Neu: Nutzen Sie neue Funktionen auf finanzen.net als Erstes - hier informieren!
20.05.2022 17:46

XETRA-SCHLUSS/Freundlicher Wochenschluss im DAX

Folgen
Werbung

FRANKFURT (Dow Jones)--Mit freundlicher Tendenz ist der deutsche Aktienmarkt am Freitag aus dem Handel gegangen. Der Kurseinbruch vom Vortag wurde in einigen Aktien wieder ausgeglichen. Im Tageshoch am Mittag erreichte der DAX sogar 14.161 Punkte. Erst der abbröckelnde US-Markt und die üblichen Gewinnmitnahmen vor dem Wochenende zogen ihn wieder nach unten; unterm Strich ging es um 0,7 Prozent nach oben auf 13.982 Punkte.

Für Kauflaune hatte am Morgen die chinesische Notenbank (PBoC) gesorgt, die den Leitzins für längere Kredite gesenkt hat. Dies kam unerwartet und schürte Hoffnungen, der Zinserhöhungsdruck könnte weltweit bald wieder zuende gehen. Allerdings ist in China der Inflationsdruck nicht so stark ausgeprägt, Geldpolitiker haben dort Spielraum für solche Maßnahmen.

Anders in Deutschland: Hier sprangen die Erzeugerpreise (PPI) um 33,5 Prozent zum Vorjahr - der höchsten Rate seit Beginn der Erhebungen 1949. Dieser Anstieg zeigt sich erst mit Zeitverzögerung in den für Konsumenten erfahrbaren Verbraucherpreisen (CPI) und deutet auf eine weiter steigende Inflation.

Käufe "querbeet"

In vielen Branchen ging es querbeet nach oben: Gesucht waren viele konjunkturnahe Werte wie Siemens, die um 2,3 Prozent zulegten. Die Aktien des Versorgers RWE kletterten um 1,5 Prozent, Merck rückten um 2,8 Prozent vor.

In der Autobranche waren besonders die Aktien der Zulieferer gesucht: Bei Conti und Vitesco ging es bis zu 1,7 Prozent nach oben. Auch die Aktien der Logistiker zogen mit, die Aktie der Container-Reederei Hapag-Lloyd verbesserte sich um 4,5 Prozent. Selbst die jüngst abverkauften Lieferdienste legten wieder zu, allen voran Hellofresh mit 2,3 Prozent. Bei den Technologieaktien stiegen Teamviewer und Carl Zeiss 2,3 8nd 2,8 Prozent.

Die Aktie der Deutschen Bank notierte nur optisch 0,13 Euro bzw 1,4 Prozent im Minus, sie wurde mit 0,20 Euro Dividendenabschlag gehandelt.

Im Einzelhandelssektor erholten sich Metro um 1,8 Prozent. Hier stützten Kreiseberichte über einen eventuellen Verkauf des Indien-Geschäfts, der bis zu 1,75 Milliarden Dollar bringen könnte.

===

INDEX zuletzt +/- % +/- % YTD

DAX 13.981,91 +0,7% -11,98%

DAX-Future 13.925,00 +0,6% -12,16%

XDAX 13.935,58 +0,3% -12,07%

MDAX 29.199,95 +0,6% -16,86%

TecDAX 3.073,26 +0,9% -21,60%

SDAX 13.197,31 +0,4% -19,60%

zuletzt +/- Ticks

Bund-Future 153,93 +38

Index Gewinner Verlierer unv. Umsatz Mio Euro Mio Aktien Vortag

DAX 31 9 0 4.353,7 85,1 84,2

MDAX 34 16 0 587,6 34,0 40,9

TecDAX 21 8 1 906,0 31,9 31,5

SDAX 39 27 4 185,1 13,5 13,6

===

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/mod/cln

(END) Dow Jones Newswires

May 20, 2022 11:46 ET (15:46 GMT)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Carl Zeiss Meditec AG
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Carl Zeiss Meditec AG
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent

Nachrichten zu Deutsche Bank AG

  • Relevant
    2
  • Alle
    4
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Bank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
08:26 UhrDeutsche Bank Sector PerformRBC Capital Markets
05.07.2022Deutsche Bank OverweightJP Morgan Chase & Co.
04.07.2022Deutsche Bank BuyWarburg Research
01.07.2022Deutsche Bank Sector PerformRBC Capital Markets
01.07.2022Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group
05.07.2022Deutsche Bank OverweightJP Morgan Chase & Co.
04.07.2022Deutsche Bank BuyWarburg Research
15.06.2022Deutsche Bank BuyGoldman Sachs Group Inc.
13.06.2022Deutsche Bank OverweightJP Morgan Chase & Co.
09.06.2022Deutsche Bank BuyGoldman Sachs Group Inc.
08:26 UhrDeutsche Bank Sector PerformRBC Capital Markets
01.07.2022Deutsche Bank Sector PerformRBC Capital Markets
28.04.2022Deutsche Bank Sector PerformRBC Capital Markets
28.04.2022Deutsche Bank Equal WeightBarclays Capital
27.04.2022Deutsche Bank Equal WeightBarclays Capital
01.07.2022Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group
28.04.2022Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group
25.04.2022Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group
01.04.2022Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group
11.03.2022Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX legt zu -- VW-Chef lehnt E-Fuels ab -- S&P reduziert Bonitätsausblick von Uniper und Fortum auf negativ -- Just Eat, EVOTEC, AUTO1 im Fokus

Personal übt harte Kritik am Krisen-Management der Lufthansa. Kartellamt will härtere Wettbewerbskontrolle auch bei Amazon. Fraport-Chef erwartet noch lange Abfertigungsprobleme. USA will wohl Verkaufsverbot für ältere ASML-Anlagen nach China. Netflix-Serie 'Stranger Things' erreicht eine Milliarde Streamingstunden. Neuartige Blutkrebs-Therapie von Roche bekommt beschleunigte FDA-Überprüfung.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

mehr Top Rankings

Umfrage

Was schätzen Sie - wie hoch ist der Volumenanteil an Wertpapieren in ihrem Depot, die Nachhaltigkeitsziele verfolgen bzw. Nachhaltigkeitsmerkmale aufweisen? (Ökologische Nachhaltigkeit, Soziale Nachhaltigkeit und / oder gute Unternehmensführung betreffend)

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln