finanzen.net
14.10.2008 14:51
Bewerten
(0)

US-Anleihen: Kräftige Kursverluste

DRUCKEN
        NEW YORK (dpa-AFX) - Der US-Rentenmarkt ist am Dienstag nach dem verlägerten Wochenende mit kräftigen Kursverlusten in den Handel gegangen. In allen Laufzeiten erhöhten sich die Renditen. Am Montag hatte der Rentenhandel in den USA wegen eines Feiertages geruht.

    Die US-Regierung will nach den Worten von US-Präsident George W. Bush mit 250 Milliarden Dollar in die US-Banken-Branche einsteigen. Ziel sei es, die Finanzwirtschaft wieder zu beleben sowie die Wirtschaft "wieder auf den Weg des Wachstums" zurück zu bringen, sagte Bush. Der Kauf von Anteilen und Aktien der Finanzinstitute sei "eine wesentliche, kurzfristige Maßnahme" zur Stabilisierung der Märkte.

    Zweijährige Anleihen verloren 19/32 Punkte auf 100 4/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,934 Prozent. Fünfjährige Anleihen gaben um einen ganzen und 8/32 Punkte auf 100 11/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 3,048 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen verloren einen ganzen und 9/32 Punkte auf 99 18/32 Punkte. Sie rentierten mit 4,051 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren brachen um zwei ganze und 30/32 Punkte auf 103 7/32 Punkte ein. Sie rentierten mit 4,305 Prozent./jha/js

Anzeige

Heute im Fokus

DAX geht wenig bewegt ins Wochenende -- Wall Street schließt uneinheitlich -- Investor Icahn gibt Widerstand gegen Börsenrückkehr von Dell auf -- VW, MorphoSys, NVIDIA, Bayer im Fokus

Wechsel im GEA-Aufsichtsrat. ProSiebenSat.1-Aktie im Fokus: TV-Sender in stürmischem Fahrwasser. BlackBerry erwirbt in Milliardendeal Cyber-Sicherheits-Firma. T-Mobile-US-Finanzchef rechnet mit Sprint-Deal im zweiten Quartal. Fed plant umfassende Überprüfung ihrer Arbeitsweise.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Horst Seehofer will sein Amt als Parteivorsitzender der CSU niederlegen aber weiterhin Bundesinnenminister bleiben. Halten Sie das für richtig?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
TeslaA1CX3T
Saint-Gobain S.A. (Compagnie de Saint-Gobain)872087
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Allianz840400
E.ON SEENAG99
BMW AG519000
BayerBAY001
SAP SE716460
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750