finanzen.net
25.03.2019 12:28
Bewerten
(0)

Deutsche Anleihen geben leicht nach

DRUCKEN

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Bundesanleihen sind am Montag leicht gefallen. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future sank gegen Mittag um 0,14 Prozent auf 165,42 Punkte. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten weiter leicht negativ mit minus 0,006 Prozent.

Konjunkturdaten haben zu Wochenbeginn verhaltenen Optimismus verbreitet. Das vom Münchner Ifo-Institut ermittelte Geschäfsklima war besser als erwartet ausgefallen. Dies konnte der Zurückhaltung an den Börsen wegen weltweiter Konjunktursorgen jedoch nur wenig entgegensetzen. Die als sicher geltende Staatsanleihen bleiben bei Anlegern gefragt.

Aufgrund schwacher Industrieindikatoren aus Deutschland und Frankreich war die Rendite zehnjähriger Bundesschuldtitel am Freitag erstmals seit Herbst 2016 wieder ins negative Terrain gerutscht. Auch in den USA halten die Rezessionssorgen an./elm/jkr/jha/

Heute im Fokus

DAX höher -- Softbank steigt bei Wirecard ein -- Deutsche Bank spricht wohl mit UBS über Fusion der Vermögensverwaltung -- Snap, eBay, SAP im Fokus

Telekomtitel leiden unter Auktionsmarathon für 5G-Lizenzen. Schaeffler sieht Beschleunigung erst ab Jahresmitte. Volkswagen: E-Autos bei Klimabilanz besser als Diesel. ifo-Geschäftsklimaindex sinkt im April unerwartet. Nissan gibt Gewinnwarnung heraus. DEUTZ mit gutem Start ins Jahr.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Der Bitcoin konnte wieder über die Marke von 5.500 Dollar klettern. Wo sehen Sie den Kurs der Kryptowährung Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Amazon906866
CommerzbankCBK100
Deutsche Bank AG514000
SAP SE716460
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
BayerBAY001
BASFBASF11
Aurora Cannabis IncA12GS7
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
E.ON SEENAG99