XETRA-SCHLUSS/Inflationsdaten bremsen - zinssensible Aktien unter Druck

29.05.24 17:50 Uhr

Werte in diesem Artikel
Aktien

224,70 EUR -2,70 EUR -1,19%

20,50 EUR -0,63 EUR -2,98%

1,91 EUR -0,05 EUR -2,73%

27,96 EUR -0,41 EUR -1,45%

18,48 EUR -0,72 EUR -3,75%

255,80 EUR -16,40 EUR -6,02%

5,93 EUR -0,06 EUR -1,07%

45,39 EUR -1,74 EUR -3,69%

33,20 EUR -0,55 EUR -1,63%

23,19 EUR -0,16 EUR -0,69%

6,82 EUR -0,25 EUR -3,59%

Indizes

18.002,0 PKT -263,7 PKT -1,44%

FRANKFURT (Dow Jones)--Der deutsche Aktienmarkt hat am Mittwoch mit Verlusten geschlossen. Der DAX büßte 1,1 Prozent auf 18.473 Punkte ein, belastet von der Unsicherheit über die Zinssenkungsperspektiven. In Deutschland sind die Preise im Mai auf HVPI-Basis wie erwartet um 0,2 Prozent gegenüber dem Vormonat gestiegen. Gegenüber dem Vorjahr fiel das Plus mit 2,8 Prozent aber einen Tick über der Prognose von 2,7 Prozent aus. Damit liegt die Inflation weiter klar über dem EZB-Ziel von 2 Prozent. Zunächst gilt eine Zinssenkung im Juni aber weiter als so gut wie sicher. Am Freitag werden die Preise für die Eurozone insgesamt veröffentlicht.

Unter Druck standen insbesondere Aktien aus zinssensiblen Sektoren wie Immobilien, Technologie oder Versorgung. Infineon fielen um 3,2, Aixtron um 1,4, RWE um 2,3 oder Siemens Energy um 3,8 Prozent. Im Immobiliensektor büßten Vonovia 2,2 und Hypoport 6,9 Prozent ein. Nach Vorlage von Geschäftszahlen gaben Aroundtown um 6,2 Prozent nach.

Adidas trotzen Abwärtstendenz

Adidas legten gegen den schwächeren Gesamtmarkt um 2,2 Prozent zu. Kurstreiber war laut Händlern eine erhöhte Prognose von Dick's Sporting Goods in den USA. Der Einzelhändler sprach von steigender Ausgabebereitschaft seiner Kunden. Die Puma-Aktie hatte zwischenzeitlich auch zugelegt, schloss aber 0,7 Prozent im Minus.

Trotz guter Geschäftszahlen fielen Douglas in dem negativen Gesamtmarkt um 2,9 Prozent zurück.

Für Lufthansa ging es 2,7 Prozent nach unten, Tui fielen 3,1 um Prozent. Die Stimmung im Reisesektor wurde getrübt von einer gesenkten Prognose durch American Airlines.

Daneben machten Analystenstimmen die Kurse. Bei den Lieferdiensten sorgte Morgan Stanley für schlechte Laune. Delivery Hero wurden auf "Equalweight" abgestuft, der Kurs verlor darauf 6,4 Prozent.

INDEX zuletzt +/- % +/- % YTD

DAX 18.473,29 -1,1% +10,29%

DAX-Future 18.535,00 -1,1% +7,74%

XDAX 18.477,59 -1,1% +10,19%

MDAX 26.580,41 -2,0% -2,05%

TecDAX 3.363,24 -1,4% +0,77%

SDAX 14.893,77 -1,7% +6,69%

zuletzt +/- Ticks

Bund-Future 128,98 -69

YTD - bezogen auf Schlusskurs Vortag

Index Gewinner Verlierer unv. Umsatz Mio Euro Mio Aktien Vortag

DAX 6 34 0 3.330,9 62,2 54,9

MDAX 5 45 0 542,5 36,2 24,6

TecDAX 2 28 0 679,2 16,5 15,9

SDAX 7 60 3 99,0 6,3 6,0

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/mpt/gos

(END) Dow Jones Newswires

May 29, 2024 11:50 ET (15:50 GMT)

Ausgewählte Hebelprodukte auf adidas

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf adidas

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Nachrichten zu Lufthansa AG

Analysen zu Lufthansa AG

DatumRatingAnalyst
13.06.2024Lufthansa Market-PerformBernstein Research
13.06.2024Lufthansa UnderweightJP Morgan Chase & Co.
06.06.2024Lufthansa Market-PerformBernstein Research
31.05.2024Lufthansa Market-PerformBernstein Research
30.05.2024Lufthansa UnderweightJP Morgan Chase & Co.
DatumRatingAnalyst
10.05.2024Lufthansa OverweightBarclays Capital
08.05.2024Lufthansa OverweightBarclays Capital
30.04.2024Lufthansa BuyUBS AG
17.04.2024Lufthansa BuyUBS AG
16.04.2024Lufthansa KaufenDZ BANK
DatumRatingAnalyst
13.06.2024Lufthansa Market-PerformBernstein Research
06.06.2024Lufthansa Market-PerformBernstein Research
31.05.2024Lufthansa Market-PerformBernstein Research
07.05.2024Lufthansa Market-PerformBernstein Research
02.05.2024Lufthansa NeutralGoldman Sachs Group Inc.
DatumRatingAnalyst
13.06.2024Lufthansa UnderweightJP Morgan Chase & Co.
30.05.2024Lufthansa UnderweightJP Morgan Chase & Co.
01.05.2024Lufthansa UnderweightJP Morgan Chase & Co.
30.04.2024Lufthansa UnderweightJP Morgan Chase & Co.
22.04.2024Lufthansa UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Lufthansa AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"