11.06.2021 20:45
Werbemitteilung unseres Partners

Woher kam der Rekord zum Wochenausklang im DAX?

Folgen
Werbung

Der Wochenausklang des DAX fand in Rekordnähe statt. Damit hat er wieder seine zwischenzeitlichen Verluste aufgeholt. Gilt dies als Muster am Freitag?

 

Der Freitag entwickelte eine späte Dynamik

 

Am Morgen sah es im DAX nach dem in dieser Woche etablierten Muster aus, nach einer ruhigen Eröffnung sich etwas später zu stabilisieren und dann zwischen dem Eröffnungsniveau und dem Tagestief zu pendeln. Doch diesmal lief alles anders. Zum Interview mit Ingmar Königshofen wussten wir dies jedoch nicht und konzentrierten uns vielmehr auf spannende Einzelwerte im Video:

 

 

Nach der EZB-Sitzung deutete sich erst eine Rückkehr zu niedriger Volatilität an. Sehr stark war hingegen schon in der ganzen Woche ein Teil des Rohstoffmarktes, insbesondere Kupfer. Das Metall notiert auf einem Zehnjahreshoch und Ingmar Königshofen hat entsprechende Trading-Ideen zu diesem Underlying parat.

Ebenfalls auf einem Zehnjahreshoch notierte heute die Aixtron-Aktie. Nachdem die Prognosen nach oben angepasst wurden, flog förmlich der charttechnische Deckel bei 20,50 Euro. Was ist zu erwarten?

Von steigenden Passagierzahlen und der Sommerzeit profitiert auch die Fraport-Aktie. Ein Jahreshoch wurde heute erreicht. Sind die Aussichten wirklich so gut?

Wir sprachen abschliessend auch noch einmal über windeln.de nach den Kurskapriolen dieser Woche.

Für den DAX spielten zunächst andere Daten eine Rolle. Die Verkaufspreise im deutschen Großhandel waren im Vormonat um 9,9 Prozent gestiegen. Dies ist ein Wert auf 13-Jahreshoch und streute zunächst wieder Sorgen bei den Anlegern. Doch die stetige Politik der Notenbank, weiterhin Liquidität zur Verfügung zu stellen und den Leitzins nicht zu erhöhen, überschattete dies am Nachmittag.

Mit der starken Eröffnung der Wall Street legte der DAX weiter zu, übersprang das Vortageshoch und zog bis knapp über 15.700 Punkten an. Damit wurde das vorherige Allzeithoch berührt und nur knapp darunter der Handel beendet. Ein neuer Schlussrekord steht zu Buche!

Der Dow Jones gab seine Gewinne jedoch am späteren Abend wieder ab, dennoch ist der Nasdaq stark und das Umfeld gut. Dies zeigt der DAX-Tagesverlauf deutlich:

 

 

Mit 155 Punkten Tagesschwankung nahm die Volatilität wieder etwas zu. Folgende Tagesparameter wurden verzeichnet:

 

Eröffnung 15.583,29
Tageshoch 15.703,84
Tagestief 15.548,35
Vortageskurs 15.571,22
Schlusskurs 15.693,27

 

 

Welche Aktien standen besonders im Blickfeld der Anleger?

 

Aktien-Bewegungen zum Wochenausklang

 

Zum Wochenausklang strebte die Autobranche wieder nach vorne. Volkswagen meldete sehr positive Zahlen. Konzernweit über alle Marken hinweg konnten weltweit rund 860.000 Einheiten oder im Vergleich 41 Prozent mehr Fahrzeuge als im Vorjahresmonat verkauft werden. Damit hält die Erholung weiter an. Auch Daimler und BMW legten in diesem Umfeld zu und brachten damit den gesamten Sektor als Zugpferd im DAX nach vorne.

Im Mittelfeld rangierte die Deutsche Wohnen. Beim Unternehmen ist laut Medienberichten auch der umtriebige Milliardär Paul Singer mit seinem Hedgefonds Elliott an der geplanten Übernahme durch Vonovia beteiligt. Singer soll gut drei Prozent der Anteile der Deutsche Wohnen besitzen. Ändern sich damit die Modalitäten des Angebots?

Die Verlierer waren rar gesäht, nur die Deutsche Bank und Siemens Energy verloren mehr als ein Prozent heute. Explizite Meldungen gab es nicht.

Alle Tops und Flops aus dem DAX sehen Sie hier geordnet:

 

 

Wie beeinflusste dieser Handelstag das mittelfristige Chartbild?

 

Mittelfristiges DAX-Chartbild

 

Mit dem Schlusskursrekord zeigte der DAX weitere Ambitionen, neues Terrain zu erobern. Auch wenn der Intraday-Rekord vom Montag nicht mehr erreicht wurde, stimmt die Tendenz aus Sicht der Anleger. Dies zeigt der Tageschart eindeutig:

 

 

Darüber sprechen wir am Samstag noch einmal mit dem Händler Henry und rücken eine Aktie in den Vordergrund, die Sie sicherlich zumindest von den Produkten kennen. Seien Sie gespannt und schalten Sie morgen den youtube-Kanal der LS-Exchange ab 9.00 Uhr ein. Folgen Sie uns ebenso auf YouTube, Facebook, Twitter und Instagram.

Einen angenehmen Feierabend wünscht Ihnen an dieser Stelle das Team der LS-Exchange und TRADERS' media GmbH.

Risikohinweis: Den Analysen, Charts und Tabellen liegen Informationen zugrunde, welche die TRADERS´ media GmbH erarbeitet hat und die wir für vertrauenswürdig halten. Obwohl die TRADERS´ media GmbH sämtliche Angaben und Quellen für verlässlich hält, kann für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der enthaltenen Informationen keine Haftung übernommen werden. Insbesondere wird für Irrtum und versehentlich unrichtige Wiedergabe, insbesondere in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben, jegliche Haftung ausgeschlossen. Die TRADERS´ media GmbH übernimmt keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwa unzutreffender, unvollständiger oder überholter Informationen. Dieses Dokument dient lediglich der Information. Auf keinen Fall enthält es Angebote, Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzinstrumenten. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen stellen keine "Finanzanalyse" im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit der Finanzanalyse und unterliegen keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Sie können insbesondere von den der TRADERS´ media GmbH veröffentlichten Analysen von Finanzinstrumenten und ihrer Emittenten (Research) abweichen. Bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, sollten Sie Ihren Anlageberater konsultieren. Ausländische Rechtsordnungen können der Verbreitung dieses Dokuments widersprechen oder diese beschränken. Das Copyright für alle Beiträge liegt bei der TRADERS´ media GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit besonderer Genehmigung des Unternehmens.

Nachrichten zu Volkswagen (VW) AG Vz.

  • Relevant
    2
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Volkswagen (VW) AG Vz.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.06.2021Volkswagen (VW) vz overweightJP Morgan Chase & Co.
14.06.2021Volkswagen (VW) vz overweightJP Morgan Chase & Co.
11.06.2021Volkswagen (VW) vz kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
08.06.2021Volkswagen (VW) vz overweightJP Morgan Chase & Co.
07.06.2021Volkswagen (VW) vz overweightJP Morgan Chase & Co.
15.06.2021Volkswagen (VW) vz overweightJP Morgan Chase & Co.
14.06.2021Volkswagen (VW) vz overweightJP Morgan Chase & Co.
11.06.2021Volkswagen (VW) vz kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
08.06.2021Volkswagen (VW) vz overweightJP Morgan Chase & Co.
07.06.2021Volkswagen (VW) vz overweightJP Morgan Chase & Co.
25.05.2021Volkswagen (VW) vz market-performBernstein Research
18.05.2021Volkswagen (VW) vz HaltenDZ BANK
06.05.2021Volkswagen (VW) vz market-performBernstein Research
30.04.2021Volkswagen (VW) vz market-performBernstein Research
23.04.2021Volkswagen (VW) vz market-performBernstein Research
30.11.2020Volkswagen (VW) vz UnderperformBernstein Research
20.11.2020Volkswagen (VW) vz UnderperformBernstein Research
16.11.2020Volkswagen (VW) vz UnderperformBernstein Research
11.11.2020Volkswagen (VW) vz UnderperformBernstein Research
30.10.2020Volkswagen (VW) vz VerkaufenDZ BANK

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Volkswagen (VW) AG Vz. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Um 18 Uhr geht's los!

Das Weltall - unendliche Weiten. Bei Anlegern stößt der Milliardenmarkt Raumfahrt-Tourismus zunehmend auf Interesse. Erfahren Sie heute live im Online-Seminar, wie auch Sie an den spannenden Anlagemöglichkeiten der Weltraum-Aktien partizipieren können.

Jetzt noch schnell anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Trading-Software

Trading Services
Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.
Zum Trading-Desk

Heute im Fokus

DAX im Plus -- K+S-Aktien Profiteur der Sanktionen gegen Belarus -- Kryptomarkt unter Druck -- Vivendi verkauft UMG-Anteil an SPAC von Bill Ackman -- Varta, HelloFresh, Morrison, Prosus,Tesla im Fokus

Bundeskartellamt nimmt auch Apple unter die Lupe. Deutsche Bank und Fiserv gründen Gemeinschaftsunternehmen. Intel wirbt für staatliche Hilfen für Halbleiter-Produktion. Volvo will mit VW-Beteiligung Northvolt Batteriefabrik bauen. Plötzlicher Chefwechsel bei Fluggesellschaft Norwegian. Novartis meldet positive Studiendaten zu Zolgensma. Borussia Dortmund hat angeblich erstes Angebot für Sancho vorliegen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die größten Börsen- und Finanzskandale
Die größten Betrüger, Zocker und Bilanzfälscher.
Die Unternehmen mit den meisten Patienten
Diese Firmen patentieren am meisten
Die Länder mit der höchsten Wirtschaftskriminalität
In diesen Ländern ist die Korruption besonders hoch
Das sind die schlimmsten Steuroasen
Hier zahlen Unternehmen so gut wie keine Steuern
15 unbekannte Apple-Patente
15 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält
mehr Top Rankings

Umfrage

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn spricht sich für ein Ende der Maskenpflicht aus. Sind sie auch dafür?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln