finanzen.net
19.03.2018 14:47
Bewerten
(0)

US-Anleihen starten mit Verlusten

DRUCKEN

NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen sind am Montag mit Kursverlusten in die neue Handelswoche gegangen. Am Markt wurde der schwache Start mit Impulsen aus Europa begründet, insbesondere aus Großbritannien. Dort gerieten sichere Anlagen wie Staatspapiere unter erheblichen Druck, nachdem das Vereinigte Königreich und die EU bekanntgaben, sich einig über die 21-monatige Übergangsfrist bis zum endgültigen Ausscheiden der Insel aus der EU zu sein.

Konjunkturdaten stehen in den USA unterdessen nicht an. Im Mittelpunkt steht die Zinssitzung der US-Notenbank Fed an diesem Mittwoch. Am Markt wird fest mit einer weiteren Zinsanhebung gerechnet. Mit Spannung werden die neuen Zinsprognosen der Fed erwartet. Es wird darauf spekuliert, dass die Notenbank ein etwas höheres Straffungstempo in diesem Jahr signalisieren könnte.

Zweijährige Anleihen fielen um 1/32 Punkte auf 99 28/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,31 Prozent. Fünfjährige Anleihen sanken um 3/32 Punkte auf 99 26/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,66 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen gaben um 6/32 Punkte auf 98 31/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 2,87 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren verloren 15/32 Punkte auf 98 Punkte. Sie rentierten mit 3,10 Prozent./bgf/jkr

Anzeige

Heute im Fokus

DAX deutlich leichter -- Wall Street im Minus -- China setzt Zölle auf Autoimporte aus den USA aus -- Scout24 prüft wohl Börsenrückzug -- Merck & Co, LEONI, Apple, ISRA VISION im Fokus

Italienische Zentralbank stutzt Wachstumsprognose für 2018. Wirtschaftsminister Altmaier erwartet 2019 keinen Konjunktureinbruch. Briten sollen künftig sieben Euro für visafreie Reisen in EU zahlen. Südzucker-Tochter CropEnergies erhöht die Prognose. Ausblick treibt die Anleger von Dr. Hönle in die Flucht. BMW-, VW- und Daimler-Aktien unter Druck infolge schwacher EU-Absatzzahlen. Bundesbank senkt BIP-Prognosen und sieht weiter Hochkonjunktur.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Die Bahn hat den Fernverkehr am Montag wegen eines Warnstreiks bundesweit eingestellt. Haben Sie Verständnis für das Verhalten der Gewerkschaft EVG?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Saint-Gobain S.A. (Compagnie de Saint-Gobain)872087
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Amazon906866
GAZPROM903276
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Aurora Cannabis IncA12GS7
Steinhoff International N.V.A14XB9
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
TeslaA1CX3T
Allianz840400