XETRA-SCHLUSS/Behauptet - Zinssorgen belasten Sentiment

24.05.24 17:52 Uhr

Werte in diesem Artikel
Aktien

20,65 EUR 0,15 EUR 0,73%

36,62 EUR 0,06 EUR 0,15%

76,76 EUR 1,56 EUR 2,07%

33,22 EUR 0,02 EUR 0,06%

195,80 EUR 2,80 EUR 1,45%

26,97 EUR -0,06 EUR -0,22%

Indizes

18.002,0 PKT -263,7 PKT -1,44%

(Wiederholung)

FRANKFURT (Dow Jones)--Der deutsche Aktienmarkt hat am Freitag wenig verändert geschlossen. Die Lage wurde im Handel als fragil beschrieben. Mit dem neuen Angsthema "verschobene Zinssenkungen in den USA" standen zinssensible Sektoren unter Druck. Dazu kommt der doppelte Feiertag am Montag in den USA und Großbritannien. Das verlängerte Wochenende bei diesen wichtigen Marktteilnehmern habe für einen Hang zur Vorsicht gesorgt.

Bostic gießt Öl ins Zinsfeuer

Die Rückkehr von Zinsängsten in den USA hatte am Vorabend für einen kompletten Themenwechsel gesorgt. Der Markt hatte sich auf ein Freudenfeuerwerk wegen starker Nvidia-Zahlen eingestellt, bekam aber stattdessen viel zu starke US-Einkaufsmanager-Indizes (PMI) auf einem Zweijahreshoch serviert. Weiteres Öl ins Feuer goß Atlanta Fed-Präsident Raphael Bostic. Er betonte, der Markt müsse sich auf länger höhere Zinsen einstellen.

Der DAX schloss auf Vortagesniveau bei 18.693 Zähler. Im Blick standen zinssensible Sektoren. Unter den Technologieaktien gaben Infineon 0,2 Prozent nach und Aixtron verloren 0,6 Prozent. Im Versorgeruniversum fielen RWE 1,3 Prozent zurück.

Unter Druck standen Immobilienwerte: Vonovia fielen 2,0 Prozent, die hohen Verluste bei LEG von 4,9 Prozent erklärten sich nur zum Teil mit dem Dividendenabschlag. Tagesverlierer im DAX waren Sartorius mit einem Minus von 3,5 Prozent - die Aktie ist derzeit bei Anlegern wie auch Analysten nicht wohl gelitten.

Arbeitnehmervertreter bei Thyssenkrupp wenig erbaut von Kretinsky-Einstieg

Thyssenkrupp zeigten sich volatil und schlossen 0,3 Prozent im Plus. Trotz der Zustimmung des Aufsichtsrats zum Einstieg des Privatinvestors Daniel Kretinsky in deren Stahlsparte fürchten Händler eine erhöhte Volatilität der Aktie durch Arbeitskämpfe, da die Arbeitnehmervertreter gegen den Einstieg sind.

===

INDEX zuletzt +/- % +/- % YTD

DAX 18.693,37 +0,0% +11,60%

DAX-Future 18.735,00 -0,1% +8,91%

XDAX 18.671,09 +0,4% +11,35%

MDAX 27.125,58 -0,3% -0,04%

TecDAX 3.433,59 -0,5% +2,88%

SDAX 15.184,02 +0,5% +8,77%

zuletzt +/- Ticks

Bund-Future 129,95 -5

YTD - bezogen auf Schlusskurs Vortag

Index Gewinner Verlierer unv. Umsatz Mio Euro Mio Aktien Vortag

DAX 22 17 1 2.872,7 56,3 66,1

MDAX 21 27 2 425,8 21,4 23,9

TecDAX 10 17 2 621,9 15,2 21,7

SDAX 41 26 3 95,8 6,3 6,3

===

Kontakt zum Autor: markt.de@dowjones.com

DJG/mpt/err

(END) Dow Jones Newswires

May 24, 2024 11:53 ET (15:53 GMT)

Ausgewählte Hebelprodukte auf AIXTRON

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf AIXTRON

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Nachrichten zu RWE AG St.

Analysen zu RWE AG St.

DatumRatingAnalyst
13.06.2024RWE OutperformBernstein Research
07.06.2024RWE BuyUBS AG
06.06.2024RWE OutperformBernstein Research
05.06.2024RWE OverweightBarclays Capital
05.06.2024RWE BuyGoldman Sachs Group Inc.
DatumRatingAnalyst
13.06.2024RWE OutperformBernstein Research
07.06.2024RWE BuyUBS AG
06.06.2024RWE OutperformBernstein Research
05.06.2024RWE OverweightBarclays Capital
05.06.2024RWE BuyGoldman Sachs Group Inc.
DatumRatingAnalyst
16.11.2021RWE HoldKepler Cheuvreux
11.11.2021RWE HoldKepler Cheuvreux
17.08.2021RWE HoldKepler Cheuvreux
12.08.2021RWE HoldKepler Cheuvreux
30.07.2021RWE HaltenDZ BANK
DatumRatingAnalyst
05.02.2024RWE UnderweightBarclays Capital
21.10.2021RWE UnderweightJP Morgan Chase & Co.
12.11.2020RWE ReduceKepler Cheuvreux
13.08.2020RWE ReduceKepler Cheuvreux
15.05.2020RWE ReduceKepler Cheuvreux

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für RWE AG St. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"