19.03.2013 13:23
Bewerten
(0)

Deutsche Anleihen im Plus vor Zypern-Abstimmung

DRUCKEN
    FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen haben am Dienstag vor der Beratung der Zwangsabgabe auf zyprische Spareinlagen durch das Parlament fest tendiert. Nach wie vor ist höchst ungewiss, oder die Abgabe verabschiedet wird. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum Mittag um 0,18 Prozent auf 144,20 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen lag bei 1,38 Prozent und damit etwas niedriger als am Montag.

    Auch am Dienstag richten sich die Augen der Anleger auf das kleine Euroland Zypern. Nachdem die Euro-Partner dem Land Spielraum bei der geplanten Zwangsabgabe auf Sparguthaben eingeräumt haben, sollen Kleinsparer mit Guthaben von bis zu 20.000 Euro verschont bleiben. Die Zustimmung des zyprischen Parlaments, das am Dienstagnachmittag zusammenkommt, ist alles andere als gewiss.

    Zyperns Präsident Nikos Anastasiades äußerte sich am Dienstagvormittag pessimistisch. Er befürchtet eine Ablehnung im Parlament. "Weil sie (die Menschen und Abgeordneten), empfinden, dass es ungerecht ist", sagte er am Dienstag im schwedischen Fernsehen. Auf die Frage, was er im Falle der Ablehnung zu tun gedenke, sagte er: "Wir haben unsere eigenen Pläne." Angesichts der von den Euro-Partnern verlangten Belastung von Bankguthaben fügte er hinzu, er habe "nicht mit einer solchen Haltung seitens der europäischen Freunde gerechnet"./bgf/jsl

Jetzt noch anmelden!

Der Krypto-Hype hielt 2017 Anleger in Atem. Dass Gold ebenfalls kräftig zulegte, bemerkten nur wenige Anleger. Wie Kryptos und Gold zusammenhängen und welche Chancen sich 2018 ergeben, erfahren Sie am Donnerstag.
Jetzt anmelden zum Online-Seminar

Heute im Fokus

DAX startet deutlich leichter -- Asiens Börsen überwiegend in Rot -- US-Notenbanker signalisieren weitere Leitzinsanhebungen -- Deutsche Telekom rechnet mit besseren Geschäften -- Ströer, TAG im Fokus

Deutsche-Bank-Chef rüstet sich bei Brexit für das Schlimmste. Henkel wächst dank Klebestoffen und Zukäufen. ADVA mit Umsatzrückgang und Verlust. Gerresheimer will operativen Gewinn stabil halten. AXA erhöht dank US-Geschäft Gewinn. Prosieben mit durchwachsenem Schlussquartal. Fielmann: Hohe Steuerquote schmälert Nachsteuergewinn.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Top-Thema: Künstliche Intelligenz

Im neuen Anlegermagazin stellen wir Ihnen drei Aktien aus dem Software-Sektor vor, die beim Megatrend "Künstliche Intelligenz" gut positioniert sind. Außerdem: Der US-Medienkonzern Walt Disney verspricht langfristigen Anlegern die Chance auf attraktive Renditen. Gilt das auch für RTL und ProSiebenSat1?
Kostenfrei registrieren und lesen!

Top-Rankings

Sechsstelliges Einkommen
So viel Geld lässt sich in Deutschland mit YouTube verdienen
Regionen mit guten Gehältern
In diesen Städten sind Arbeitnehmer am zufriedensten
KW 7: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Welche Kryptowährung hat das größte Zukunftspotenzial?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Deutsche Telekom AG555750
Steinhoff International N.V.A14XB9
Amazon906866
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Apple Inc.865985
EVOTEC AG566480
CommerzbankCBK100
Baumot Group AGA2DAM1
Infineon AG623100
Bitcoin Group SEA1TNV9
Allianz840400
Medigene AGA1X3W0
Siemens AG723610