finanzen.net
22.03.2019 18:50
Bewerten
(0)

Deutsche Anleihen: Deutliche Kursgewinne - Zehnjahreszins unter Null

DRUCKEN
Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Freitag gestützt durch wachsende Konjunktursorgen deutlich gestiegen. Im Gegenzug fielen die Renditen stark zurück. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten erstmals seit Oktober 2016 wieder im negativen Bereich. Auch weltweit waren die Zinsen für Staatsanleihen auf Talfahrt.

Der für den deutschen Markt richtungsweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum späten Nachmittag um 0,60 Prozent auf 165,60 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen fiel auf minus 0,017 Prozent.

In Japan und der Schweiz, wo die zehnjährigen Renditen schon seit längerem negativ sind, drifteten sie noch stärker in den Minusbereich ab. In der Eurozone gingen die Renditen bis auf wenige Ausnahmen zurück.

Auslöser für die allgemeinen Renditetalfahrt waren schwache Konjunkturdaten aus der Eurozone. Die vom Institut Markit erhobene Unternehmensstimmung trübte sich im März ein. Besonders schwach fielen die Umfragewerte aus der Industrie aus. Markit-Chefökonom Chris Williamson sprach von der schwersten Industrierezession seit Ende 2013. Ein weiteres Rezessionssignal kam aus den USA. Erstmals seit der schweren Finanzkrise 2007 fiel am Freitag die Rendite für zehnjährige US-Staatsanleihen unter die Rendite für dreimonatige Geldmarktpapiere.

Wegen der schwächelnden Weltwirtschaft sind zahlreiche Notenbanken auf einen wesentlich vorsichtigeren Kurs eingeschwenkt, allen voran die US-Notenbank Fed und die Europäische Zentralbank (EZB). Für große Unsicherheit sorgen zudem die vielen politischen Risiken wie der Brexit oder Handelskonflikte. Anleger steuern in diesem Umfeld sichere Wertpapiere an, zu denen Bundesanleihen gezählt werden.

FRANKFURT (dpa-AFX)

Heute im Fokus

DAX schließt leichter -- Deutsche Bank & Commerzbank: Fusion gescheitert -- Wirecard steigert Umsatz -- Bayer übertrifft Erwartungen -- Nokia, Delivery Hero, Tesla, Facebook im Fokus

Microsoft übertrifft Erwartungen und knackt Billionen-Marke. Bristol-Myers Squibb startet stark ins neue Jahr. 3M patzt im 1. Quartal und will 2.000 Jobs streichen. Harter Winter drückt bei UPS auf den Gewinn. Flugverbot für Boeing-Jets treibt Kosten bei Southwest Airlines nach oben. WACKER CHEMIE mit Verlust im 1. Quartal - Ausblick bestätigt.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Der Bitcoin konnte wieder über die Marke von 5.500 Dollar klettern. Wo sehen Sie den Kurs der Kryptowährung Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
CommerzbankCBK100
Deutsche Bank AG514000
BayerBAY001
Amazon906866
Daimler AG710000
SAP SE716460
TeslaA1CX3T
Facebook Inc.A1JWVX
Apple Inc.865985
BASFBASF11
SteinhoffA14XB9
Aurora Cannabis IncA12GS7
Allianz840400
Microsoft Corp.870747