finanzen.net
12.09.2019 08:15
Bewerten
(0)

EUREX/Bund-Future wenig verändert vor Weichenstellung der EZB

FRANKFURT (Dow Jones)--Der Bund-Future notiert im Verlauf des frühen Handels am Donnerstag wenig verändert. Gegen 8.07 Uhr fällt er um 2 Ticks auf 174,13 Prozent. Gestartet war er in der Nacht mit 174,03 Prozent. Das Tageshoch liegt bislang bei 174,16, das -tief bei 173,87 Prozent. Umgesetzt wurden 10.544 Kontrakte.

Die Weichen werden voraussichtlich erst von der Europäischen Zentralbank (EZB) gestellt. Sie wird am Mittag das Ergebnis ihrer Sitzung bekanntgeben. Erwartet wird, dass sie den Einlagensatz um 10 Basispunkte auf minus 0,50 Prozent senken wird, einige Marktteilnehmer rechnen sogar mit einer Senkung um 20 Basispunkte. Außerdem wird erwartet, dass die EZB nun wieder Anleihen kauft. Um die Banken zu entlasten, könnte die EZB einen Teil der Einlagen der Institute frei stellen.

"Das Enttäuschungspotenzial ist hoch", warnt ein Marktteilnehmer angesichts der hochgesteckten Erwartungen und des Gegenwinds, der EZB-Präsident Mario Draghi zuletzt laut Presseberichten aus dem EZB-Rat ins Gesicht geblasen sein soll.

"Auch technisch sieht es für den Bund-Future nicht besonders gut aus", heißt es bei der Helaba. Eine Korrekturausdehnung bis zum Unterstützungsbereich 173,35/45 scheine möglich. Erste Widerstände lokalisiert das Haus im Bereich um 174,50.

DJG/hru/gos

(END) Dow Jones Newswires

September 12, 2019 02:15 ET (06:15 GMT)

Heute im Fokus

Dow letztlich leichter -- DAX schließt im Minus -- Facebook wehrt sich gegen Kritik an Libra -- Wirecard zieht es nach China -- CompuGroup, GM, Covestro, Ölsektor, Hannover Rück, Airlines im Fokus

Ford und VW wollen offenbar E-Auto-Kooperation ausweiten. DSM erwägt wohl Gebot für DuPont-Ernährungssparte. Anschläge könnten Börsenpläne für Saudi Aramco angeblich bremsen. Apple und EU-Kommission streiten vor Gericht um Milliardenbetrag. ams senkt Mindesannahmeschwelle für OSRAM-Kauf. Ölpreise nach Drohnenangriff stärker - Trump droht mit Vergeltung.
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Ballard Power Inc.A0RENB
CommerzbankCBK100
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Infineon AG623100
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
BayerBAY001
Lufthansa AG823212