finanzen.net
24.05.2019 17:52
Bewerten
(0)

XETRA-SCHLUSS/DAX erholt sich nach Ausverkauf - Risiken bleiben hoch

DRUCKEN

FRANKFURT (Dow Jones)--Nach dem Absturz vom Vortag hat sich der deutsche Aktienmarkt am Freitag leicht erholt. Der DAX gewann 0,5 Prozent auf 12.011 Punkte - im Tageshoch hatte der Index allerdings schon bei 12.082 Punkten gelegen. Echte Kauflust kam keine auf, denn die Stimmung bleibt angeschlagen. Eine Einigung im US-chinesischen Handelskonflikt zeichnet sich nicht ab, im Gegenteil, es droht eine weitere Eskalation. Kaum förderlich für die Kauflust waren zudem die Europa-Wahlen am Wochenende und die am Montag wegen des "Memorial Days" geschlossenen Börsen in den USA. Auch in Großbritannien findet zu Wochenbeginn kein Handel statt.

Risiko eines harten Brexit nimmt zu

Sollte Lega wie erwartet bei den Europa-Wahlen stark abschneiden, könnte es in Italien schnell um Neuwahlen gehen. Das würde die Märkte nicht unbeeindruckt lassen angesichts der gerade von Lega-Chef Salvini immer schärferen Töne im Haushaltsstreit zwischen Rom und Brüssel. In Frankreich könnte derweil Marine Le Pen Präsident Emmanuel Macron eine empfindliche Niederlage zufügen, was ebenfalls auf das Börsen-Sentiment durchschlagen sollte.

In Großbritannien zeichnet sich derweil ein Kantersieg von Nigel Farage ab. Farage ist Befürworter eines harten Brexit, was den Druck auf die etablierten Parteien noch zusätzlich erhöhen wird. Die Wahrscheinlichkeit eines ungeordneten Austritts Großbritanniens aus der EU ist ohnehin mit der Ankündigung von Premierministerin Theresa May gestiegen, ihr Amt als Parteichefin am 7. Juni niederzulegen. Damit will sie den Weg frei machen für einen neuen Premierminister. Die besten Chancen hat Brexit-Hardliner Boris Johnson.

Unternehmensnachrichten waren Mangelware am Freitag. Adidas gaben um 0,2 Prozent nach. Hier belastete eine gesenkte Gewinnprognose durch Foot Locker. Der Laborgerätehersteller Stratec (plus 0,7 Prozent) hat Umsatz und Gewinn im ersten Quartal deutlich gesteigert und seine Prognose für das Gesamtjahr bestätigt. Der Konzernumsatz legte währungsbereinigt um 17,6 Prozent zu, das bereinigte EBIT wurde auch dank einer höheren Marge und Skaleneffekten um 26,2 Prozent gesteigert. SMA Solar gewannen 19 Prozent. Nach Aussage aus dem Handel gab es hier eine Hochstufung durch Metzler.

Anhaltende Übernahmespekulationen rund um Osram

Die Aktie der Restaurantkette Vapiano gab zwischenzeitliche Gewinne wieder ab und schloss unverändert. Positiv wurde an der Börse aufgenommen, dass die Finanzierung über 30 Millionen Euro von Banken und Großaktionären steht. "Damit ist das Liquiditätsproblem erst einmal gebannt", so ein Marktteilnehmer. Osram gewannen 3,5 Prozent auf 28,43 Euro. Im Handel hieß es, zum einen stütze die Kaufempfehlung der Deutschen Bank mit einem Kursziel von 37 Euro weiter. Zum anderen wurde auf die vagen Übernahmegerüchte verwiesen, die ständig um Osram schwebten.

Umgesetzt wurden im Xetra-Handel bei den DAX-Werten rund 82,4 (Vortag: 118,1) Millionen Aktien im Wert von rund 3,18 (Vortag: 4,56) Milliarden Euro. Es gab 20 Kursgewinner, 9 -verlierer und eine unveränderte Aktie.

===

INDEX zuletzt +/- % +/- % YTD

DAX 12.011,04 +0,49% +13,75%

DAX-Future 12.016,00 +0,51% +13,47%

XDAX 12.020,86 +0,66% +13,61%

MDAX 25.160,12 +0,16% +16,55%

TecDAX 2.844,87 +0,12% +16,11%

SDAX 11.036,30 +0,35% +16,06%

zuletzt +/- Ticks

Bund-Future 167,25 -6

===

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/mpt/ros

(END) Dow Jones Newswires

May 24, 2019 11:53 ET (15:53 GMT)

Anzeige

Nachrichten zu OSRAM AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu OSRAM AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14.06.2019OSRAM HoldHSBC
27.05.2019OSRAM HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
23.05.2019OSRAM buyDeutsche Bank AG
22.05.2019OSRAM kaufenDZ BANK
21.05.2019OSRAM HaltenIndependent Research GmbH
23.05.2019OSRAM buyDeutsche Bank AG
22.05.2019OSRAM kaufenDZ BANK
15.05.2019OSRAM buyJefferies & Company Inc.
02.05.2019OSRAM buyJefferies & Company Inc.
01.04.2019OSRAM buyDeutsche Bank AG
14.06.2019OSRAM HoldHSBC
27.05.2019OSRAM HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
21.05.2019OSRAM HaltenIndependent Research GmbH
13.05.2019OSRAM HaltenDZ BANK
09.05.2019OSRAM Equal-WeightMorgan Stanley
08.02.2019OSRAM ReduceKepler Cheuvreux
07.02.2019OSRAM ReduceKepler Cheuvreux
29.01.2019OSRAM ReduceKepler Cheuvreux
25.04.2018OSRAM ReduceKepler Cheuvreux
08.02.2018OSRAM UnderweightMorgan Stanley

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für OSRAM AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Wachstumsaktien im Fokus

Wie identifizieren Sie wachstumsstarke Aktien? Kai Knobloch erklärt wie Sie die CASLIM-Methode anwenden und erfolgreich in Wachstumsaktien investieren - für Sie kostenlos! Jetzt kostenlos anmelden!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht schwächer aus dem Handel -- US-Börsen schließen rot -- OSRAM findet Käufer für schwächelndes Leuchtengeschäft -- Gold auf 6-Jahreshoch -- FedEx, LANXESS, Amazon im Fokus

AbbVie will Allergan für zweistelligen Milliardenbetrag übernehmen. Linde schließt Liefervertrag mit Exxon Mobil in Milliardenhöhe. Norwegens Staatsfonds darf in Rio Tinto, Walmart & Co. investieren. MorphoSys bestellt neuen Vorstandsvorsitzenden.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Promis
Diese Sternchen haben ihren eigenen Aktien-Index
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
In diesen Berufen bekommt man das niedrigste Gehalt
Welche Branchen man besser meiden sollte.
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
mehr Top Rankings

Umfrage

Die USA suchen Verbündete gegen den Iran. Sollte sich Deutschland einer solchen Allianz anschließen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Infineon AG623100
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Lufthansa AG823212
Barrick Gold Corp.870450
TeslaA1CX3T
BayerBAY001
Apple Inc.865985
SteinhoffA14XB9
BASFBASF11
CommerzbankCBK100