Weltwirtschaftlicher Preis für drei Frauen

23.06.24 15:27 Uhr

KIEL (dpa-AFX) - Drei Frauen werden für ihre herausragenden Leistungen als Vordenkerinnen einer weltoffenen, marktwirtschaftlichen und sozialen Gesellschaft geehrt: Laurence Boone, ehemalige Europa-Staatssekretärin Frankreichs und frühere Chefökonomin der OECD, Nicola Leibinger-Kammüller, die Vorstandsvorsitzende des Unternehmens Trumpf, sowie Isabel Schnabel, Mitglied des Direktoriums der Europäischen Zentralbank und Professorin für Finanzmarktökonomie an der Universität in Bonn.

Zur Preisverleihung begrüßten Schleswig-Holsteins Wirtschaftsminister Claus Ruhe Madsen, Knud Hansen, Vizepräsident der IHK Schleswig-Holstein, Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer und Moritz Schularick, Präsident des IfW Kiel, 200 Gäste im Haus der Wirtschaft in Kiel.

Bisher wurde der Weltwirtschaftliche Preis elfmal an Frauen vergeben, aber in diesem Jahr zum ersten Mal in allen drei Kategorien Politik, Wirtschaft und Wirtschaftswissenschaften.

IfW-Präsident Schularick betonte die Verdienste der Preisträgerinnen. Laurence Boone lobte er als außergewöhnlich vielseitige Ökonomin und Politikerin. "Bemerkenswert ist, dass Du in allen Deinen Tätigkeiten stets die drängenden Fragen der Europäischen Integration fest im Blick hattest", sagte Schularick. Nicola Leibinger-Kammüller sei eine Leitfigur der Sozialen Marktwirtschaft. Ihr sei es in Krisenzeiten gelungen, das Unternehmen Trumpf als weltweiten Technologie- und Marktführer in den Bereichen Lasertechnik und Werkzeugmaschinen zu festigen und weiterzuentwickeln.

An Isabel Schnabel gerichtet sagte Schularick, er freue sich sehr, eine international herausragende Wirtschaftswissenschaftlerin und weitsichtige Geldpolitikerin ehren zu dürfen und lobte sie als international hochgeschätzte Autorität in Fragen der Geld- und Finanzpolitik.

Der Weltwirtschaftliche Preis ist eine Initiative des Kiel Instituts für Weltwirtschaft (IfW) und wird jährlich zusammen mit der Landeshauptstadt Kiel und der IHK Schleswig-Holstein verliehen. Der undotierte Preis soll einen Anstoß geben, die großen weltwirtschaftlichen Herausforderungen durch kreative Problemlösungen zu bewältigen./crs/DP/he