13.12.2019 09:10
Werbemitteilung unseres Partners

Zalando knackt Rekorde

Folgen
Werbung

Black Friday und Cyber Monday haben am letzten Wochenende im November Schnäppchenjäger in großer Zahl angezogen, von denen vor allem große Unternehmen wie Amazon und hierzulande auch Zalando profitiert haben. Die Deutschen gewinnen außerdem zahlreiche Neukunden.

Neben einem starken Cyberwochenende hat Zalando bereits mit seinen jüngsten Quartalszahlen überzeugt. In all seinen Region wuchs der Onlinehändler besonders kräftig und schaffte es zum ersten Mal, dass in einem Quartal mehr als eine Milliarde Seitenaufrufe getätigt wurden. Gleichzeitig stieg die Zahl der aktiven Kunden um knapp 20 Prozent.  

Zalando hat nach eigenen Angaben ebenfalls kräftig von den Sonderverkaufstagen Ende November profitiert und dabei 840.000 neue Kunden hinzugewonnen – auch das ist ein Rekord. Das Warenvolumen auf der Zalando-Plattform konnte in der Zeit um mehr als 30 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zulegen. Und die Aussichten für das Weihnachtsgeschäft bleiben gut. Der Einzelhandelsverband rechnet hierzulande mit einem Rekordumsatz von 102 Milliarden Euro in diesem Jahr, das wäre ein Anstieg von rund drei Prozent.

Jetzt registrieren und die Zalando-Aktie kaufen

Aktie hat sich fast verdoppelt

Die Zalando-Aktie kann in diesem Jahr ebenfalls überzeugen und klettert um rund 85 Prozent nach oben und ist damit die zweitbeste Aktie im MDAX hinter Dialog Semiconductor. Ein Großteil der Kursgewinne entstand allerdings in den ersten Monaten des Jahres. Zuletzt konsolidierte die Aktie sogar, bestätigte aber die Unterstützung bei 36 Euro. Derzeit wird der Widerstand bei 43 Euro getestet, unterstützt von einer steigenden 200-Tagelinie und einem aufwärts gerichteten MACD (Momentum). Das Rekordhoch bei rund 50 Euro ist allerdings noch knapp 18 Prozent entfernt.

Am Erfolg von Zalando lässt sich mit einem Aktienkauf partizipieren. Mutige Anleger können sich gehebelt mit einem CFD kaufen engagieren.

Aktienkaufen bei eToro – so einfach geht es.

Die eToro-Plattform bietet Investoren aus aller Welt eine einzigartige Gelegenheit, ihrem Portfolio Aktien hinzuzufügen. Seit Anfang 2018 führt jeder KAUF-Auftrag ohne Hebel zum Kauf des zugrunde liegenden Vermögenswerts durch eToro; er wird danach im Namen des Kunden verwahrt. Dies gilt auch in Fällen, in denen Sie in einen CopyPortfolio investieren oder einen Trader kopieren: Wenn der kopierte Trader Aktien kauft, besitzen Sie automatisch einen Teil seines Aktienbestandes.

Aktien über eToro handeln, das sind die Vorteile:

  • Vertrauen – Ihre Aktien werden unter Ihrem Namen bei einem EU-regulierten Unternehmen verwahrt.
  • Versicherung – Ihr Depot und die dazugehörigen Vermögenswerte sind gemäß den Nutzungsbedingungen der CySEC versichert.
  • Dividenden – Sollte das Unternehmen eine Dividende ausschütten, erhalten Anleger die jeweilige Dividende gutgeschrieben.
  • Keine Depotgebühren – Aktien auf eToro zu kaufen bedeutet, dass Sie keine Depot- und Ordergebühren sowie Provisionen bezahlen. Beim An- und Verkauf einer Aktie fällt eine Geld-Briefspanne an.
  • Einfache Bedienung – Ihr Depot ist jederzeit online und über Apps verfügbar.
  • Diversifizierung – Erstellen Sie ein Depot aus Aktien, Kryptowährungen, Rohstoffen und mehr.

Jetzt registrieren und Aktien kaufen

Über eToro:

Seit über einem Jahrzehnt ist eToro in der weltweiten Fintech-Revolution Vorreiter. Es ist das weltweit führende Netzwerk für Social Trading, mit Millionen registrierten Nutzern und mit einer Reihe innovativer Tools für Trading und Investment. Seit Anfang 2018 ermöglicht eToro den Kauf und Verkauf von Aktien.

Mehr: https://www.etoro.com/ CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 76% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Nachrichten zu Zalando

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Zalando

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.10.2020Zalando OutperformBernstein Research
22.10.2020Zalando buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
12.10.2020Zalando buyBaader Bank
12.10.2020Zalando kaufenIndependent Research GmbH
12.10.2020Zalando HoldWarburg Research
27.10.2020Zalando OutperformBernstein Research
22.10.2020Zalando buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
12.10.2020Zalando buyBaader Bank
12.10.2020Zalando kaufenIndependent Research GmbH
09.10.2020Zalando buyDeutsche Bank AG
12.10.2020Zalando HoldWarburg Research
09.10.2020Zalando NeutralJP Morgan Chase & Co.
06.10.2020Zalando HaltenDZ BANK
03.09.2020Zalando HaltenDZ BANK
19.08.2020Zalando NeutralUBS AG
29.09.2020Zalando SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
23.09.2020Zalando SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
17.07.2020Zalando SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
05.06.2020Zalando SellUBS AG
14.05.2020Zalando SellUBS AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Zalando nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Trading-Software

Trading Services
Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.
Zum Trading-Desk

Heute im Fokus

Wall Street und DAX schließen fester -- EZB behält Leitzins-Niveau bei -- Apple mit Rekordquartal -- Amazon übertritt Erwartungen -- Fresenius, Airbus, FMC, AIXTRON, GRENKE im Fokus

Carl Zeiss Meditec geht wegen Corona vorsichtig ins neue Geschäftsjahr. Neue Großkunden helfen WPP in Corona-Krise. Wirecard-Investoren bereiten Staatshaftungsklagen vor. Siemens verkauft Flender für zwei Milliarden Euro an Carlyle. USA: Wirtschaft ist im dritten Quartal stark gewachsen. Shopify schießt über Gewinnschwelle.

Umfrage

Die Infektionszahlen steigen und die Corona-Schutzmaßnahmen werden verstärkt. Decken Sie sich angesichts dessen vermehrt mit Waren des täglichen Gebrauchs ein?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
SAP SE716460
BioNTechA2PSR2
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Apple Inc.865985
Amazon906866
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
TeslaA1CX3T
Allianz840400
Daimler AG710000
BASFBASF11
JinkoSolar Holdings Co Ltd Sponsored Amercian Deposit Receipt Repr 2 ShsA0Q87R
Lufthansa AG823212
AlibabaA117ME
Microsoft Corp.870747