finanzen.net
02.12.2019 17:49
Bewerten
(0)

XETRA-SCHLUSS/Trump-Tweet sorgt für DAX-Abverkauf

FRANKFURT (Dow Jones)--Der deutsche Aktienmarkt ist am Montag mit schweren Verlusten in die neue Woche gestartet. Belastend wirkte ein Tweet von US-Präsident Donald Trump, wonach Brasilien und Argentinien beschuldigt werden, Profiteure des starken Dollars zu sein. Daher sollen gegen beide Länder Importzölle für Stahl und Aluminium wieder eingeführt werden. Es wird nun befürchtet, dass sich der internationale Handelskonflikt wieder verschärfen könnte. Daneben erwischte ein schwacher ISM-Index für das verarbeitende Gewerbe aus den USA die Anleger auf dem falschen Fuß. Der DAX verlor 2,1 Prozent auf 12.965 Punkte.

RWE mit neuer SPD-Parteispitze unter Druck

Tagesverlierer im DAX waren RWE mit Abgaben von 5,4 Prozent. Hier machte sich auch die Wahl von Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans an die SPD-Spitze negativ bemerkbar. Großer Gewinner bei einem Auseinanderbrechen der Großen Koalition wären die Grünen. Wie ein Händler mit Verweis auf eine Analysten-Studie anmerkte, dürften RWE und Rheinmetall (minus 1,2 Prozent) unter einem stärkeren grünen Gewicht leiden, während VW (minus 0,4 Prozent) wegen des Ausbaus der Elektromobilität profitieren sollten.

Lufthansa hielten sich mit einem Minus von 1,2 Prozent vergleichsweise gut, kamen allerdings von ihrem Tageshoch klar zurück. Zum einen verzichtet die Gewerkschaft Verdi auf einen Streik bei LSG am Montag. Zum anderen könnte Fantasie auf eine Anteilsaufstockung durch Qatar Airways aufkommen. Der Chef der Airline Akbar Al Baker sagte vor Journalisten in Doha laut Handelsblatt: "Wenn es eine Möglichkeit gibt, in Lufthansa zu investieren, dann würden wir das gerne machen." Die Lufthansa reagierte allerdings abweisend auf die Aussagen.

Varta setzten die Rekordjagd fort und stiegen gegen den Trend um 1,7 Prozent. TUI verloren dagegen deutlich um 4,0 Prozent, was laut Angaben aus dem Handel auch auf eine Herunterstufung durch Bernstein zurückzuführen gewesen sei.

Mediaset könnte bei Prosieben weiter aufstocken

Bei Prosieben-Aktien steht eine mögliche Anteilsaufstockung durch Mediaset im Raum. Mediaset hatte zuletzt in zwei Schritten gut 15 Prozent der Aktien an dem deutschen Fernseh- und Internetunternehmen erworben. Prosieben-Vorstandschef Max Conze sagte am Wochenende im Interview mit der Süddeutschen Zeitung, ihn würde es nicht überraschen, wenn Mediaset den Anteil noch weiter aufstocken würde. Allerdings ist er selber gegen eine Fusion, da sie kaum Synergien bringe. Darüber hinaus bestätigte er die Prognose für das Gesamtjahr. Prosieben legten um 1,4 Prozent zu.

Umgesetzt wurden im Xetra-Handel bei den DAX-Werten 105,7 (Freitag: 71,8) Millionen Aktien im Wert von rund 4,65 (Freitag: 2,98) Milliarden Euro. Es gab 1 Kursgewinner und 29 -verlierer.

===

INDEX zuletzt +/- % +/- % YTD

DAX 12.964,68 -2,05% +22,78%

DAX-Future 12.967,00 -2,11% +22,77%

XDAX 12.969,87 -1,94% +22,58%

MDAX 27.029,90 -1,57% +25,21%

TecDAX 2.992,02 -2,43% +22,11%

SDAX 12.022,02 -1,12% +26,43%

zuletzt +/- Ticks

Bund-Future 170,04 -117

===

Kontakt zum Autor: manuel.priego-thimmel@wsj.com

DJG/mpt/ros

(END) Dow Jones Newswires

December 02, 2019 11:50 ET (16:50 GMT)

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
WAVE Unlimited auf LufthansaDC4QFQ
WAVE Unlimited auf LufthansaDC5Q11
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: DC4QFQ, DC5Q11. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.

Nachrichten zu Varta AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Varta AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
07.11.2019Varta buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
30.10.2019Varta buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
29.10.2019Varta SellWarburg Research
02.10.2019Varta buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
09.09.2019Varta buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
07.11.2019Varta buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
30.10.2019Varta buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
02.10.2019Varta buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
09.09.2019Varta buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
23.08.2019Varta buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
12.07.2019Varta HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
29.05.2019Varta HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
08.05.2019Varta HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
04.03.2019Varta HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
26.04.2018Varta HoldKepler Cheuvreux
29.10.2019Varta SellWarburg Research
03.09.2019Varta SellWarburg Research
07.08.2019Varta SellWarburg Research
20.06.2019Varta SellWarburg Research
03.06.2019Varta SellWarburg Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Varta AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht höher ins Wochenende -- US-Börsen im Plus -- OPEC+ einigt sich auf weitere Förderkürzung -- OSRAM-Übernahme: ams erreicht Mindestannahmeschwelle -- Commerzbank, Aramco, Swiss Re im Fokus

Fondsskandal könnte für Goldman Sachs glimpflich ausgehen. USA: Arbeitslosenquote sinkt überraschend. thyssenkrupp macht Elevator-Belegschaft vor Verkauf Zugeständnisse. BMW verkauft im November dank China und USA mehr Premiumautos. Uber: Fast 6.000 sexuelle Übergriffe während Fahrten in den USA.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Hohe Ausgaben
Die beliebtesten Weihnachtsgeschenke 2019
Das Schwarzbuch 2019
Wo 2019 sinnlos Steuern verbrannt wurden
Die wertvollsten Marken der Welt 2019
Diese Unternehmen sind vorne mit dabei
Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier arbeiten die Deutschen am liebsten
mehr Top Rankings

Umfrage

Was wünschen Sie sich von der Großen Koalition?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
Amazon906866
EVOTEC SE566480
CommerzbankCBK100
Infineon AG623100
BASFBASF11
Allianz840400
Ballard Power Inc.A0RENB
Varta AGA0TGJ5
Deutsche Telekom AG555750