21.06.2022 14:07

WHO Europa weist auf Vorzüge von Mindestpreisen für Alkohol hin

Folgen
Werbung

KOPENHAGEN (dpa-AFX) - In Mindestpreisen für Alkohol sieht das Europa-Büro der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ein effektives Werkzeug zum Schutz vor alkoholbedingten Gesundheitsschäden. Mindestpreise und eine gezielte Besteuerung gehörten zu den wirksamsten und kostengünstigsten Maßnahmen, um den Alkoholkonsum und seine Folgen für die Gesundheit zu reduzieren, teilte die in Kopenhagen sitzende WHO Europa in einem am Dienstag veröffentlichten Bericht mit.

Von einer Mindestbepreisung von Alkohol werde in Europa und der Welt noch immer viel zu wenig Gebrauch gemacht, so die Einschätzung der Experten. Dabei könne dies vor allem den Zugang zu billigem, hochprozentigem Alkohol beschränken, der ganz besonders mit starkem Alkoholkonsum verbunden sei. Mindestpreise könnten somit vor allem starke Trinker schützen.

Die WHO zählt 53 Länder zur Region Europa, darunter neben der EU auch weite Teile Osteuropas und Zentralasiens. Nur in elf der Staaten gebe es in irgendeiner Form einen Mindestpreis auf bestimmte alkoholische Getränke, die meisten davon auf Wodka und andere hochprozentige Spirituosen - Deutschland zählt nicht dazu, aus der EU nur Irland und die Slowakei./trs/DP/zb

Ausgewählte Hebelprodukte auf Diageo plc
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Diageo plc
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent

Nachrichten zu Diageo plc

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Diageo plc

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
01.08.2022Diageo HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
29.07.2022Diageo SellDeutsche Bank AG
29.07.2022Diageo OutperformCredit Suisse Group
29.07.2022Diageo BuyGoldman Sachs Group Inc.
28.07.2022Diageo BuyJefferies & Company Inc.
29.07.2022Diageo OutperformCredit Suisse Group
29.07.2022Diageo BuyGoldman Sachs Group Inc.
28.07.2022Diageo BuyJefferies & Company Inc.
28.07.2022Diageo OverweightJP Morgan Chase & Co.
14.07.2022Diageo OverweightJP Morgan Chase & Co.
01.08.2022Diageo HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
12.07.2022Diageo Market-PerformBernstein Research
27.05.2022Diageo Market-PerformBernstein Research
20.05.2022Diageo Market-PerformBernstein Research
27.04.2022Diageo HoldDeutsche Bank AG
29.07.2022Diageo SellDeutsche Bank AG
28.07.2022Diageo UnderperformRBC Capital Markets
28.07.2022Diageo UnderperformRBC Capital Markets
13.07.2022Diageo UnderperformRBC Capital Markets
29.06.2022Diageo SellDeutsche Bank AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Diageo plc nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- US-Börsen schließen in der Gewinnzone -- BaFin beklagt Mängel bei Deutsche Börse-Tochter -- freenet mit starkem Halbjahr -- VW, Bayer, Rivian im Fokus

Geplanter Konzernumbau beflügelt Peloton. Uniper könnte Versorungslage in Europa mit Tauschgeschäft verbessern. Mercedes-Benz kooperiert mit CATL bei Herstellung von E-Auto-Batterien. SAF-HOLLAND kommt bei Haldex-Übernahme voran. Jungheinrich schlägt Erwartungen. Knorr-Bremse macht deutlich weniger Nettogewinn.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln