finanzen.net
26.05.2020 11:48

RHÖN-KLINIKUM-Aktie freundlich: Kartellamt genehmigt Übernahme von RHÖN-KLINIKUM durch Asklepios

Zukauf genehmigt: RHÖN-KLINIKUM-Aktie freundlich: Kartellamt genehmigt Übernahme von RHÖN-KLINIKUM durch Asklepios | Nachricht | finanzen.net
Zukauf genehmigt
Folgen
Die private Krankenhauskette Asklepios hat grünes Licht für die Übernahme des Wettbewerbers Rhön-Klinikum erhalten.
Werbung
Das Bundeskartellamt genehmigte am Dienstag den Zukauf. "Bei der überwiegenden Mehrheit der Klinikstandorte von Asklepios und RHÖN gibt es keine räumlichen Überschneidungen", sagte der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt. Zu RHÖN gehören Kliniken an insgesamt fünf Standorten, darunter das Universitätsklinikum Gießen und Marburg. Asklepios ist hinter der Fresenius-Tochter Helios der zweitgrößte private Klinikbetreiber in Deutschland.

Asklepios hatte im Februar mitgeteilt, sich mit RHÖN-Gründer Eugen Münch auf eine Übernahme des fränkischen Krankenhausbetreibers geeinigt zu haben. Münch bleiben 16 Prozent an einem Gemeinschaftsunternehmen mit Asklepios, in das die RHÖN-Teile eingebracht werden. Den übrigen RHÖN-Aktionären bietet Asklepios 18 Euro je Aktie, die Annahmefirst endet am 17. Juni. Asklepios hat sich bereits über 50 Prozent an RHÖN gesichert. Der Offerte war ein jahrelanges Tauziehen um RHÖN vorausgegangen. Die Übernahme wird nun vom RHÖN-Großaktionär B.Braun, der gut 25 Prozent hält, torpediert. Er hatte die Einberufung einer außerordentlichen Hauptversammlung gefordert, ebenso wie daraufhin Asklepios. Diese findet wegen der Corona-Pandemie als virtuelle Veranstaltung am 3. Juni statt.

Die RHÖN-KLINIKUM-Aktie notiert am Dienstag im XETRA-Handel zeitweise 0,55 Prozent höher bei 18,24 Euro.

Frankfurt (Reuters)

Bildquellen: RHÖN-KLINIKUM AG

Nachrichten zu RHÖN-KLINIKUM AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu RHÖN-KLINIKUM AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
08.06.2020RHÖN-KLINIKUM VerkaufenIndependent Research GmbH
27.03.2020RHÖN-KLINIKUM HaltenIndependent Research GmbH
05.03.2020RHÖN-KLINIKUM VerkaufenIndependent Research GmbH
03.03.2020RHÖN-KLINIKUM HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
02.03.2020RHÖN-KLINIKUM HoldKepler Cheuvreux
15.02.2017RHÖN-KLINIKUM buyWarburg Research
25.01.2017RHÖN-KLINIKUM buyWarburg Research
07.12.2016RHÖN-KLINIKUM buyJefferies & Company Inc.
05.08.2016RHÖN-KLINIKUM buyJefferies & Company Inc.
01.06.2016RHÖN-KLINIKUM kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
27.03.2020RHÖN-KLINIKUM HaltenIndependent Research GmbH
03.03.2020RHÖN-KLINIKUM HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
02.03.2020RHÖN-KLINIKUM HoldKepler Cheuvreux
26.02.2020RHÖN-KLINIKUM neutralIndependent Research GmbH
21.02.2020RHÖN-KLINIKUM HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
08.06.2020RHÖN-KLINIKUM VerkaufenIndependent Research GmbH
05.03.2020RHÖN-KLINIKUM VerkaufenIndependent Research GmbH
24.02.2020RHÖN-KLINIKUM ReduceKepler Cheuvreux
15.11.2019RHÖN-KLINIKUM UnderperformCredit Suisse Group
13.11.2019RHÖN-KLINIKUM UnderperformCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für RHÖN-KLINIKUM AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX auf Richtungssuche -- Asiens Börsen grün -- Deutsche Bank liebäugelt mit Wirecard-Teilen -- Daimler beteiligt sich an Batteriezellenhersteller -- Lufthansa, Vonovia, HeidelbergCement im Fokus

Sanofi bricht Medikamentenstudie zur Behandlung von COVID-19 ab. JENOPTIK-Aktie steigt: Baader Bank belässt Jenoptik auf 'Add'. Bäte will Allianz bis 2021 zurück in die Spur bringen. Deutsche Bank im Fokus: Schotten dicht im Corona-Sturm. Gilead Sciences - Europäische Zulassung von Remdesivir für COVID-19 erwartet. Delivery Hero verdoppelt Bestellzahlen inmitten COVID-19 Pandemie.

Umfrage

Wie gehen Sie angesichts der ausgesprochen volatilen Börsen in diesem Sommer mit Ihrem Depot um?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Lida Resources Inc Registered ShsA2P6CT
Pan American Silver Corp.876617
Toyota Motor Corp.853510
Redefine International PLCA1J4LC
Merck Co.A0YD8Q
Bank of America Corp.858388
Coeur MiningA0RNL2
STRATEC SESTRA55
MercadoLibre IncShsA0MYNP
Coty Inc (A)A1WY6X
ADO Properties S.A.A14U78
Fabasoft AG922985
Electronic Arts Inc.878372
Fresnillo PLCA0MVZE