+++ Heute 19.00: Charttechnik zu DAX- und US-Werten mit Rocco Gräfe und Harald Weygand - mehr Chart-Kompetenz geht nicht. Auf YouTube: Rendezvous mit Harry +++-w-
15.10.2021 16:59

Winterflugplan: Ryanair pöbelt Austrian Airlines an

Folgen
Werbung
Eigentlich geben Airlines ihre Winterflugpläne mehr oder weniger nüchtern bekannt, manchmal vielleicht mit etwas blumigen Formulierungen. Ryanair wählte für den österreichischen Markt nun einen andern Weg: den aggressiven. Nachdem es durch die Pandemie am Standort Wien eine Weile etwas ruhiger geworden war, scheint der harte Konkurrenzkampf nun wieder im vollen Gang zu sein.Man werde den bisher umfangreichsten Winterflugplan vom Flughafen Wien aus durchführen, so die irische Billigairline – um dann anzufügen: «Obwohl die Lufthansa-Tochter Austrian Airlines im November und Dezember kurzfristig über 3200 Flüge gestrichen hat.»Austrian: Anpassung des Flugplans etwas NormalesUnd Ryanair tritt noch nach. «Der österreichische Steuerzahler wird sich zu Recht fragen, welchen Wert die 600 Millionen Euro an staatlichen Beihilfen haben, welche er der österreichischen Lufthansa-Tochter gewährt hat», heißt es weiter. Austrian Airlines äußert sich nicht zu den Vorwürfen. Eine Sprecherin bestätigt, dass es diese Woche eine Anpassung des Flugplans gegeben hat. Das, so betont sie, sei aber etwas ganz Gewöhnliches, was auch zu normalen Zeiten vorkomme.Die Ankündigung der Strecken, welche die Airline mit 14 aktuell in Wien stationierten Jets anfliegen wird, erfolgt erst am Ende der Ryanair-Mitteilung: 57 Zielen in 29 Ländern steuert Ryanair ab Wien im Winterflugplan an. Als Beispiele nennt die Airline Amman, Athen, Barcelona, Mailand, Mallorca, Madrid, Lissabon, Rom und London.Angriff auf der Kurzstrecke im SommerErst kürzlich gab Ryanair bekannt, die Basis in Wien im kommenden Sommer um fünf weitere Flugzeuge zu vergrößern. Man wolle Austrian auf der Kurzstrecke ab der österreichischen Hauptstadt abhängen, so Ryanair-Chef Michael O’Leary.Auch gegen Konkurrentin Wizz Air hatte der Ryanair-Chef damals geschossen. Er glaube, sie werde ihre Basis bald schließen, so O’Leary. Die Ungarn sahen das anders. In der Woche darauf gab auch Wizz Air bekannt, ihre Basis in Wien weiter auszubauen. 
Weiter zum vollständigen Artikel bei "aeroTELEGRAPH"
Quelle: aeroTELEGRAPH

Nachrichten zu Austrian Airlines AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Austrian Airlines AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
07.05.2009Austrian Airlines holdCitigroup Corp.
13.03.2009Austrian Airlines verkaufenErste Bank AG
27.02.2009Austrian Airlines verkaufenErste Bank AG
13.02.2009Austrian Airlines verkaufenErste Bank AG
09.01.2009Austrian Airlines haltenErste Bank AG
25.02.2008AUA Kursziel 5,90 EURErste Bank AG
24.10.2007Austrian Airlines buyRaiffeisen Centrobank
27.07.2007Austrian Airlines buyRaiffeisen Centrobank
29.05.2007Austrian Airlines buyHypoVereinsbank
23.01.2007Austrian Airlines buyRaiffeisen Centrobank
07.05.2009Austrian Airlines holdCitigroup Corp.
09.01.2009Austrian Airlines haltenErste Bank AG
07.11.2008Austrian Airlines haltenRaiffeisen Centrobank AG
17.10.2008Austrian Airlines abwartenErste Bank AG
07.08.2008Austrian Airlines holdRaiffeisen Centrobank AG
13.03.2009Austrian Airlines verkaufenErste Bank AG
27.02.2009Austrian Airlines verkaufenErste Bank AG
13.02.2009Austrian Airlines verkaufenErste Bank AG
10.11.2008Austrian Airlines verkaufenErste Bank AG
31.10.2008Austrian Airlines verkaufenErste Bank AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Austrian Airlines AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Austrian Airlines Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

US-Börsen uneins -- DAX legt zu -- Behörde verbietet Delivery Hero Zukauf in Saudi-Arabien -- Saint-Gobain will GCP Applied Technologies übernehmen -- Tesla, Telekom, Airbus, Deutsche Bank im Fokus

Tesla wollte laut Altmaier Entscheid zu Staatshilfen nicht abwarten. Bewegung im Ringen um italienischen Telekomkonzern TIM - Gegenwind für KKR. Allianz erwirbt Anteil an Offshore-Windpark von BASF. Studie zeigt: Nur wenige Investoren beim NFT-Handel erfolgreich. Deutsche Wohnen kommt für zooplus in MDAX - Auch Änderungen in SDAX und TecDAX. Credit Suisse: Umfeld für Börsengänge und Übernahmen bleibt 2022 gut.

Umfrage

Wie hat sich Ihr Wertpapierdepot seit Jahresbeginn entwickelt?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln