finanzen.net
08.11.2019 21:06
Bewerten
(0)

US-Anleihen holen Verluste teilweise auf

US-Staatsanleihen haben am Freitag im späten Handel anfängliche Verluste zum Teil wieder wettgemacht. Händler begründeten dies mit der etwas trüberen Börsenstimmung. US-Präsident Donald Trump dämpfte die Hoffnung auf Fortschritte im Handelskrieg mit China. Es gebe keine Einigung, im Rahmen des geplanten Teilabkommens mit China bereits bestehende Strafzölle aufzuheben, sagte Trump. US-Papiere mit längeren Laufzeiten lagen allerdings noch immer im Minus.

Robuste Konjunkturdaten belasteten die Notierungen hingegen nicht. Die Stimmung der US-Verbraucher hatte sich im November überraschend aufgehellt.

Zweijährige Anleihen legten um 1/32 Punkt auf 99 22/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 1,662 Prozent. Fünfjährige Anleihen verharrten auf 98 29/32 Punkten. Sie rentierten mit 1,731 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen gaben um 3/32 Punkte auf 98 12/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 1,929 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren fielen um 13/32 Punkte auf 99 04/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,415 Prozent.

NEW YORK (dpa-AFX)

Heute im Fokus

DAX tief im Minus -- Kein Testat für singapurische Wirecard-Tochter -- Lufthansa-Schlichtung geplatzt -- Rheinmetall, Daimler, Uber, Merck im Fokus

Intesa und Nexi wollen enger kooperieren. Dermapharm mit Umsatzsprung. Hunderte Continental-Beschäftigte protestieren gegen Stellenabbau. Apple Music steigt ins Streaming für Geschäftskunden ein. Alibaba will bei Börsengang in Hongkong 11 Milliarden Dollar einnehmen. Commerzbank verlangt wohl zum Teil Minuszinsen ab 1 Euro.
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Wo sehen Sie den Bitcoin-Kurs Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Aurora Cannabis IncA12GS7
CommerzbankCBK100
EVOTEC SE566480
BASFBASF11
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Apple Inc.865985
K+S AGKSAG88
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Plug Power Inc.A1JA81