08.12.2021 12:23

Deutsche Anleihen legen deutlich zu

Folgen
Werbung

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Bundesanleihen haben am Mittwoch im Kurs deutlich zugelegt. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future mit Fälligkeit im März stieg um 0,28 Prozent auf 174,78 Punkte. Der Dezember-Kontrakt läuft am heutigen Mittwoch aus. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel auf minus 0,40 Prozent. Das ist der tiefste Stand seit gut drei Monaten. Auch an anderen Anleihemärkten der Eurozone gaben die Renditen nach.

Am Markt wurden die Kursgewinne von als sicher geltenden Anlagen mit der eher trüben Stimmung an den Aktienbörsen erklärt. Dort war von einer Konsolidierung nach der zuletzt guten Stimmung die Rede. Ansonsten gab es nur wenige Impulse durch Konjunkturdaten oder die Nachrichtenlage.

Auch im weiteren Verlauf dürften die Einflüsse durch Wirtschaftszahlen weitgehend ausfallen. In den USA stehen nur wenige Daten auf dem Programm, Zahlen von größerer Marktbedeutung werden nicht erwartet.

/bgf/jsl/eas

Werbung

Heute im Fokus

DAX verabschiedet sich höher -- Valneva-Vakzin neutralisiert wohl Omikron-Variante -- PUMA verdoppelt EBIT 2021 -- SUSE übertrifft Erwartungen -- BMW, VW, thyssenkrupp im Fokus

EZB-Protokolle: Währungshütern bereitet Szenario hartnäckiger Inflation Sorge. Travelers übertrifft Erwartungen deutlich. Erstarkendes Primark-Geschäft sorgt für Zuversicht bei AB Foods. Brookfield hält nach erster Frist 71 Prozent an alstria office. Lagarde: Eine rasche Zinswende wie wohl bald in USA kein Thema für EZB. Sony: Activision-Spiele bleiben nach Microsoft-Deal verfügbar.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Haben Sie Verständnis für Menschen, die gegen die Corona-Politik demonstrieren?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln