finanzen.net
07.11.2019 08:00
Bewerten
(0)

Semper idem Underberg: Der Trend zu hochwertigen Marken kommt uns entgegen

Interview: Semper idem Underberg: Der Trend zu hochwertigen Marken kommt uns entgegen | Nachricht | finanzen.net
Interview
Semper idem Underberg plant derzeit die Emission von einer Unternehmensanleihe im Volumen von 60 Millionen Euro. Anlässlich dieses Vorhabens führte finanzen.net mit Ralf Brinkhoff, dem Vorstand der Gesellschaft, ein Interview.
Finanzen.net: Die Traditionsmarke Underberg dürfte vielen Lesern bereits bekannt sein, aber könnten Sie bitte die Semper idem Underberg AG in zwei oder drei Sätzen kurz vorstellen?

Ralf Brinkhoff: Die Semper idem Underberg AG ist ein führendes deutsches Premium-Spirituosenhaus, das als Familienunternehmen seit über 170 Jahren am Markt ist, mittlerweile in 6. Generation. Unser breit diversifiziertes Portfolio umfasst die Kernmarken Underberg, Asbach und PITÚ und darüber hinaus zahlreiche weitere Eigenmarken wie XUXU, Grasovka, Bar- und Fruchtsirupe von Riemerschmid sowie Sangrita. Zudem vertreiben wir verschiedenste Distributionsmarken wie Amarula, Southern Comfort, Ouzo Plomari und seit Sommer dieses Jahres auch BOLS.

In Ihrem Marken- und Vertriebsportfolio befinden sich - neben Underberg - also einige bekannte weitere Spirituosen. Wie hat sich in der Vergangenheit das Geschäft mit Hochprozentigem entwickelt? Wie rentabel ist der Verkauf von Spirituosen?

In den letzten Jahren ist das Marktumfeld für Spirituosen weitestgehend stabil gewesen. Mit 5,4 Litern pro Kopf und Jahr ist Deutschland der größte Markt für Spirituosen in Europa. Gleichzeitig sehen wir einen Trend hin zu hochwertigen Marken, der sich Premiumisierung nennt und unserem Geschäftsmodell natürlich entgegenkommt. Gleiches gilt für das Wachstum in der Gastronomie-Szene, das durch neue Trends getrieben wird. Im vergangenen Geschäftsjahr konnten wir unseren Konzernumsatz um 3,6 % steigern und unsere Profitabilität über die letzten Jahre deutlich verbessern.

Welche künftigen Absatzchancen sehen Sie für Ihre Produkte in einer Zeit, in der auf gesundheitsbewusste Ernährung ein immer größerer Wert gelegt wird?

Zuletzt zeichnet sich immer stärker ein Trend zu frischen und jungen Produkten bei geringerem Alkoholgehalt ab sowie zu nachhaltigen Produkten mit weniger bzw. ohne Zucker. Mit unseren Produktinnovationen Asbach Aperitif sowie PITU Caipirinha, Erdbeere und Batida folgen wir diesem Trend und verjüngen unsere Marken. Zudem verfolgen wir bei Underberg schon lange konsequent die Themen "Natürlichkeit", "ohne Zucker" sowie "Nachhaltigkeit" und profitieren von unserer langjährigen Kräuterkompetenz.

Ihre neue Unternehmensanleihe kann voraussichtlich bis 12. November gezeichnet werden. Mit welchen Konditionen ist sie ausgestattet?

Unsere neue Anleihe 2019/2025 hat ein Volumen von bis zu 60 Mio. Euro und eine Laufzeit von sechs Jahren. Der jährliche Zinssatz wird in einer Spanne zwischen 4,00 % und 4,25 % liegen. Die Anleihe richtet sich sowohl an institutionelle Investoren als auch an Privatanleger und soll im Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet werden. Darüber hinaus ist die neue Anleihe, wie unsere bisherigen Anleihen auch, mit den gängigen Schutzrechten, wie Drittverzug, Negativverpflichtung, Kontrollwechsel und Veräußerungsbeschränkungen ausgestattet.

Wofür soll der Emissionserlös in Höhe von 60 Millionen Euro konkret verwendet werden?

Den Emissionserlös werden wir vor allem für die vorzeitige Rückzahlung der Anleihen 2015/2020 und 2014/2021 einsetzen und somit unsere Fälligkeitsstruktur optimieren.

Mit welchen Kosteneinsparungen rechnen Sie dank der niedrigeren Kupons der neuen Anleihe?

Wichtigster Aspekt unserer neuen Anleiheemission ist für uns die frühzeitige Sicherstellung der mittel- bis langfristigen Finanzierung zu den heute am Markt vorherrschenden vorteilhaften Konditionen. Eine kurzfristige Reduktion unserer Finanzierungskosten werden wir aufgrund der attraktiven Umtauschprämien, die wir den Inhabern unserer 2020 und 2021 auslaufenden Anleihen bieten, nicht erzielen. In der Folge erwarten wir natürlich deutlich günstigere Finanzierungskosten.

Vielen Dank für das Gespräch, Herr Brinkhoff.

Zum Interviewpartner:

Ralf Brinkhoff ist langjähriger Vorstand der Semper idem Unterberg AG und zuständig für die Bereiche Finanzen, Controlling, IT, Personal, Einkauf, Produktion und Private Label.

Die Semper idem Underberg AG, Rheinberg, ist die Hauptgesellschaft des Familien- und Traditionsunternehmens Underberg national und international. Mit den Kernmarken Underberg, Asbach und PITÚ sowie zahlreichen weiteren Eigen- und Distributionsmarken ist es ein führendes deutsches Spirituosenhaus mit besonderer Kompetenz im Bereich Kräuter. Die Semper idem Underberg AG verfügt hierbei über ein diversifiziertes Portfolio an bekannten Eigenmarken der Underberg Gruppe (wie zum Beispiel Underberg, Asbach, PITÚ, XUXU, Grasovka und Riemerschmid) und Distributionsmarken (wie zum Beispiel Amarula, Southern Comfort, BOLS und Túnel de Mallorca) sowie über eine flexible Wertschöpfungskette, die je nach Marke und Produkt eine möglichst effiziente Gestaltung der Produktions- und Vertriebsstruktur erlaubt.


Bildquellen: Underberg

Heute im Fokus

DAX verliert am Montag -- US-Börsen nach vorsichtigem Handel uneinheitlich -- Wirecard-Aktie mit Erholung -- TeamViewer bestätigt Prognose -- HeidelbergCement, Telekom, Rheinmetall im Fokus

Brexit oder sozialistische Labour-Pläne? Johnson ist 'kleineres Übel'. Finanzinvestor KKR will wohl US-Pharmahändler Walgreens kaufen. Lufthansa ändert anscheinend Bedingungen beim Vielfliegerprogramm. Mobilfunker wollen weiße Flecken gemeinsam angehen - 1&1 Drillisch- und Telefonica Deutschland-Aktie höher. Talanx erwartet 2020 noch keinen Milliardengewinn.
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Die Spitzen der Großen Koalition haben sich auf einen Grundrenten-Kompromiss verständigt. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Airbus SE (ex EADS)938914
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Lang & Schwarz AG645932
bet-at-home.com AGA0DNAY
Viscom AG784686
flatex AGFTG111
Basler AG510200
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
Sloman Neptun Schiffahrts-AG827100
AlibabaA117ME
Amazon906866