24.06.2022 10:07

Zurich verkauft deutsche Leben-Altbestände an Viridium

Folgen
Werbung

Zürich/München (Reuters) - Der Schweizer Versicherungskonzern Zurich trennt sich von seinen Altbeständen an Lebensversicherungen in Deutschland.

Übernommen werden die 720.000 traditionellen Policen der Zurich Deutscher Herold Leben mit Zins- und Beitragsgarantien von der Abwicklungsgesellschaft Viridium, hinter der der Finanzinvestor Cinven und die Hannover Rück stehen. Dahinter verbirgt sich ein verwaltetes Vermögen von rund 21 Milliarden Euro, wie Zurich und Viridium am Freitag mitteilten. Zurich will sich in Deutschland - wie zuvor schon in Italien - auf das Geschäft mit fondsgebundenen Lebensversicherungen konzentrieren, aus denen bereits der größte Teil des deutschen Portfolios von rund drei Millionen Policen besteht.

Für Viridium ist es die fünfte Übernahme innerhalb von acht Jahren und die zweitgrößte nach Generali Leben. Der Kaufpreis für das Zurich-Portfolio lag einem Insider zufolge bei etwas weniger als einer halben Milliarde Euro. Die Beteiligten wollten sich dazu nicht äußern. Die in Neu-Isenburg bei Frankfurt ansässige Viridium hat sich auf den Aufkauf und die Abwicklung von Lebensversicherungs-Beständen ohne Neugeschäft spezialisiert. Mit einem Bestand von künftig rund 4,5 Millionen Verträgen und einem verwalteten Vermögen von 92 Milliarden Euro ist sie in Deutschland der mit Abstand größte Bestandsverwalter.

"Die Versicherungsnehmer können sich darauf verlassen, dass wir uns vollständig darauf konzentrieren, ihre Verträge dauerhaft zu erfüllen und dass sie dabei von den finanziellen und operativen Vorteilen unseres Geschäftsmodells profitieren", sagte Viridium-Chef Tilo Dresig. Für viele Versicherer sind die traditionellen Garantie-Policen unattraktiv, weil sie relativ viel Kapital binden. Zurich erwartet, dass sich die Solvenzquote durch den Verkauf des deutschen Bestandes um acht Prozentpunkte auf 242 Prozent verbessert.

Zurich-Chef Mario Greco hatte bereits im vergangenen Jahr den Verkauf eines Bestandes in Deutschland in Aussicht gestellt. Viele der Verträge wurden über die Deutsche Bank verkauft, die in Deutschland Partner von Zurich im Bank-Vertrieb ist. Zurzeit versucht auch der französische Versicherer AXA Branchenkreisen zufolge, einen Teil seines Leben-Bestandes in Deutschland abzugeben. Dabei geht es um ein verwaltetes Vermögen von rund 15 Milliarden Euro. Die Verhandlungen mit dem Abwickler Athora, hinter dem der US-Finanzinvestor Apollo steht, sind weit fortgeschritten.

Ausgewählte Hebelprodukte auf Zurich Insurance AG (Zürich)
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Zurich Insurance AG (Zürich)
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent

Nachrichten zu Zurich Insurance AG (Zürich)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Zurich Insurance AG (Zürich)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12.08.2022Zurich Insurance HoldDeutsche Bank AG
11.08.2022Zurich Insurance OverweightJP Morgan Chase & Co.
11.08.2022Zurich Insurance NeutralGoldman Sachs Group Inc.
11.08.2022Zurich Insurance HoldJefferies & Company Inc.
27.07.2022Zurich Insurance OverweightJP Morgan Chase & Co.
11.08.2022Zurich Insurance OverweightJP Morgan Chase & Co.
27.07.2022Zurich Insurance OverweightJP Morgan Chase & Co.
13.07.2022Zurich Insurance OverweightJP Morgan Chase & Co.
01.07.2022Zurich Insurance OverweightBarclays Capital
27.06.2022Zurich Insurance BuyUBS AG
12.08.2022Zurich Insurance HoldDeutsche Bank AG
11.08.2022Zurich Insurance NeutralGoldman Sachs Group Inc.
11.08.2022Zurich Insurance HoldJefferies & Company Inc.
13.07.2022Zurich Insurance HoldJefferies & Company Inc.
13.07.2022Zurich Insurance NeutralGoldman Sachs Group Inc.
02.02.2021Zurich Insurance UnderperformOddo BHF
08.11.2018Zurich Insurance SellSociété Générale Group S.A. (SG)
09.08.2018Zurich Insurance SellSociété Générale Group S.A. (SG)
13.02.2018Zurich Insurance SellSociété Générale Group S.A. (SG)
22.01.2018Zurich Insurance ReduceCommerzbank AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Zurich Insurance AG (Zürich) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- US-Börsen schließen in der Gewinnzone -- BaFin beklagt Mängel bei Deutsche Börse-Tochter -- freenet mit starkem Halbjahr -- VW, Bayer, Rivian im Fokus

Geplanter Konzernumbau beflügelt Peloton. Uniper könnte Versorungslage in Europa mit Tauschgeschäft verbessern. Mercedes-Benz kooperiert mit CATL bei Herstellung von E-Auto-Batterien. SAF-HOLLAND kommt bei Haldex-Übernahme voran. Jungheinrich schlägt Erwartungen. Knorr-Bremse macht deutlich weniger Nettogewinn.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln