20.02.2018 08:40
Bewerten
(0)

EUREX/Bund-Future startet im Minus - Angebot belastet

DRUCKEN

FRANKFURT (Dow Jones)--Für die Anleihen geht es am Dienstag im frühen Handel nach unten. Damit gehen die Marktteilnehmer vor der Emissionflut in Deckung, die bevorsteht. So bringt Spanien eine Anleihe mit einer Laufzeit von 30 Jahren, die nach Einschätzung der Anleihestrategen der BayernLB auf den Bundesanleihen lasten könnte. Der große Brocken steht diese Woche allerdings in den USA an, dort will das Schatzamt in den kommenden Tagen 258 Milliarden US-Dollar an Geldmarktpapieren und Treasuries an den Markt bringen.

Die große Frage sei, ob das aktuelle Renditeniveau am US-Anleihenmarkt bereits ausreiche, um für genügend Nachfrage zu sorgen. Andernfalls dürften die Anleihen nochmals zur Schwäche neigen, um Angebot und Nachfrage in Einklang zu bringen.

Der März-Kontrakt des Bund-Futures verliert 29 Ticks auf 158,00 Prozent. Das Tageshoch liegt bislang bei 158,20 Prozent und das Tagestief bei 157,96 Prozent. Umgesetzt wurden bis 8.40 Uhr gut 28.000 Kontrakte. Der BOBL-Futures verliert 8 Ticks auf 130,55 Prozent.

DJG/thl/gos

(END) Dow Jones Newswires

February 20, 2018 02:41 ET (07:41 GMT)

Anzeige

Heute im Fokus

DAX geht grün ins Wochenende -- Dow im Plus -- Großbanken bestehen ersten Teil des Fed-Stresstests -- EU-Zölle auf US-Produkte treten in Kraft -- Commerzbank, Auto-Aktien im Fokus

S&P bestätigt Hannover Rück mit AA-. Das letzte Paket steht: Griechenland-Rettung vor dem Abschluss. YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln. BMW ruft Dieselautos mit falscher Software in die Werkstatt. Verbraucher müssen durch Strafzölle mit Preiserhöhungen rechnen. OPEC dreht Ölhahn etwas weiter auf.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Top-Wachstumsaktien!

Wo bieten sich Anlegern weltweit die besten Wachstumschancen? Wir stellen Ihnen im neuen Anlegermagazin vier Titel mit viel Potenzial vor.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Sind sie mit der bisherigen Arbeit der Großen Koalition in Berlin zufrieden

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
TeslaA1CX3T
Allianz840400
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Alphabet C (ex Google)A14Y6H
MasterCard Inc.A0F602
Netflix Inc.552484
Facebook Inc.A1JWVX
BMW AG519000
E.ON SEENAG99
Deutsche Telekom AG555750