finanzen.net
16.04.2019 17:46
Bewerten
(0)

XETRA-SCHLUSS/Guter ZEW stützt DAX - Lufthansa stecken schwache Zahlen weg

DRUCKEN

FRANKFURT (Dow Jones)--Nachlassende Rezessionssorgen haben den deutsche Aktienmarkt am Dienstag gestützt. Überraschend gut ausgefallene ZEW-Konjunkturerwartungen wurden mit Erleichterung aufgenommen. Sie sind im April auf plus 3,1 nach minus 3,6 deutlich gestiegen und haben damit auch die Markterwartungen übertroffen. "Hoffnungen auf eine wirtschaftliche Erholung" sind nach Einschätzung der Marktstrategen der Helaba berechtigt. Der DAX gewann 0,7 Prozent auf 12.101 Punkte. Bei 12.116,25 Punkten erreichte der Index seinen bisher höchsten Stand in diesem Jahr.

Nach einem schwachen Handelsauftakt drehten Lufthansa ins Plus und gingen letztlich mit Aufschlägen von 0,9 Prozent aus dem Handel. Die Airline hat enttäuschende Geschäftszahlen zum ersten Quartal vorgelegt. Der gestiegene Ölpreis sowie Überkapazitäten haben ihre Spuren hinterlassen. Immerhin hat das Unternehmen die Ziele bestätigt, was als Hinweis gewertet wurde, dass sich die Lage im weiteren Jahresverlauf verbessern wird. Trotz der Zahlen halten viele Analysten an ihrer Kaufempfehlung fest.

Tele Columbus prüft Glasfaserausbau - Zalando stellt Gewinn in Aussicht

Tagesgewinner im DAX waren Deutsche Börse mit einem Plus von 4,1 Prozent. Im Handel war von einer Erholungsbewegung die Rede nach der zuletzt schwächeren Entwicklung des Titels. Den nächsten fundamentalen Impuls setzt die Veröffentlichung der Quartalszahlen Ende des Monats. Wirecard setzten die jüngste Erholung fort und gewannen 3,6 Prozent.

Für die Aktie von Tele Columbus ging es sogar 13,2 Prozent nach oben. Der Kabelnetzbetreiber prüft "wertsteigernde Optionen" im Rahmen des Glasfaserausbaus und will Investoren die Beteiligung an seinen Netzen ermöglichen. Zalando sprangen um 10,6 Prozent. Der Online-Händler erwartet einen Gewinn im ersten Quartal.

Defensive Aktien werden gemieden

Mit den nachlassenden Rezessionsängsten am Markt gerieten defensive Titel zunehmend unter Abgabedruck. RWE führten mit einem Minus von 2,5 Prozent die Verliererliste im DAX an. Daneben verloren Eon 1,4 Prozent, Merck 0,8 Prozent und Beiersdorf 1,2 Prozent. Gea fielen um 1,9 Prozent nach einer Abstufung durch Baader Helvea auf "Verkaufen". Drägerwerk stiegen indes um 2,4 Prozent, nachdem die HSBC ihre Einstufung erhöht hatte.

Umgesetzt wurden im Xetra-Handel bei den DAX-Werten rund 83,4 (Vortag: 65,1) Millionen Aktien im Wert von rund 3,51 (Vortag: 2,75) Milliarden Euro. Es gab 22 Kursgewinner und acht -verlierer.

===

INDEX zuletzt +/- % +/- % YTD

DAX 12.101,32 +0,67% +14,61%

DAX-Future 12.126,00 +0,66% +13,99%

XDAX 12.100,62 +0,67% +14,36%

MDAX 25.774,37 +0,75% +19,39%

TecDAX 2.816,58 +0,96% +14,95%

SDAX 11.680,27 +0,98% +22,83%

zuletzt +/- Ticks

Bund-Future 164,58 -9

===

Kontakt zum Autor: manuel.priego-thimmel@wsj.com

DJG/mpt/cln

(END) Dow Jones Newswires

April 16, 2019 11:47 ET (15:47 GMT)

Anzeige

Nachrichten zu Lufthansa AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Lufthansa AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.05.2019Lufthansa OutperformBernstein Research
08.05.2019Lufthansa buyHSBC
08.05.2019Lufthansa HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
08.05.2019Lufthansa OutperformBernstein Research
07.05.2019Lufthansa OutperformBernstein Research
15.05.2019Lufthansa OutperformBernstein Research
08.05.2019Lufthansa buyHSBC
08.05.2019Lufthansa OutperformBernstein Research
07.05.2019Lufthansa OutperformBernstein Research
02.05.2019Lufthansa buyHSBC
08.05.2019Lufthansa HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
06.05.2019Lufthansa HoldKepler Cheuvreux
02.05.2019Lufthansa HaltenIndependent Research GmbH
30.04.2019Lufthansa HaltenDZ BANK
30.04.2019Lufthansa HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
07.05.2019Lufthansa UnderweightBarclays Capital
24.04.2019Lufthansa UnderweightBarclays Capital
16.04.2019Lufthansa UnderweightBarclays Capital
18.03.2019Lufthansa UnderweightBarclays Capital
31.10.2018Lufthansa VerkaufenDZ BANK

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Lufthansa AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- US-Handel endet grün -- Morgan Stanley setzt Tesla unter Druck -- Ceconomy: Umbaukosten belasten -- Daimler will bei Verwaltung sparen -- EVOTEC, LEONI, Siemens im Fokus

Pfund gewinnt stark nach Spekulationen über zweites Referendum. thyssenkrupp-Aufsichtsrat genehmigt Neuausrichtung einstimmig. Restaurantkette von Starkoch Jamie Oliver ist insolvent. adidas-Aktie geht nach kurzer Pause wieder auf Rekordjagd. OECD senkt globale Wachstumsprognose.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
In diesen Berufen bekommt man das höchste Gehalt
Mit welchem Beruf kommt man am ehesten an die Spitze?
Städte für Millionäre
Hier fühlen sich die Vermögenden am wohlsten
In diesen Ländern ist Netflix am billigsten
Wo zahlen Abonnenten am wenigsten?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die rechtspopulistische FPÖ in Österreich hat für einen Skandal gesorgt. Wie glauben Sie wird sich das auf die Europawahlen auswirken?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Huawei TechnologiesHWEI11
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
BayerBAY001
Amazon906866
BASFBASF11
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
Infineon AG623100
EVOTEC SE566480
Allianz840400