Wechseln Sie zum Testsieger und sichern Sie sich bis zu 4.000 € Prämie für Ihr Fondsdepot!-w-
01.12.2021 18:08

XETRA-SCHLUSS/DAX in Rallylaune - Omikron-Sorgen zunächst abgeebbt

Folgen
Werbung

FRANKFURT (Dow Jones)--In Rallylaune hat sich der deutsche Aktienmarkt am Mittwoch aus dem Handel verabschiedet. Die Nachrichtenlage des Vortages kehrte sich komplett um. Starke US-Wirtschaftsdaten und ein für die US-Konjunktur zuversichtlicher Notenbankchef trieben die Kurse an. Gleichzeitig ebbten die Sorgen wegen der Virus-Variante Omikron zunächst merklich ab. Der DAX stieg um 2,5 Prozent auf 15.473 Punkte

Besonders kräftig erholt zeigten sich die Auto-, Technologie- und Tourismuswerte mit Gewinnen bis zu 3,8 Prozent in den Stoxx-Branchenindizes. Verkauft wurden hingegen Aktien von "Corona-Gewinnern", wie Herstellern von Coronatests oder Laborausrüstung und Essensauslieferern. Qiagen, Sartorius, Hellofresh und Delivery Hero gaben um bis zu 3,5 Prozent nach.

Für Zuversicht sorgten Aussagen von Fed-Chef Powell, der wie schon am Vortag von einer sehr starken US-Wirtschaft sprach. Unterstützt wurde dies von einem sehr robusten ADP-Arbeitsmarktbericht zum Stellenaufbau in der US-Privatwirtschaft. Zudem zeigte der Einkaufsmanagerindex (ISM) der US-Industrie steigende Jobs und Auftragseingänge.

Beim Thema Omikron beruhigte unter anderem Biontech-Chef Ugur Sahin mit dem Hinweis, dass vorhandene Impfstoffe vor einem schweren Krankheitsverlauf auch bei der Omikron-Variante schützen dürften.

Reise- und Autowerte gesucht

Besonders kräftig waren Autowerte gesucht. BMW und Daimler sprangen um 4,3 Prozent, VW um 3,8 Prozent nach oben. In der Autoindustrie könnte die erhoffte Auflösung des Orderstaus als Folge des Chipmangels zu starken Gewinnzuwächsen führen, so die Spekulation. Bei Daimler sorgte zudem der Börsengang der Lkw-Sparte am 10. Dezember für Fantasie.

DAX-Gewinner waren Infineon mit plus 5,4 Prozent. Siemens legten um 4,8 Prozent zu.

Reise- und Tourismusaktien profitierten davon, dass es wohl zumindest wegen Omikron zunächst keine Reisebeschränkungen geben wird. Lufthansa stiegen um 5,1 und Tui um 4 Prozent. Fraport gewannen 4 Prozent. Hier wirkte zudem, dass das Unternehmen mit dem türkischen Konsortiumspartner TAV Airport den Zuschlag für den weiteren Betrieb des Flughafens Antalya bis 2051 erhalten hat.

Corestate Capital haussierten um 22 Prozent. Hier soll ein Einstieg von Großinvestoren bevorstehen.

Adler Group schossen um 34,5 Prozent nach oben und machten die massiven Vortagsverluste wieder mehr als wett. LEG Immobilien kauft von der hoch verschuldeten Adler Group rund 15.400 Wohnungen.

INDEX zuletzt +/- % +/- % YTD

DAX 15.472,67 +2,5% +12,78%

DAX-Future 15.436,00 +1,9% +13,22%

XDAX 15.442,05 +2,1% +12,97%

MDAX 34.329,53 +1,3% +11,47%

TecDAX 3.876,52 +1,0% +20,66%

SDAX 16.556,42 +2,0% +12,13%

zuletzt +/- Ticks

Bund-Future 172,28 -7

Index Gewinner Verlierer unv. Umsatz Mio Euro Mio Aktien Vortag

DAX 33 7 0 4.891,6 86,1 152,6

MDAX 39 10 1 758,7 50,8 93,6

TecDAX 23 7 0 1.102,2 31,2 78,3

SDAX 56 13 1 245,5 13,5 22,9

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/mod/gos

(END) Dow Jones Newswires

December 01, 2021 12:09 ET (17:09 GMT)

Nachrichten zu Daimler AG

  • Relevant
    7
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Daimler AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14:16 UhrDaimler BuyUBS AG
12.01.2022Daimler BuyDeutsche Bank AG
10.01.2022Daimler OverweightJP Morgan Chase & Co.
10.01.2022Daimler Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
05.01.2022Daimler OverweightJP Morgan Chase & Co.
14:16 UhrDaimler BuyUBS AG
12.01.2022Daimler BuyDeutsche Bank AG
10.01.2022Daimler OverweightJP Morgan Chase & Co.
10.01.2022Daimler Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
05.01.2022Daimler OverweightJP Morgan Chase & Co.
06.12.2021Daimler HoldJefferies & Company Inc.
12.11.2021Daimler HoldJefferies & Company Inc.
15.10.2021Daimler HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
27.09.2021Daimler HoldJefferies & Company Inc.
15.09.2021Daimler NeutralUBS AG
17.12.2021Daimler HoldHSBC
18.02.2021Daimler SellWarburg Research
02.02.2021Daimler VerkaufenDZ BANK
26.10.2020Daimler VerkaufenDZ BANK
07.10.2020Daimler SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Daimler AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt tiefer -- US-Börsen unter Druck -- Microsoft kauft Activision -- Siemens verkauft Yunex -- Goldman Sachs verfehlt Erwartungen -- Vonovia will Dividende erhöhen -- AUTO1, CureVac im Fokus

Zweitimpfung bei Johnson & Johnson nötig. BASF-Mehrheitsbeteiligung Wintershall Dea legt Fokus auf Erdgasgeschäft. Flughafen Wien erwartet 2022 Turnaround. Elon Musk kommt Mitte Februar erneut nach Deutschland. Covestro erwirbt restliche Anteile an Japan Fine Coatings. Nordex verzeichnet 2021 deutlich mehr Auftragseingänge. Daimler Truck steigert Absatz 2021 um ein Fünftel.

Umfrage

Haben Sie Verständnis für Menschen, die gegen die Corona-Politik demonstrieren?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln