - die sogenannten Erträge - um 2 Prozent auf 18,5 Milliarden Dollar.

Der Rivale Wells Fargo (Wells FargoCo) musste hingegen deutliche Abstriche machen. Verglichen mit dem Vorjahreswert sank der Quartalsgewinn um fast 12 Prozent auf 5,2 Milliarden Dollar (4,5 Mrd Euro). Finanzchef John Shrewsberry machte insbesondere eine steuerliche Sonderlast von 481 Millionen Dollar dafür verantwortlich. Doch auch die Erträge sanken um rund 3 Prozent auf 21,6 Milliarden Dollar. Nach verschiedenen Skandalen wegen dubioser Geschäftspraktiken kämpft Wells Fargo mit Image-Problemen und hatte zuletzt viel Ärger mit den Behörden./hbr/zb/stw/DP/nas

Nachrichten zu JPMorgan Chase & Co.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu JPMorgan Chase & Co.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12.10.2018JPMorgan ChaseCo NeutralGoldman Sachs Group Inc.
20.07.2018JPMorgan ChaseCo NeutralGoldman Sachs Group Inc.
16.07.2018JPMorgan ChaseCo HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
16.07.2018JPMorgan ChaseCo OutperformCredit Suisse Group
13.07.2018JPMorgan ChaseCo NeutralGoldman Sachs Group Inc.
16.07.2018JPMorgan ChaseCo OutperformCredit Suisse Group
13.07.2018JPMorgan ChaseCo OutperformRBC Capital Markets
12.07.2018JPMorgan ChaseCo OutperformCredit Suisse Group
16.01.2018JPMorgan ChaseCo BuyUBS AG
02.01.2018JPMorgan ChaseCo OverweightBarclays Capital
12.10.2018JPMorgan ChaseCo NeutralGoldman Sachs Group Inc.
20.07.2018JPMorgan ChaseCo NeutralGoldman Sachs Group Inc.
16.07.2018JPMorgan ChaseCo HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
13.07.2018JPMorgan ChaseCo NeutralGoldman Sachs Group Inc.
16.01.2018JPMorgan ChaseCo HoldDeutsche Bank AG
03.08.2017JPMorgan ChaseCo SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.12.2012JPMorgan ChaseCo verkaufenJMP Securities LLC
21.09.2007Bear Stearns sellPunk, Ziegel & Co
18.07.2007Bear Stearns sellPunk, Ziegel & Co
09.10.2006Update Washington Mutual Inc.: UnderperformBear Stearns

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für JPMorgan Chase & Co. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht wenig bewegt ins Wochenende -- Wall Street schließt uneinheitlich -- Investor Icahn gibt Widerstand gegen Börsenrückkehr von Dell auf -- VW, MorphoSys, NVIDIA, Bayer im Fokus

Wechsel im GEA-Aufsichtsrat. ProSiebenSat.1-Aktie im Fokus: TV-Sender in stürmischem Fahrwasser. BlackBerry erwirbt in Milliardendeal Cyber-Sicherheits-Firma. T-Mobile-US-Finanzchef rechnet mit Sprint-Deal im zweiten Quartal. Fed plant umfassende Überprüfung ihrer Arbeitsweise.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die reichsten Länder der EU
Das sind die wohlhabendsten Länder der EU
Die besten Airlines der Welt 2018
Welche Fluggesellschaft triumphiert?
Best Global Brands 2018
Die Top 20 der wertvollsten Marken weltweit
Gut bezahlte Jobs
Bei diesen Top-Konzernen brauchen Bewerber keinen Abschluss
Das Schwarzbuch 2018/2019
Wo 2018 sinnlos Steuern verbrannt wurden
mehr Top Rankings

Umfrage

Horst Seehofer will sein Amt als Parteivorsitzender der CSU niederlegen aber weiterhin Bundesinnenminister bleiben. Halten Sie das für richtig?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Saint-Gobain S.A. (Compagnie de Saint-Gobain)872087
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BayerBAY001
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
BMW AG519000
E.ON SEENAG99
TeslaA1CX3T
Aurora Cannabis IncA12GS7
SAP SE716460