finanzen.net
31.07.2019 14:21
Bewerten
(0)

Weniger faule Darlehen bringen Intesa Gewinnplus - Abwickler kauft Kreditpaket

TURIN/MAILAND (dpa-AFX) - Die italienische Großbank Intesa Sanpaolo hat im zweiten Quartal dank geringerer Abschreibungen auf faule Kredite einen überraschenden Gewinnsprung hingelegt. Unter dem Strich verdiente das Geldhaus rund 1,2 Milliarden Euro und damit ein Drittel mehr als ein Jahr zuvor, wie sie am Mittwoch in Turin und Mailand mitteilte. Zudem schlug die Bank ein milliardenschweres Bündel Problemdarlehen an einen Abwickler los. An der Börse in Mailand kamen die Nachrichten gut an. Die Intesa-Aktie legte nach Bekanntgabe der Neuigkeiten um ein Prozent zu.

Zwar musste die Bank beim Zinsüberschuss im zweiten Quartal einen Rückgang um vier Prozent im Vergleich zum Vorjahr hinnehmen. Allerdings konnte sie ihre Betriebskosten senken, und die Abschreibungen auf faule Kredite fielen 140 Millionen Euro niedriger aus.

Ein Paket von faulen Krediten im Umfang von drei Milliarden Euro gibt die Bank an den Abwickler Prelios ab. Weil die Rückzahlung der Darlehen stark in Frage steht, bezahle Prelios dafür rund zwei Milliarden Euro. Zudem formen beide Unternehmen ein Bündnis, in dessen Rahmen Prelios weitere faule Kredite im Umfang von 6,7 Milliarden Euro über zehn Jahre hinweg managen soll./stw/men/jha/

Nachrichten zu Intesa Sanpaolo S.p.A.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Intesa Sanpaolo S.p.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12.09.2019Intesa Sanpaolo UnderperformJefferies & Company Inc.
05.09.2019Intesa Sanpaolo NeutralJP Morgan Chase & Co.
22.08.2019Intesa Sanpaolo SellGoldman Sachs Group Inc.
14.08.2019Intesa Sanpaolo NeutralJP Morgan Chase & Co.
05.08.2019Intesa Sanpaolo NeutralUBS AG
02.08.2019Intesa Sanpaolo buyHSBC
23.07.2019Intesa Sanpaolo buyHSBC
22.07.2019Intesa Sanpaolo buyDeutsche Bank AG
09.07.2019Intesa Sanpaolo buyHSBC
10.05.2019Intesa Sanpaolo buyHSBC
05.09.2019Intesa Sanpaolo NeutralJP Morgan Chase & Co.
14.08.2019Intesa Sanpaolo NeutralJP Morgan Chase & Co.
05.08.2019Intesa Sanpaolo NeutralUBS AG
31.07.2019Intesa Sanpaolo NeutralJP Morgan Chase & Co.
31.07.2019Intesa Sanpaolo Sector PerformRBC Capital Markets
12.09.2019Intesa Sanpaolo UnderperformJefferies & Company Inc.
22.08.2019Intesa Sanpaolo SellGoldman Sachs Group Inc.
01.08.2019Intesa Sanpaolo UnderperformCredit Suisse Group
24.07.2019Intesa Sanpaolo SellGoldman Sachs Group Inc.
22.07.2019Intesa Sanpaolo UnderperformCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Intesa Sanpaolo S.p.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt wenig verändert -- Wall Street schließt etwas fester -- ZEW-Index erholt -- Siemens übernimmt PSE -- Brüssel erlaubt RWE/E.ON-Deal unter Auflagen -- WeWork, Zalando, Apple im Fokus

Beispielloser Rechtsstreit um Parlamentspause in London. Haniel will sich in jedem Fall von METRO verabschieden. AB InBev will Asiensparte für knapp 5 Milliarden Dollar an Börse bringen. Saudi Aramco stellt Kunden wohl auf Verzögerungen ein. Sony will Halbleitersparte trotz Druck von Investor behalten. CANCOM denkt anscheinend über Offerten möglicher Käufer nach.

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
EVOTEC SE566480
E.ON SEENAG99
Infineon AG623100
Amazon906866
BayerBAY001
Aurora Cannabis IncA12GS7