04.07.2022 09:37
Werbemitteilung unseres Partners

DAX-Ausblick - Nur eine Gegenbewegung

DAX-Ausblick - Nur eine Gegenbewegung | Nachricht | finanzen.net
IG Markttechnik
Folgen
Werbung

Die Gefahr, das März-Tief anzusteuern, wurde erst einmal gebannt. Doch aufgehoben scheint nur aufgeschoben zu sein. Der übergeordnete Abwärtstrend gibt zurzeit die Richtung vor.

Heute startet der DAX freundlich in die neue Handelswoche. Aktuell notiert der deutsche Leitindex bei 12.900 Punkten, etwa 0,8% über dem Schlusskurs vom Freitag.

Charttechnisch haben die Bären das Sagen

Die in den vergangenen Wochen oft genannte und zitierte Rezessionsangst ist der bestimmende Belastungsfaktor. Aber auch die mögliche Energiekrise hängt wie das Damoklesschwert über den Finanzmärkten. Sollte Russland den Gashahn ganz zudrehen, könnte dies fatale Folge für die Konjunktur haben.

Trotz der heutigen Gegenwehr bleibt die Lage charttechnisch betrachtet weiterhin trübe. Im Wochenchart wurde in der zurückliegenden Woche das wichtige 38,2%-Fibonacci-Retracement bei 13.113 Punkten sowie die psychologische Marke bei 13.000 Zählern signifikant unterschritten. Knapp darüber bei aktuell 13.213 Punkten verläuft die seit Anfang Januar dieses Jahres intakte Abwärtstrendlinie.

Das charttechnische Kursziel bleibt das März-Tief bei 12.432 Zählern. Angesichts der weiter zunehmenden Trendstärke, gemessen am Trendbestimmungsindikator ADX, könnte das genannte Niveau erreicht werden. Zumal die exponentiellen 13-, 21-, 34- und 55-Wochen-Durchschnittslinien unverändert gen Süden zeigen und der Trendfolgeindikator DMI ein gültiges Verkaufssignal vorweist.

DAX 40 auf Wochenbasis

Quelle: ProRealTime; Vergangene Wertentwicklungen sind kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Wertentwicklungen


Christian Henke ist Senior Market Analyst beim Onlinebroker IG Europe GmbH für Deutschland und Österreich und seit mehr als 20 Jahren im Finanzsektor tätig. Er ist seit 2001 Mitglied in der Vereinigung Technischer Analysten Deutschlands (VTAD) und hat den Abschluss zum Certified Financial Technician (CFTe). Seine Schwerpunkte sind die Konstruktion von Handelssystem und die Point & Figure-Charts.




Planen Sie Ihr tägliches Trading

Lassen Sie sich jeden Morgen marktbewegende Nachrichten direkt in Ihren Posteingang senden. Der IG-Morning Report bietet Ihnen eine vollständige Analyse der täglichen Ereignisse sowie Kommentare unserer Analysten zu den wichtigsten Märkten.


Werbung

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- US-Börsen schließen in der Gewinnzone -- BaFin beklagt Mängel bei Deutsche Börse-Tochter -- freenet mit starkem Halbjahr -- VW, Bayer, Rivian im Fokus

Geplanter Konzernumbau beflügelt Peloton. Uniper könnte Versorungslage in Europa mit Tauschgeschäft verbessern. Mercedes-Benz kooperiert mit CATL bei Herstellung von E-Auto-Batterien. SAF-HOLLAND kommt bei Haldex-Übernahme voran. Jungheinrich schlägt Erwartungen. Knorr-Bremse macht deutlich weniger Nettogewinn.
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln