finanzen.net
08.07.2020 17:55

Bayer zieht Antrag auf Genehmigung eines Teils des Glyphosat-Vergleichs zurück - Aktie tiefer

Weiterhin Skepsis: Bayer zieht Antrag auf Genehmigung eines Teils des Glyphosat-Vergleichs zurück - Aktie tiefer | Nachricht | finanzen.net
Weiterhin Skepsis
Folgen
Bayer zieht nach richterlichem Gegenwind seinen Antrag auf Genehmigung eines Teils seines milliardenschweren Glyphosat-Vergleichspaket zurück.
Werbung
Dieser Schritt wird es den Parteien ermöglichen, umfänglicher auf die kürzlich aufgeworfenen Fragen des zuständigen US-Bezirksrichters Vince Chhabria einzugehen, teilte der Konzern am Mittwoch mit. Bayer stehe aber weiter zu dem Glyphosat-Vergleich, mit dem die Klagewelle wegen der angeblich krebserregenden Wirkung des Herbizids in USA beigelegt werden soll.

Chhabria hatte zu Wochenbeginn Zweifel an dem Vergleichsvorschlag für den Umgang mit künftigen Klagen geäußert, der seine Zustimmung benötigt. Das Gericht sei skeptisch hinsichtlich der Angemessenheit und Fairness dieses Vorschlags und sei vorläufig geneigt, den Antrag abzulehnen, hatte er erklärt.

Im XETRA-Handel gab die Bayer-Aktie letztlich 0,72 Prozent auf 63,29 Euro ab.

Frankfurt (Reuters)

Bildquellen: Lukassek / Shutterstock.com

Nachrichten zu Bayer

  • Relevant
    9
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
    1
  • Peer Group
  • ?
Umsätze in Milliardenhöhe
Bayer-Aktie im Plus: Bayer mit Zukauf in Großbritannien
Bayer kauft für seine Pharmasparte ein britisches Biotech-Unternehmen, das an einem nicht-hormonellen Medikament zur Behandlung der häufigen Symptome der Wechseljahre bei Frauen arbeitet.
08:22 Uhr
Bayer: Es geht weiter (Der Aktionär)

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Bayer

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12:11 UhrBayer buyDeutsche Bank AG
08:51 UhrBayer buyDeutsche Bank AG
08:21 UhrBayer buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.08.2020Bayer overweightMorgan Stanley
06.08.2020Bayer overweightBarclays Capital
12:11 UhrBayer buyDeutsche Bank AG
08:51 UhrBayer buyDeutsche Bank AG
08:21 UhrBayer buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.08.2020Bayer overweightMorgan Stanley
06.08.2020Bayer overweightBarclays Capital
05.08.2020Bayer HaltenIndependent Research GmbH
04.08.2020Bayer HoldWarburg Research
04.08.2020Bayer NeutralJP Morgan Chase & Co.
24.07.2020Bayer NeutralJP Morgan Chase & Co.
22.07.2020Bayer NeutralJP Morgan Chase & Co.
31.10.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH
21.08.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH
01.08.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH
28.06.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH
25.04.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Bayer nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!
Werbung

Heute im Fokus

DAX über 13.000-Punkten -- Dow deutlich fester -- ZEW-Index unerwartet gestiegen -- BioNTech: Impfstoffzulassung im Oktober -- Zalando verdoppelt Gewinn -- Uniper, HelloFresh, Aurubis im Fokus

NIO meldet vorläufige Zahlen. United Internet und 1&1 Drillisch rechnen 2020 mit leichtem Wachstum. OHB-Geschäft schrumpft. Rolls-Royce kämpft mit Problemen beim Antrieb des Airbus A350. Südzucker-Aktie nach Kaufempfehlung unter den SDAX-Favoriten. DEUTZ spürt Corona-Krise und macht noch mehr Verlust. Aurubis bestätigt nach Gewinnwachstum Jahresprognose. Baumarktgruppe HORNBACH wird optimistischer. alstria office mit roten Zahlen - Dividendenzahlung geplant.

Umfrage

Haben Sie Verständnis für die Proteste gegen die Corona-Maßnahmen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
NikolaA2P4A9
Deutsche Bank AG514000
BayerBAY001
Plug Power Inc.A1JA81
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
TUITUAG00
TeslaA1CX3T
Amazon906866
Lufthansa AG823212
Airbus SE (ex EADS)938914