finanzen.net
13.02.2020 15:00

WSI: Deutscher Mindestlohn niedriger als in vielen EU-Ländern

Von Andreas Kißler

BERLIN (Dow Jones)--Der gesetzliche Mindestlohn liegt in Deutschland laut einer Studie deutlich unter dem Niveau anderer wichtiger EU-Staaten oder Großbritanniens. Wie aus dem Mindestlohnbericht des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung hervorgeht, ist der deutsche Mindestlohn mit 9,35 Euro pro Stunde weiterhin spürbar niedriger als die Lohnuntergrenzen in den westeuropäischen Euro-Staaten, die alle 9,66 Euro und mehr Stundenlohn vorsehen.

In vier Euro-Ländern beträgt der Mindestlohn demnach nun mehr als 10 Euro, in Luxemburg sogar 12,38 Euro. Auch in Großbritannien werde der Mindestlohn ab April mit 9,93 Euro deutlich über dem deutschen Niveau liegen. Die Mindestlöhne in den 21 EU-Staaten plus Großbritannien, die über eine gesetzliche Lohnuntergrenze verfügen, sind zuletzt im Mittel kräftig angehoben worden - im Durchschnitt nominal um 6,0 und nach Abzug der Inflation um 4,4 Prozent, wie es in der Studie der gewerkschaftsnahen Stiftung heißt.

Bislang lägen aber nur in zwei EU-Ländern, und zwar Frankreich und Portugal, die Mindestlöhne bei einem Niveau von mindestens 60 Prozent des mittleren Lohns, das aus Sicht vieler Experten die Untergrenze für ein existenzsicherndes Entgelt sei. Der EU-Durchschnitt beträgt dagegen laut WSI lediglich knapp 51 Prozent, in Deutschland ist das Niveau demnach mit knapp 46 Prozent noch niedriger und war in den vergangenen Jahren rückläufig.

Der deutsche Mindestlohn sei auch gemessen am allgemeinen Lohnniveau in der Bundesrepublik sehr moderat, betonten die Forscher zudem. Das zeige ein Blick auf den Medianlohn. Hierzulande habe der Mindestlohn 2018 nach Berechnungen der OECD lediglich 45,6 Prozent des Medianlohns entsprochen - und dieser Wert sei seit der Einführung des Mindestlohns 2015 kontinuierlich zurückgegangen.

Im EU-Durchschnitt lagen die Mindestlöhne 2018 den Angaben zufolge hingegen bei 50,7 Prozent der Medianlöhne. 15 EU-Länder seien auf höhere Werte als Deutschland gekommen, darunter die Niederlande, Irland Portugal, Polen, Großbritannien oder Luxemburg.

Kontakt zum Autor: andreas.kissler@wsj.com

DJG/ank/hab

(END) Dow Jones Newswires

February 13, 2020 09:00 ET (14:00 GMT)

Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX fester erwartet -- Asiens Börsen in Grün -- Telekom wächst schneller und übertrifft Erwartungen -- Covestro halbiert Quartalsgewinn -- METRO, Scout24, Gerresheimer im Fokus

Qatar Airways stockt Anteil bei British-Airways-Mutter IAG auf. Neuer Nike-CEO positioniert Führung neu. Hapag Lloyd übertrifft Erwartungen. US-Richter weist Huawei-Klage gegen Trump-Regierung ab. Telefonica Deutschland profitiert vom Mobilfunk und will weiter wachsen. TAKKT bekommt schwächere Konjunktur zu spüren.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot (Q4 2019)
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer in KW 7 2020
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Big-Mac-Index 2020
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
DAX 30: Die Gewinner und Verlierer in KW 7 2020
Welche Aktie macht das Rennen?
KW 20/7: Diese Aktien empfehlen Analysten zum Kauf
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
mehr Top Rankings

Umfrage

Ein Gericht hat die Rodung für die Tesla-Fabrik in Brandenburg gestoppt. Wie finden sie diese Entscheidung?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
PowerCell Sweden ABA14TK6
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Bank AG514000
Varta AGA0TGJ5
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
SteinhoffA14XB9
Deutsche Telekom AG555750
ITM Power plcA0B57L