✩ ✩ ✩ 10 % Fixzins mit Homeoffice Plus Aktienanleihe auf 💻 Cisco 💻 Microsoft und 💻 Zoom - 2 Jahre - anfängliche Plus Barriere bei 60 % ✩ ✩ ✩-w-
08.03.2021 13:37

Lufthansa sieht im Wartungsgeschäft Hoffnungsschimmer

Wenig Kunden verloren: Lufthansa sieht im Wartungsgeschäft Hoffnungsschimmer | Nachricht | finanzen.net
Wenig Kunden verloren
Folgen
Die in der Corona-Krise schwer gebeutelte Lufthansa hat im Wartungsgeschäft weniger Kunden verloren als befürchtet.
Werbung
Obwohl viele Airlines ihre Flugzeugflotten wegen der Pandemie-Bekämpfung weitgehend am Boden lassen mussten, zählte die Tochtergesellschaft Lufthansa Technik zum Jahresende noch 830 Kunden, nur etwa 20 weniger als 2019. Im abgelaufenen Jahr betreute die in Hamburg ansässige Wartungstochter mehr als 4500 Flugzeuge. 16 neue Kunden seien gewonnen und über 500 neue Verträge mit einem Volumen von 2,3 Milliarden Euro für 2021 und die Folgejahre geschlossen worden, teilte Lufthansa Technik am Montag mit.

Im Rekordjahr 2019 hatte das Unternehmen rund 5000 Flugzeuge unter Vertrag. Damals wurden 25 neue Kunden gewonnen und 625 Verträge mit einem Neugeschäft von 4,1 Milliarden Euro geschlossen. Die Differenz im Volumen ist so groß, weil die Airlines in der Krise sparen und deshalb kleinere Verträge schlossen. Das liegt an der großen Unsicherheit. Niemand weiß, wann und wie stark sich die Luftfahrt erholen wird. Ein neues Standbein erarbeitete sich die Lufthansa-Tochter im Krisen-Jahr mit der Umrüstung von Passagierjets in Behelfsfrachter und Park- und Lagerdienstleistungen für stillgelegte Flugzeuge, Triebwerke und Komponenten.

Trotz der weitgehend stabilen Kundenzahl wurde die Techniktochter von den Folgen der Pandemie hart getroffen und schrieb tiefrote Zahlen: Für 2020 weist das Unternehmen einen operativen Verlust von 383 Millionen Euro aus. Im Vorjahr hatte noch ein Betriebsgewinn von 463 Millionen Euro in den Büchern gestanden. Der Umsatz brach um 43 Prozent auf 3,7 Milliarden Euro ein. Über 3000 Mitarbeiter verloren ihre Jobs, darunter auch rund 1900 Leiharbeiter. Zahlreiche Investitionen mussten gestoppt oder verschoben werden. Im zweiten Halbjahr legte das Unternehmen ein Sparprogramm auf. Unter anderem soll die Struktur schlanker und effizienter werden. Ein Sparvolumen nannte Lufthansa Technik nicht.

Hamburg (Reuters)

Bildquellen: Vytautas Kielaitis / Shutterstock.com

Nachrichten zu Lufthansa AG

  • Relevant
    4
  • Alle
    5
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Lufthansa AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
29.03.2021Lufthansa SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
22.03.2021Lufthansa SellUBS AG
22.03.2021Lufthansa market-performBernstein Research
11.03.2021Lufthansa UnderperformCredit Suisse Group
08.03.2021Lufthansa VerkaufenIndependent Research GmbH
26.11.2020Lufthansa buyKepler Cheuvreux
25.11.2020Lufthansa buyKepler Cheuvreux
12.11.2020Lufthansa buyKepler Cheuvreux
04.06.2020Lufthansa buyUBS AG
03.06.2020Lufthansa OutperformBernstein Research
22.03.2021Lufthansa market-performBernstein Research
08.03.2021Lufthansa market-performBernstein Research
04.03.2021Lufthansa NeutralGoldman Sachs Group Inc.
04.03.2021Lufthansa market-performBernstein Research
16.02.2021Lufthansa market-performBernstein Research
29.03.2021Lufthansa SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
22.03.2021Lufthansa SellUBS AG
11.03.2021Lufthansa UnderperformCredit Suisse Group
08.03.2021Lufthansa VerkaufenIndependent Research GmbH
05.03.2021Lufthansa VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Lufthansa AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt kostenlos anmelden!

CoT-Daten sind kostenlose Insiderinformationen, mithilfe derer Sie schon früh große Trends erkennen können. Wie Sie diese in Kombination mit anderen Ansätzen für sich nutzen können, erfahren Sie im Online Seminar um 18 Uhr!

Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX nach neuem Rekord leichter -- Volkswagen will bei E-Autos in China aufholen -- Eli Lilly Notfallzulassung entzogen-- Tesla-Unfall -- EVOTEC; RWE, Boeing im Fokus

JPMorgan bestätigt Finanzierung der Super League. EU übt Option für 100 Millionen Impfstoffdosen von Pfizer/BioNTech aus. Störung bei Twitter - Probleme mit Anzeige von Tweets. Daimler bringt "Game-Changer" auf den Markt - Tesla sollte sich in Acht nehmen. E.ON-Aktien nach Goldman-Empfehlung gefragt. BVB schöpft neue Hoffnung: Haaland trifft doppelt zum 4:1 über Bremen. Chef der Danske Bank zurückgetreten - Verdacht der Geldwäsche.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

DAX 30: Die Gewinner und Verlierer in Q1 2021
Welche Aktie macht das Rennen?
Die besten Wall Street Filme
Diese Streifen präsentieren die Welt des großen Geldes
Die Gehälter der Top-Politiker
Das verdienen die wichtigsten Staats- und Regierungschefs
World Happiness Report 2021
In diesen Ländern sind die Menschen am glücklichsten
Top 10: Die zehn teuersten Unternehmen in Deutschland
Das sind die zehn teuersten Unternehmen Deutschlands
mehr Top Rankings

Umfrage

Die STIKO hält Impfangebote für alle bis zum Ende des Sommers nach wie vor für realistisch. Würden Sie dieses - gleichgültig welcher Impfstoff - annehmen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln